Tagesgeldzinsen.com

DenizBank Tagesgeld im Test

DenizBank Test DenizBank Tagesgeld im Test
Zinssatz:0,4 %
Minimaleinlage:1.000,- Euro
Bonus:Keiner
Zur DenizBank

DenizBank Test: Kundenfreundliche Tagesgeldkonten aus der Türkei

Die DenizBank machte bereits im Jahre 1996 erfolgreich einen großen Sprung von der Türkei auf den österreichischen und damit auch auf den deutschen Markt und ist mittlerweile auch Anlegern hierzulande teilweise wohlbekannt. In unserem Test haben wir das Tagesgeldkonto des erfahrenen Unternehmens genau unter die Lupe genommen und lassen Sie nun an unseren DenizBank Erfahrungen teilhaben.

Das Tagesgeldkonto der DenizBank ist komplett kostenfrei

Das Tagesgeldkonto der DenizBank kann vom Anleger absolut kostenfrei geführt werden, da weder für die Eröffnung, noch für die Führung oder die Schließung dieses Kontos Gebühren anfallen, die der Anleger an das Unternehmen entrichten müsste. Über sämtliche Kosten, die darüber hinaus bei der Führung eines Tagesgeldkontos bei der DenizBank anfallen könnten, können Anleger sich im Preisaushang des Unternehmens informieren.

Einlagen sind zuverlässig abgesichert

Auch die Einlagensicherung einer Direktbank sollte keinesfalls außer Acht bleiben: Die DenizBank verfolgt eine zuverlässige gesetzliche Einlagensicherung nach österreichischen Vorschriften, welche die Einlagen der Kunden bis zu einer Höhe von 100.000 € vor unverschuldeten Verlusten absichert, die beispielsweise im Falle einer Insolvenz des Unternehmens durch einen Zugriff der Gläubiger entstehen könnten.

Die DenizBank untersteht einer vertrauenswürdigen Regulierung

Kunden können im Bankingalltag gute Erfahrungen mit der DenizBank sammeln, da sie zu keinem Zeitpunkt um ihr Kapital oder um ihre Daten fürchten müssen: Die vertrauenswürdige Regulierung durch die österreichische Finanzmarktaufsicht verhindert einen Missbrauch von Kundengeldern oder –Daten, indem sie das Unternehmen bei seiner Arbeit in regelmäßigen Abständen kontrolliert und dabei sicherstellt, dass die DenizBank stets loyal zum Kunden agiert.

Der Kundensupport hält innovative Möglichkeiten bereit

Auch bei der DenizBank können Anleger sich bei wichtigen Fragen oder bei dringenden Problemen an einen deutschsprachigen Kundensupport wenden, der auf ganz besonders viele Arten erreichbar ist: Nicht nur eine telefonische Kontaktaufnahme ist hier möglich, sondern auch eine Kontaktaufnahme per Kontaktformular, Rückruffunktion und sogar per Live- bzw. Videochat. Mit einem so umfangreichen und innovativen Supportangebot konnte das Unternehmen in unseren DenizBank Tagesgeld Erfahrungen am meisten überzeugen.

Pro

  • Kostenlose Kontoführung
  • Seriöses Sicherungsumfeld
  • Innovativer Kundensupport
Zur DenizBank

Contra

  • Mindest- und Maximaleinlagen sind festgelegt
  • Keine Zinsgarantie
  • Zinsen werden nur einmal jährlich gutgeschrieben
  • Keine Boni oder Sonderaktionen
Tagesgeld DenizBank

Das Tagesgeldkonto der DenizBank bringt Vorteile mit sich

Tagesgeld Zinsen: Die DenizBank liefert einen durchschnittlichen Zinssatz

In unserem Vergleich konnten wir feststellen, dass die meisten Direktbanken ihren Kunden einen Zinssatz von etwa 1 % anbieten – mit Ausnahme von Überflieger, die sogar 1,5 % und mehr bieten konnten, und von Anbietern, die ihren Kunden weniger als 0,8 % an Zinsen versprechen. Auch die DenizBank gehört in unserem Test eher zum unteren Durchschnitt, indem sie ihren Kunden einen Zinssatz von 0,4 % aufs Tagesgeld verspricht.

