Tagesgeldzinsen.com

Hannoversche Rürup Rente im Test – Erfahrungen: Die Auswahl ist groß

Hannoversche Test
Sparrate:Ab 5 Euro
Sonderzahlungen:Flexibel und kostenfrei
Rentenbeginn:62 Jahre
Zur Hannoverschen

Die Hannoversche gehört zweifelsohne zu den bekanntesten Unternehmen aus unserem Rürup Rente Vergleich: Der Grundstein für die Hannoversche Leben wurde bereits im Jahre 1875 gelegt, als das Unternehmen als „Preußischer Beamten-Verein“ gegründet wurde. Seitdem ist die Hannoversche stetig gewachsen und auch das Angebot des Unternehmens wurde ständig erweitert. Neben Versicherungen gehören deshalb heute auch Produkte aus der Kategorie Altersvorsorge zum Angebot der Hannoverschen – unter anderem gehört dazu beispielsweise die Hannoversche Rürup Rente, die wir in unserem Test genau unter die Lupe genommen haben.

Pro

  • Umfangreiches Angebot
  • Sparrate ab 5 Euro
  • Umfassendes Serviceangebot
  • BaFin-Regulierung
  • Ausgezeichnetes Rentenangebot
  • Flexible und kostenfreie Sonderzahlungen
  • Absicherung für Hinterbliebene ist möglich
  • Flexibles Rentenalter
  • Online-Rechner
Zur Hannoverschen

Contra

  • Keine Zinsgarantie

Angebot: Positive Ergebnisse im Hannoversche Rürup Rente Test

Der Hannoversche Rürup Rente Test hat gezeigt, dass das Angebot des Unternehmens im Bereich der privaten Altersvorsorge durch die Basisrente gut ausgebaut ist. In erster Linie gehört dazu nämlich die klassische Rürup-Rente auch die Rürup Rente Sofort, die sich durch eine einmalige Einzahlung von den meisten anderen Rürup-Renten unterscheidet. Abgerundet wird das Angebot an verfügbaren Basisrenten der Hannoverschen durch die fondsgebundene Rürup-Rente, die durch die Investition in Fonds mit einem höheren Risiko bei einer höheren Rendite einhergeht. Allerdings sollte man trotzdem bei der Investition in spekulative Geldanlagen das Risiko nicht unterschätzen.

Allerdings sind die Rürup-Renten nicht die einzigen Produkte zur Altersvorsorge der Hannoverschen: Das komplette Angebot teilt sich in die staatlich geförderte Altersvorsorge, die private Rentenversicherung und die betriebliche Altersvorsorge auf. Zu den verfügbaren Angeboten gehören dabei neben der Rürup-Rente auch die Riester-Rente sowie die fondsgebundene und die klassische Rentenversicherung. Auch eine Direktversicherung aus dem Bereich der betrieblichen Altersversicherung gehört zum Angebot der Hannoverschen, wie unser Test gezeigt hat.

  • Zu den verfügbaren Rürup-Renten gehören drei verschiedene Angebote
  • Neben der klassischen und der fondsgebundenen Rürup-Rente gehört dazu auch die Rürup Rente Sofort
  • Darüber hinaus sind auch weitere Angebote aus der betrieblichen, der staatlich geförderten und der privaten Altersvorsorge vorhanden
Neben der klassischen Rürup-Rente sind noch weitere Renten bei der Hannoverschen verfügbar

Neben der klassischen Rürup-Rente sind noch weitere Renten bei der Hannoverschen verfügbar

 

10/10 Punkten

Verzinsung: Individuelle Voraussetzungen entscheiden

Der Hannoversche Rürup Rente Test hat gezeigt, dass die individuellen Voraussetzungen des Kunden darüber entscheiden, wie die Verzinsung des eingezahlten Kapitals aussieht. Das Unternehmen macht demnach weder Angaben zu einer Zinsgarantie, noch zu einer Mindestverzinsung. Um sich also über die Höhe des Zinssatzes informieren zu können, muss der potenzielle Kunde der Hannoverschen den Online-Rechner des Unternehmens nutzen, der Aufschluss über die Höhe der Zinsen gibt, die den individuellen Voraussetzungen des einzelnen Kunden entspricht.

