Bietet die Bank of Scotland Tagesgeld Einlagensicherung?

Redaktion - 24. August 2012

Bank of Scotland Tagesgeld EinlagensicherungMit Hauptsitz im schottischen Edinburgh ist die Bank of Scotland Mitglied im staatlichen britischen Einlagensicherungsfonds FSCS. Der britische Einlagensicherungsfonds schützt alle Anlagen bis zu einer Höhe von 85.000 Britischen Pfund zu 100 Prozent, dies entspricht etwa 100.000 Euro. Des Weiteren ist die Bank of Scotland, bedingt durch die Zweigniederlassung in Berlin Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken. Dies bedeutet für die deutschen Anleger, dass ihre Anlagen durch die Bank of Scotland Tagesgeld Einlagensicherung zu 100 Prozent gesichert sind.