Dieses Angebot konnten wir nach unseren DenizBank Tagesgeld Erfahrungen weder besonders gut, noch besonders schlecht bewerten – allerdings darf dabei nicht vergessen werden, dass dieser Zinssatz nur variabel ist und sich demnach auch ebenso plötzlich ins Negative verändern kann. Eine solche Veränderung ist meist mit einer negativen Entwicklung des Finanzmarktes verbunden, welche die Direktbanken dazu zwingt, den Zinssatz ihrer Tagesgeldkonten zu senken.

  • Im Test lag der durchschnittliche Zinssatz bei 1,00 %
  • Die DenizBank bietet 0,4 % Zinsen aufs Tagesgeld
  • Dieser Zinssatz ist jedoch variabel und kann sich schnell ins Negative verändern
5/10 Punkten

Zinsgarantie: Unsere DenizBank Tagesgeld Erfahrungen zeigen keine Zinsgarantie

Grundsätzlich sollten Anleger stets eine Direktbank mit Zinsgarantie vorziehen: Das größte Risiko eines Tagesgeldkontos liegt darin, dass der Zinssatz innerhalb kurzer Zeit gesenkt wird – dies kann grundsätzlich bereits kurz nach der Kontoeröffnung geschehen und so die gesamte Renditeerwartung durcheinanderbringen. Bietet das Unternehmen hingegen eine Zinsgarantie, wird der Zinssatz des Tagesgeldkontos bis zu einem bestimmten Zeitpunkt garantiert. Dieser Zeitpunkt wird dabei entweder fix auf ein spezifisches Datum festgelegt oder ist von der Kontoeröffnung des Anlegers abhängig.

Bei der DenizBank erwartet den Kunden leider keine Zinsgarantie, weshalb die Tagesgeldkonten beim österreichischen Anbieter grundsätzlich einem schwankenden Zinssatz unterliegen – auch direkt nach der Kontoeröffnung. Allerdings gibt es eventuell noch ein Fünkchen Hoffnung für Anleger, die mit dem Gedanken spielen, ein Tagesgeldkonto zu eröffnen: Dass heute keine Zinsgarantie verfügbar ist bedeutet nicht, dass auch künftig keine Zinsgarantie bei der DenizBank eingerichtet wird. Es lohnt sich also trotzdem sicher, von Zeit zu Zeit die Website des Anbieters zu besuchen und sich dort über aktuelle Zinsgarantien zu informieren.

  • Die Zinsgarantie verhindert, dass sich der Zinssatz des Tagesgeldkontos verändert
  • Bei der DenizBank gibt es zurzeit keine Zinsgarantie
  • Eventuell wird dem Angebot der DenizBank jedoch in Zukunft eine Zinsgarantie hinzugefügt
2/10 Punkten

Sonstige Konditionen: Das Tagesgeldkonto ist kostenfrei – der Rest vielleicht nicht

Wie es von einer guten Direktbank verlangt wird, so bietet auch die DenizBank ihre Tagesgeldkonten kostenfrei an. Sowohl die Eröffnung, als auch die Führung und selbst die Schließung des Tagesgeldkontos des österreichischen Unternehmens ist absolut kostenfrei und setzt keinerlei Gebühren voraus. Dies sollte zwar für alle Tagesgeldkonten gelten, allerdings ist dies noch lange nicht bei jedem Anbieter der Fall, da einige schwarze Schafe nach wie vor versuchen, ihre Kunden durch versteckte Kosten abzuzocken.

Dies ist bei der DenizBank zumindest nicht der Fall, denn hier erwartet den Anleger ein Preisaushang, in dem sämtliche Angaben zu den Konditionen des österreichischen Unternehmens aufgelistet sind. Hier findet der Kunde neben dem Zinssatz des Unternehmens auch weitere Informationen zu den Konditionen des Anbieters, die auch die anderen Finanzprodukte der DenizBank umfassen. Auch hier sollte sich der Anleger genau über die Konditionen des Stammkontos erkundigen, das bei der DenizBank als Referenzkonto genutzt wird und durchaus verschiedene Gebühren mit sich bringen kann.