Entschließt man sich dazu, bereits im Alter von 20 Jahren in die Rürup-Rente der Hannoverschen einzuzahlen, kann man sich bis zum Renteneintritt im Alter von 62 Jahren bei einer monatlichen Einzahlung von 50 Euro über eine Verzinsung von 2,75 Prozent freuen. Die Höhe dieser Verzinsung fällt im Vergleich anderen Anbietern wie CosmosDirekt zwar eher niedrig aus, wie beispielsweise die CosmosDirekt Erfahrungen zeigen – allerdings entscheiden auch weitere Kriterien über die exakte Höhe der Verzinsung. Neben dem Alter, der Höhe der Sparrate und dem Renteneintrittsalter gehören dazu auch die Inanspruchnahme der Beitragsrückgewähr oder der Abschluss der Hinterbliebenenrente.

  • Individuelle Voraussetzungen entscheiden über die Höhe der Verzinsung
  • Eine Zinsgarantie oder eine Mindestverzinsung werden dabei nicht geboten
  • Abhängig von den Angaben des Kunden kann die Verzinsung bei rund 2,75 Prozent liegen
7/10 Punkten

Beiträge & Kosten: Ab 5 Euro monatlich kann gespart werden

Verbraucher, die Erfahrungen mit Hannoversche Rürup Rente sammeln möchten, können von der geringen monatlichen Sparrate profitieren, die vom Unternehmen vorausgesetzt wird: Bereits ab 5 Euro pro Monat können die Kunden der Hannoverschen in ihre Rürup-Rente investieren. Obwohl die daraus resultierende Rente sehr niedrig ausfallen wird, können wir im Test positiv festhalten, dass die Möglichkeit besteht, auch geringe Beträge in die Altersvorsorge mithilfe der Rürup-Rente zu investieren. Allerdings müssen potenzielle Kunden dabei beachten, dass ein Beitrag von 5 Euro im Monat zu niedrig ist, um die vollen staatlichen Zulagen zu erhalten. Diese werden nämlich nur dann gezahlt, wenn der eingezahlte Jahresbetrag zusammen mit den Zulagen mindestens 4 Prozent des (rentenversicherungspflichtigen) Vorjahreseinkommens des Kunden entspricht. Fällt der Beitrag geringer aus, werden die Zulagen anteilig gekürzt.

Darüber hinaus erweist es sich im Test als positiv, dass durch die staatliche Zertifizierung der Beiträge eine steuerliche Förderung entsteht und dass während der Ansparphase grundsätzlich jederzeit kostenlose Zuzahlungen möglich sind.

  • Die Sparrate kann sich auf 5 Euro pro Monat belaufen
  • Hierbei können allerdings Probleme mit den staatlichen Zulagen entstehen
  • Darüber hinaus überzeugen im Testbericht jedoch die kostenlosen Zuzahlungen, die jederzeit möglich sind
9/10 Punkten

Vertragsabschluss: Der Vertrag kann zum nächsten Monatsersten abgeschlossen werden

Verbraucher, die Erfahrungen mit Hannoversche Rürup Rente sammeln möchten, können den Vertrag grundsätzlich zum nächsten Monatsersten abschließen. Damit unterscheidet sich die Hannoversche nicht von den meisten anderen Unternehmen aus unserem Vergleich, zu denen unter anderem auch Asstel gehört, das wir auch im Asstel Rürup Rente Test genauer unter die Lupe nehmen konnten. Der Renteneintritt kann darüber hinaus auch flexibel erfolgen: Das Mindestalter für den Renteneintritt liegt bei 62 Jahren – den eigentlichen Renteneintritt kann der Kunde allerdings individuell festlegen. Bis zum 80. Lebensjahr kann der Verbraucher dabei arbeiten, bevor er seine Rürup Rente der Hannoverschen in Anspruch nehmen kann.

