1822direkt senkt Neukundenzinssatz am 11.02. auf 1,75%

tagesgeldzinsen.com - 10. Februar 2013

1822direkt senkt Neukundenzinssatz

Die Sparkassentochter 1822direkt hat mit Wirkung zum 11.02. ihr Angebot für Neukunden verringert. Der Sonderzins für Guthabenanteile bis 250.000 Euro wurde von 1,85 auf 1,75 Prozent reduziert. Die Zinsgarantie gilt weiterhin bis zum 01.06.13.

1822direkt Tagesgeld: Das Angebot im Überblick

  • 1,75% Tagesgeldzinsen für Neukunden

  • Zinssatz gilt anteilig bis 250.000 Euro

  • Zinsgarantie bis zum 01.06.13

  • Kostenfreie Kontoführung per Internet und Telefon

  • Jährliche Zinsgutschrift

  • Sparkassen-Einlagensicherung

Die Zinssenkung dürfte als Reaktion auf diverse Zinssenkungen bei der Konkurrenz zu werten sein. In den vergangenen Tagen senkten unter anderem MoneYou und RaboDirect die Zinssätze. Das Angebot der 1822direkt verliert durch die Zinssenkung weniger an Attraktivität als durch den Verzicht auf eine Anpassung der Zinsgarantie: Mit weniger als vier Monaten fällt diese recht kurz aus.

0,75 Prozent Zinsen für Bestandskunden

Nach dem Ende der Zinsgarantie gelten die regulären, unterdurchschnittlichen Konditionen. Guthabenanteile bis 500.000 Euro werden mit 0,75 Prozent im Jahr verzinst. Für Guthabenanteile oberhalb von 500.000 Euro zahlt die 1822direkt nur 0,25 Prozent.

Die Kontoführung ist kostenfrei. Der Zugriff auf das Tagesgeldkonto ist online und per Telefon möglich. Die Zinsen werden jährlich gutgeschrieben. Eine Mindest- oder Höchsteinlage gibt es nicht. Einlagen bei Instituten des Sparkassensektors sind über die verbundinterne Sicherung in unbegrenzter Höhe gegen Ausfall geschützt.