  • Das Tagesgeldkonto der DenizBank ist kostenfrei
  • Genaue Angaben zu Gebühren können Kunden dem Preisaushang entnehmen
  • Das Stammkonto könnte Kosten verursachen
6/10 Punkten

Minimal- und Maximaleinlage: Hier hat die DenizBank im Test versagt

Anleger schätzen es, ihr Tagesgeldkonto bei einem Anbieter unterhalten zu können, der keine Grenzen für Mindest- und Maximaleinlagen festlegt. So entsteht mehr Freiheit bei der Geldanlage, von welcher der Kunde insbesondere bei der Führung eines Tagesgeldkontos profitieren kann. Leider ist es dem Kunden der DenizBank jedoch nicht möglich, die Höhe seiner Einlage wirklich selbst zu bestimmen, da das Unternehmen sowohl Mindest- als auch Maximaleinlagen voraussetzt.

Anleger müssen mindestens 1.000 € auf ihr Tagesgeldkonto bei der DenizBank transferieren und dürfen maximal 500.000 € auf diesem Tagesgeldkonto verwalten. Eine so verhältnismäßig kleine Einlagespanne können wir im DenizBank Test selbstverständlich nicht sonderlich positiv bewerten – insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass viele andere Anbieter in unserem Vergleich keine Mindest- oder Maximaleinlagegrenzen festgelegt haben oder diese erst bei einer Einlage von mehreren Millionen Euro relevant wurden.

  • Die Mindesteinlage liegt bei 1.000 €
  • Die Maximaleinlage liegt bei 500.000 €
  • Im Vergleich ist dies eine sehr kleine Einlagenspanne
2/10 Punkten

Häufigkeit der Zinsgutschriften: Auch der Zinseszinseffekt bleibt den Kunden des Anbieters versagt

Die Häufigkeit der Zinsgutschriften kann großen Einfluss auf die Entscheidung für oder gegen eine Direktbank ausüben, da der Kunde insbesondere von häufigen Gutschriften stark profitieren kann. Dabei gilt: Je häufiger Zinsen gutgeschrieben werden, umso höher steigt die Rendite. Der Grund dafür ist der sogenannte Zinseszinseffekt, der dann zum Thema wird, wenn der Anleger sich über mehrmalige Zinsgutschriften im Jahr freuen kann: In diesem Fall werden zuvor gezahlte Zinsen bei der nächsten Gutschrift mitberücksichtigt – Zinsen werden dabei verzinst.

Leider können die Kunden der DenizBank auch nicht vom Zinseszinseffekt profitieren: Die Tagesgeldkonten des österreichischen Unternehmens werden nur einmal im Jahr verzinst. Immer zum Ende des Jahres werden dem Kunden seine Zinsen gutgeschrieben und diese können daraufhin zu Beginn des nächsten Jahres im Kontoauszug eingesehen werden.

  • Mehrmalige Zinsgutschriften im Jahr bringen eine hohe Rendite ein
  • Grund dafür ist der Zinseszinseffekt
  • Bei der DenizBank werden Zinsen jedoch nur einmal im Jahr gutgeschrieben
1/10 Punkten

Einlagensicherung: Einlagen bei der DenizBank nach österreichischem Recht gesichert

Der Einlagensicherung des bevorzugten Anbieters sollte auf der Suche nach dem richtigen Tagesgeldkonto besonders große Aufmerksamkeit geschenkt werden: Sollte das Unternehmen wider Erwarten eines Tages Insolvenz anmelden müssen, sind die Kundeneinlagen verloren – bis sie durch die Einlagensicherungseinrichtung des Anbieters zurückerstattet werden. Während sich manche Direktbanken dabei auf die gesetzliche Einlagensicherung verlassen, die innerhalb der EU vorgeschrieben ist, verfolgen manche Anbieter darüber hinaus auch eine freiwillige Einlagensicherung, bei der sie mit einem Teil ihres Eigenkapitals für die Verluste ihrer Kunden haften.

Die DenizBank setzt in Bezug auf die Einlagensicherung ausschließlich auf die gesetzlichen Vorgaben und verzichtet bislang auf eine freiwillige Einlagensicherung. Das bedeutet, dass die Einlagen beim österreichischen Unternehmen bis zu einer Höhe von 100.000 € pro Kunde vor unverschuldeten Verlusten abgesichert sind.