Allerdings sind die Kunden der Hannoverschen auch diesbezüglich ihr Leben lang flexibel: Hat der Verbraucher das Mindesteintrittsalter von 62 Jahren erreicht, kann er seine Leistungen auch schon vor dem Vereinbarten Rentenbeginn in Anspruch nehmen. Alternativ dazu können die Rentenzahlungen auch später beginnen: An den vereinbarten Rentenbeginn schließt eine beitragsfreie Verfügungsphase von maximal fünf Jahren an, innerhalb welcher der Kunde jederzeit seine Rentenzahlung zum gewünschten Auszahlungsbeginn beantragen kann.

  • Der Vertragsabschluss ist zum nächsten Monatsersten möglich
  • Das Renteneintrittsalter kann zwischen 62 und 80 Jahren liegen
  • Ab dem Mindesteintrittsalter von 62 Jahren kann die Verrentung allerdings auch flexibler erfolgen
Die Vorteile der Basisrente der Hannoverschen

Die Rürup-Rente der Hannoverschen zeichnet sich durch Flexibilität aus

 

10/10 Punkten

Anforderungen an Antragsteller: Die Anforderungen sind minimal

Möchte der Verbraucher Erfahrungen mit Hannoversche Rürup Rente sammeln, muss er nur wenige Anforderungen erfüllen. Neben der Volljährigkeit gehört zu diesen Anforderungen auch ein Wohnsitz in Deutschland. Kann der Kunde diese Voraussetzungen erfüllen und entscheidet er sich daraufhin für die Rürup Rente der Hannoverschen, muss er selbstverständlich auch das Mindestrenteneintrittsalter von 62 Jahren und die Mindestsparrate von 5 Euro beachten. Darüber hinaus werden allerdings keine weiteren Anforderungen an den Kunden gestellt.

Auf Wunsch kann der Kunde darüber hinaus bei Vertragsabschluss eine Rentengarantiezeit vereinbaren, die sicherstellt, dass im Todesfall des Kunden innerhalb seiner festgelegten Rentengarantiezeit seine Leistungen an die berechtigten Hinterbliebenen ausgezahlt werden. Zu den berechtigten Hinterbliebenen gehören neben dem Ehepartner oder dem eingetragenen Lebenspartner auch kindergeldberechtigte Kinder des Verstorbenen.

  • Volljährigkeit und ein Wohnsitz in Deutschland sind grundsätzlich die einzigen Voraussetzungen
  • Allerdings muss der Kunde auch das Renteneintrittsalter von 62 Jahre und die Mindestsparrate beachten
  • Darüber hinaus kann auch eine Rentengarantiezeit zur Absicherung der Hinterbliebenen im Todesfall abgeschlossen werden
10/10 Punkten

Kündigung: Nach Rücksprache kann der Vertrag gekündigt werden

Selbstverständlich können auch Kunden, die mit der Hannoversche Rürup Rente Erfahrungen sammeln möchten, ihren Vertrag bei Bedarf kündigen. Da eine Kündigung gerade im Bereich der Altersvorsorge insbesondere nach mehrjähriger Einzahlung mit großen finanziellen Nachteilen verbunden ist, sollten Kunden vor ihrer Kündigung mit dem Support Rücksprache halten und sich über Alternativen erkundigen. Zu diesen Alternativen kann beispielsweise eine Unterbrechung der Einzahlungen gehören. Entscheidet man sich trotzdem für die Kündigung der Basisrente der Hannoverschen, genügt in der Regel dafür ein formloses Schreiben.

