EZB lässt Leitzins bei 0,75% – Zinsausblick 2013

Redaktion - 10. Januar 2013

Zinsausblick 2013Die Europäische Zentralbank (EZB) hat am Donnerstag den Leitzins für die Eurozone wie erwartet bei 0,75 Prozent belassen. Das Marktumfeld hat sich seit dem Jahreswechsel noch einmal eingetrübt. Anleger müssen sich auf ein Jahr mit negativer Realverzinsung einstellen.
Schützenhilfe durch die EZB ist nicht absehbar. Ökonomen hatten mit großer Mehrheit mit einem unveränderten Leitzins gerechnet. Der EZB-Rat traf die Entscheidung schließlich auch einstimmig. Im Hinblick auf den weiteren Jahresverlauf sind nach derzeitigem Stand weitere Zinssenkungen wahrscheinlicher als Zinserhöhungen. Das lässt sich aus den Prognosen der Zentralbank zur Inflation herauslesen: Die Währungshüter um Mario Draghi rechnen für 2013 nachlassendem Inflationsdruck – und sehen dadurch keinen Anlass zu einer restriktiveren Geldpolitik.

  • EZB hält Leitzins konstant bei 0,75%
  • Keine Zinserhöhungen in Sicht
  • Konditionen im Einlagengeschäft weiter unter Druck
  • Anleger müssen mit negativer Realverzinsung rechnen
  • Tagesgeldkonten mit Zinsgarantie helfen bei der Schadensbegrenzung

Die Konditionen im Einlagengeschäft haben sich in der Vorweihnachtszeit und bis über den Jahreswechsel hinaus weiter deutlich eingetrübt. Die FMH Finanzberatung schätzt den durchschnittlichen Zinssatz für Tagesgeld auf 1,01 Prozent. Zum Vergleich: Selbst optimistische Ökonomen rechnen für 2013 mit einer Teuerung nahe 2,00 Prozent. Mit durchschnittlich verzinsten Tagesgeldkonten erwirtschaften Anleger somit Kaufkraftverluste.
Mit den besten Tagesgeldkonten am Markt lässt sich weiterhin ein weitgehender Inflationsausgleich erreichen – zumindest vor Abzug der Kapitalertragssteuer. Bis zu 2,00 Prozent Zinsen sind an der Spitze der Zinsranglisten aufgerufen: So etwa bei der net-m-privatbank oder RaboDirect Tagesgeld der Rabobank. Bei MoneYou sind immerhin 1,90 Prozent Zinsen möglich. Allerdings bietet keines der drei genannten Institute eine Zinsgarantie.
ico2Tagesgeldkonten mit Zinsgarantie sind im gegenwärtigen Marktumfeld vorteilhaft, weil Zinssenkungen bei fast allen Instituten mittelfristig im Raum stehen. Die längste absolute Zinsgarantie findet sich bei Cortal Consors (1,85% bis 50.000 Euro ein Jahr garantiert). Aber auch bei der ING-DiBa (1,75% für sechs Monate bis 500.000 Euro) und der 1822direkt (1,85% bis 250.000 Euro bis 01.06.13) werden überdurchschnittliche Zinssätze für einen längeren Zeitraum angeboten – in allen drei Fällen allerdings nur für Neukunden.