  • Die Einlagensicherung erstattet den Kunden verlorenes Kapital
  • Die Einlagensicherung kann gesetzlich und freiwillig erfolgen
  • Bei der DenizBank werden Einlagen gesetzlich bis zu 100.000 € pro Kunde abgesichert
7/10 Punkten

Regulierung: Auch hier wird nach österreichischem Recht gehandelt

Direktbanken und Onlinebroker unterstehen für gewöhnlich der Regulierungsbehörde des Staates, in welchem sie ihren Stammsitz unterhalten. Bei der DenizBank Wien, über welche deutsche Kunden ihre Einlagen verwalten, ist dies unser Nachbarland Österreich. Das bedeutet, dass auch die DenizBank der Regulierung durch die österreichische Finanzmarktaufsicht untersteht. Diese Institution untersteht selbstverständlich den Regelungen der MiFID und konnte sich darüber hinaus bereits in der Vergangenheit als zuverlässige Regulierungsbehörde etablieren – insbesondere für Direktbanken im Privatkundengeschäft.

Die Regulierungsbehörde ist insofern von großer Wichtigkeit, als dass sie Direktbanken wie die DenizBank bei ihrer Arbeit in regelmäßigen Abständen kontrolliert und dabei sicherstellt, dass das Unternehmen vertrauenswürdig mit den Geldern und den Daten seiner Kunden umgeht. Nicht nur in unserer heutigen Welt von Datenmissbrauch und Spionageskandalen ist es deshalb wichtig, sich bei Banking-Geschäften auf einen zuverlässig regulierten Partner verlassen zu können.

10/10 Punkten

Support: Hier konnten bei unseren DenizBank Erfahrungen Punkte erzielt werden

Obwohl unser DenizBank Test im Allgemeinen bisher nicht sonderlich gut ausgefallen ist, müssen wir dem österreichischen Unternehmen für seinen Kundensupport ein großes Lob aussprechen: Im Vergleich gab es insgesamt nur wenige Anbieter, die einen ähnlich gut ausgebauten Kundensupport vorzuweisen hatten, wie die DenizBank. Insbesondere die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme sind bei der DenizBank sehr innovativ und kundenfreundlich gestaltet, weshalb Anleger bei Fragen und Problemen weitestgehend gute Erfahrungen mit der DenizBank sammeln können.

Der Kundensupport der DenizBank ist selbstverständlich in erster Linie telefonisch über eine kostenfreie Hotline von Montag bis Freitag zwischen 7 und 22 Uhr und samstags von 7 bis 20 Uhr erreichbar. Darüber hinaus ist auch hier selbstverständlich eine Kontaktaufnahme per Kontaktformular und auch per Rückruffunktion möglich, sofern es der Kunde vorzieht, zu einem geeigneten Zeitpunkt vom Kundensupport des Unternehmens zurückgerufen zu werden. Andernfalls findet der Anleger bei der DenizBank auch einen praktischen Livechat und sogar eine Videochat-Funktion vor, die den Banking-Alltag erleichtert und damit für ein positives Ergebnis im DenizBank Test sorgen konnte.

  • Die DenizBank hat einen gut ausgebauten und deutschsprachigen Kundensupport vorzuweisen
  • Dieser ist telefonisch, per Kontaktformular und per Rückruffunktion erreichbar
  • Ebenso wie per Livechat und sogar per Videochat, den herkömmlichen Gesprächstermin optimal ersetzt
10/10 Punkten

Boni und Sonderaktionen: Kunden der DenizBank gehen zurzeit leer aus

Bei der DenizBank erwarten den Anleger zurzeit leider keine Boni oder Sonderaktionen, von denen er profitieren könnte. Weder Einzahlungs- noch Werbeboni oder Zinsvorteile sind beim österreichischen Anbieter verfügbar – dies können wir im Test zwar nicht negativ bewerten, da Boni und Sonderaktionen nicht die Regel, sondern eher die Ausnahme sind, doch trotzdem wäre ein kleiner Bonus oder eine vorübergehende Sonderaktion für Neu- und Bestandskunden durchaus wünschenswert.