Bei finanziellen Schwierigkeiten erweist es sich im Testbericht darüber hinaus als vorteilhaft, dass die Rürup Rente der Hannoverschen Hartz-IV-gesichert ist: Die eingezahlten Beiträge in die Rürup Rente der Hannoverschen sind vor Rentenbeginn durch die gesetzlichen Höchstgrenzen pfändungs- und insolvenzgeschützt, weshalb eine Anrechnung bei Bezug von Arbeitslosengeld II nicht erfolgt.

  • Der Vertrag kann auch bei der Hannoverschen mit einem formlosen Schreiben gekündigt werden
  • Da die Kündigung jedoch mit finanziellen Nachteilen verbunden ist, empfiehlt sich zuvor eine Rücksprache mit dem Support
  • Dieser kann beispielsweise eine Unterbrechung der Beitragszahlung einrichten
10/10 Punkten

Kundenservice: Positive Ergebnisse im Hannoversche Rürup Rente Test

Kunden, die mit der Hannoversche Rürup Rente Erfahrungen sammeln möchten, können sich bei Fragen und Problemen an den deutschsprachigen Kundensupport des Unternehmens wenden. Dieser ist auf viele verschiedene Arten erreichbar: Neben einer telefonischen Kontaktaufnahme ist auch eine Kontaktaufnahme per E-Mail oder per Rückrufservice möglich. Für umfassende Beratungsgespräche kann darüber hinaus auch ein Beratungstermin vor Ort online vereinbart werden.

Neben dem deutschsprachigen Kundensupport hat das Serviceangebot der Hannoverschen auch noch mehr zu bieten, wie auch unsere Hannoversche Erfahrungen gezeigt haben: Nicht nur ein Blog, sondern auch verschiedene Beratungsangebote zu Themen wie Burnout oder der Versicherungswirtschaft gehören zum Serviceangebot des deutschen Unternehmens. Abgerundet wird dieses schließlich durch das Kundenportal, das mit Vertrags- und Schadenservices, Produktinformationen und Bonusangeboten einhergeht.

  • Bei Fragen und Problemen ist ein deutschsprachiger Kundensupport erreichbar
  • Auch ein Blog und Beratungsangebote gehören zum Kundenservice der Hannoverschen
  • Abgerundet wird das Serviceangebot durch das Online-Kundenportal
Die Kontaktmöglichkeiten zum Kundensupport im Überblick

Kunden können den Support der Hannoverschen auf verschiedene Wege kontaktieren

 

10/10 Punkten

Regulierung & Sicherheit: Die BaFin beaufsichtigt die Hannoversche

Die Hannoversche Erfahrung hat gezeigt, dass das deutsche Unternehmen durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert wird, die auch für die Regulierung bekannter Banken und Finanzdienstleister in Deutschland zuständig ist. Kunden, die ihre eigene Hannoversche Rürup Rente Erfahrung machen möchten, müssen sich demnach zu keinem Zeitpunkt vor einem Missbrauch ihrer Daten oder ihres Kapitals fürchten. Obwohl auch die Regulierung durch die BaFin Betrug oder Verluste nicht unmöglich macht, sorgt sie trotzdem für ein hohes Maß an Sicherheit und für ein gutes Gefühl bei der Investition des eigenen Kapitals in die Rürup Rente des Unternehmens. Möchte man stattdessen mit Produkten wir dem Tagesgeld Sicherheit genießen, kann man sich auch unseren Tagesgeld Vergleich oder den Festgeld Vergleich zunutze machen, indem wir die Anbieter genauer unter die Lupe genommen haben.

Darüber hinaus erweist es sich im Hannoversche Testbericht Rürup Rente als besonders positiv, dass die Basisrente des Unternehmens zertifiziert ist: Basisrentenprodukte müssen bestimmte gesetzliche Anforderungen erfüllen, um überhaupt angeboten werden zu können. Ob diese Anforderungen erfüllt werden, entscheidet die BaFin durch eine Überprüfung des Tarifs vor Produkteinführung auf die Eignung des Angebots als Basisrente. Ist diese Eignung gegeben, wird von der BaFin ein entsprechendes Zertifikat mit Zertifizierungsnummer vergeben – und ein solches Zertifikat hat auch die Rürup-Rente der Hannoverschen erhalten.

  • Die Hannoversche wird durch die BaFin reguliert
  • Die Basisrente der Hannoverschen ist durch die BaFin zertifiziert
  • Sorge um Daten oder Kapital ist demnach nahezu unbegründet
10/10 Punkten

Auszeichnungen & Fachmeinungen: Nur eine Auszeichnung für die Rürup-Rente ist vorhanden

Der Hannoversche Test hat gezeigt, dass die Rürup Rente des Unternehmens bislang nur einmal ausgezeichnet wurde. Diese Auszeichnung wurde von Focus Money vergeben: Die bekannte deutsche Institution bewertete die Rürup Rente der Hannoverschen mit der Note 1,56 und lobte dabei insbesondere die maximale Sicherheit, die mit der Rürup Rente des Unternehmens einhergeht. Allerdings zeigt die Hannoversche Rürup Rente Erfahrung bislang, dass diese Auszeichnung die einzige ist, die der Anbieter bislang für seine Basisrente entgegennehmen konnte.

Das bedeutet jedoch nicht, dass diese Auszeichnung die einzige ist, welche die Ruhmeshalle des Unternehmens schmückt: Auch die übrigen Angebotsbereiche, zu denen neben der Risikolebensversicherung auch die Riester-Rente, die Bausteinrente, die Sofortrente und das Serviceangebot des Unternehmens gehören, wurden bereits von Focus Money uns anderen Unternehmen mit verschiedenen Auszeichnungen versehen.

  • Die Rürup-Rente der Hannoverschen wurde von Focus Money mit der Note 1,56 bewertet
  • Auch die übrigen Angebotsbereiche der Hannoverschen wurden bereits ausgezeichnet
  • Eine Auszeichnung für die Basisrente wurde allerdings bislang nur einmal vergeben
6/10 Punkten

Weitere Angebote: Das Angebot fällt sehr umfangreich aus

Die Basisrente ist nicht das einzige Produkt aus dem Bereich der Altersvorsorge, das von der Hannoverschen angeboten wird: Auch darüber hinaus gehören mit der Riester-Rente, der klassischen Rentenversicherung und der Direktversicherung weitere Möglichkeiten zur Altersvorsorge zum Angebot des Unternehmens.

Auch Kunden, die keinen Hannoversche Testbericht Rürup Rente durchführen, sondern stattdessen lieber mit den Versicherungen des Unternehmens Erfahrungen sammeln möchten, können sich bei der Hannoverschen ein umfangreiches Angebot zunutze machen: Neben der Unfallversicherung gehören auch verschiedene Tarife aus der Rubrik „Berufsunfähigkeitsschutz“ und Risikolebensversicherungen zum Angebot der Hannoverschen. Abgerundet wird dieses schließlich nicht nur durch die Kapitallebensversicherung, sondern auch durch Baufinanzierungen, Hausrat-, Kfz- und Privathaftpflichtversicherungen und verschiedene Möglichkeiten zur Geldanlage, zu denen neben einem Kapitalkonto auch ein Sparplan und ein Auszahlplan gehören.

  • Neben der Basisrente werden von der Hannoverschen noch weitere Produkte zur Altersvorsorge angeboten
  • Auch (Lebens-)Versicherungen gehören zum Angebot der Hannoverschen
  • Abgerundet wird dieses durch Produkte zur Kapitalanlage
9/10 Punkten
Rürup Rente Hannoversche Jetzt Rentenversicherung abschließen & Staatliche Zulagen für Selbstständige sichern

Fazit: Es gibt kaum Grund zur Klage im Test

In unserem Fazit können wir schließlich festhalten, dass der Hannoversche Testbericht Rürup Rente nahezu ausschließlich positive Ergebnisse vorweisen konnte. Insbesondere das Angebot des Unternehmens, dessen Services und die Flexibilität im Umgang mit der Basisrente gehören dabei zu den Gründen, die für die Rürup Rente der Hannoverschen sprechen. Die niedrigsten Punktzahlen mussten wir im Test in den Bereichen „Auszeichnungen“ und „Verzinsung“ verzeichnen: Die kaum vorhandenen Auszeichnungen für die Rürup-Rente der Hannoverschen und die vergleichsweise niedrige Verzinsung, die von den individuellen Konditionen des Kunden abhängig ist und dabei ohne Zinsgarantie auskommt, konnte im Test leider nicht für die Hannoversche sprechen.