Boni und Sonderaktionen werden dafür eingesetzt, um Neukunden anzulocken und um die Bindung zu Bestandskunden zu festigen. Aus diesem Grund bieten manche Direktbanken Zinsvorteile für die Neueröffnung eines Tagesgeld- oder Festgeldkontos, Einzahlungsboni auf die erste Transaktion oder Werbeboni für das erfolgreiche Weiterempfehlen des Unternehmens.

  • Bei der DenizBank werden zurzeit keine Boni angeboten
  • Boni und Sonderaktionen locken Neukunden an und festigen die Bindung zu Bestandskunden
  • Unter Umständen sind in Zukunft neue Boni oder Aktionen bei der DenizBank verfügbar
4/10 Punkten
Das Angebot der DenizBank für Privatkunden fällt nicht sonderlich umfangreich aus

Das Angebot der DenizBank für Privatkunden fällt nicht sonderlich umfangreich aus

Weitere Produkte: Der Schwerpunkt liegt auf Tages- und Festgeldkonten

Im Vergleich mit manchen anderen Anbietern fällt das Angebot der DenizBank eher klein aus und ist insbesondere auf Tages- und Festgeldkonten beschränkt. Im Angebotsbereich der DenizBank wird zwischen den Produkten für Privat- und für Firmenkunden unterschieden. Das Angebot für Firmenkunden fällt bislang eher klein aus und besteht lediglich aus Tagesgeld- und Festgeldkonten. Indes hat das Angebot für Privatkunden bei der DenizBank etwas mehr zu bieten: Im Bereich „Online-Sparen“ findet der Kunde sowohl Tagesgeld- als auch Festgeldkonten vor, ebenso wie das Stammkonto, das bei der DenizBank als Referenzkonto genutzt wird.

Neben dem Online-Sparen erwarten den Kunden bei der DenizBank das konventionelle Classic-Sparen mit individuellen Laufzeiten sowie der Deniz-Sparplan. Obwohl dieses Angebot nicht sonderlich umfangreich ausfällt und insbesondere Girokonten, Kreditkarten, Wertpapierdepots oder Kredite vermissen lässt, gibt es für Anleger mit Sparvorhaben nicht viel zu bemängeln.

  • Das Angebot der DenizBank ist auf Privat- und auf Firmenkunden ausgelegt
  • Für Firmenkunden gibt es lediglich Tagesgeld- oder Festgeldkonten
  • Für Privatkunden sind Tagesgeldkonten, Festgeldkonten, Stammkonten, Sparpläne und das Classic-Sparen verfügbar
6/10 Punkten
Kostenloses DAB-Bank Tagesgeldkonto Jetzt Konto eröffnen + attraktiven Zinssatz sichern

Fazit: Den Kunden erwartet bei der DenizBank ein durchschnittliches Angebot

Auch im DenizBank Test gab es manche Punkte, die wir im Vergleich zu anderen Bereichen positiver oder negativer bewerten mussten. Besonders positive Ergebnisse konnten wir im Bereich der Regulierung und des Kundensupports verzeichnen, während auch das Angebot, die Einlagensicherung und die kostenfreie Kontoführung im Test nicht enttäuscht haben. Enttäuschend war stattdessen die fehlende Zinsgarantie, ebenso wie die jährliche Zinsgutschrift und der kundenunfreundliche Mindest- und Maximalrahmen für Einlagen.

Die DenizBank auf einen Blick
Zinssatz0,4 %
Sonstige KonditionenKeine beim Tagesgeldkonto
Minimal- und Maximaleinlage1.000 € – 500.000 €
Intervalle der ZinsgutschriftenJährlich
EinlagensicherungGesetzlich
RegulierungFinanzmarktaufsicht
BoniKeine
Weitere ProdukteFestgeldkonten, Classic-Sparen, Sparpläne
OnlineverwaltungJa
ZinsgarantieKeine
Zum Angebot der DenizBank

Rating

Bewertung
Zinsen:2,5/5Befriedigend
Minimal-/Maximaleinlage:1/5Ausreichend
Einlagensicherung:3,5/5Gut
Support:5/5Sehr Gut
Unsere Bewertung
Review
DenizBank Tagesgeld
Sternenvergabe
31star1star1stargraygray