FAQ: Fünf wichtige Fragen zur Hannoversche Rürup Rente

1. Sind die Beiträge auch bei der Hannoverschen steuerlich absetzbar?

Da die Basisrenten-Produkte der Hannoverschen durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zertifiziert wurden, werden die Beiträge zur Altersvorsorge des Verbrauchers steuerlich gefördert. Bei Einzelveranlagten können deshalb im Kalenderjahr 2016 bis zu 22.767 Euro als Sonderausgabe abgesetzt werden und bei der Zusammenveranlagung von Ehepartnern oder in einer eingetragenen Lebensgemeinschaft sind sogar bis zu 45.534 Euro möglich.

2. Wie können die Beiträge für die Basisrente entrichtet werden?

Kunden der Hannoverschen können die Beiträge für ihre Rürup-Rente entweder laufend oder in Form eines Einmalbetrags entrichten, der sich auf mindestens 5.000 Euro belaufen muss. Darüber hinaus können jederzeit Zuzahlungen von mindestens 200 Euro in den Vertrag einfließen. Insbesondere Selbstständige, die mit einem wechselnden Einkommen zu kämpfen haben, können von den flexiblen Möglichkeiten profitieren.

3. Was hat es mit der flexiblen und der dynamischen Rente auf sich?

Die Kunden der Hannoverschen erhalten zu Rentenbeginn aufbauen zur garantierten Rente eine zusätzliche Gewinnrente, die von der zukünftigen Überschussbeteiligung abhängig ist. Kunden können dabei zwischen der flexiblen Auszahlung und der dynamischen Auszahlung wählen: Bei der flexiblen Auszahlung fällt die monatliche Rente grundsätzlich gleich hoch aus, kann jedoch abhängig von der Überschussbeteiligung höher oder niedriger ausfallen. Bei der dynamischen Rente wird mit einem niedrigeren Rentenniveau begonnen, das schließlich im Laufe der Jahre kontinuierlich angehoben wird. Auf diese Weise kann insbesondere der Inflation entgegengewirkt werden.

4. Was passiert im Todesfall während der Ansparphase?

Sofern der Kunde während der Ansparphase verstirbt, werden die für die Hauptversicherung gezahlten Beiträge als Rente an berechtigte Hinterbliebene ausgezahlt, zu denen der Ehepartner oder eingetragene Lebenspartner und kindergeldberechtigte Kinder gehören können. Allerdings muss der Kunde hierfür im Vorfeld eine Beitragsrückgewähr abgeschlossen haben.

5. Welche Zusatzversicherungen sind möglich?

Kunden der Hannoverschen können zwei Zusatzversicherungen zusätzlich zu ihrer Basisrente abschließen. Neben der Hinterbliebenenrente, die im Todesfall eine lebenslange Rente an die Hinterbliebenen auszahlt, gehört dazu auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Diese sieht vor, dass die Hannoversche die Beiträge des Kunden im Falle einer Berufsunfähigkeit weiterhin einzahlt.

Hannoversche Angebot besuchen

Bewertung

Rating
Angebot:5Sehr Gut
Verzinsung:3,5Gut
Einlagensicherung:5Sehr Gut
Kundenservice:5Sehr Gut
Unsere Bewertung
Review
Hannoversche Rürup Rente im Test – Erfahrungen: Die Auswahl ist groß
Sternenvergabe
41star1star1star1stargray