ING-DiBa: Tagesgeld mit 1.75% plus 20 EUR Bonus läuft aus

Redaktion - 5. März 2013

ING-DiBa Tagesgeld mit Bonus

Die ING-DiBa bewirbt ihr „Extra-Konto“ nur noch bis zum 28.03. mit einem Startguthaben in Höhe von 20,00 Euro. Der einmalige Bonus wird allen Neukunden gutgeschrieben, die binnen vier Wochen nach der Kontoeröffnung mindestens 5.000 Euro einzahlen. Beim Neukundenangebot der ING-DiBa sind derzeit 1,75 Prozent Zinsen mit sechs Monaten Zinsgarantie aufgerufen.

Das Wichtigste zum ING-DiBa Tagesgeld

  • 1,75% Zinsen für Neukunden für Beträge bis 500.000 Euro

  • Sechs Monate Zinsgarantie

  • 20,00 Euro Startguthaben

  • Deutsche Einlagensicherung ab dem ersten Euro

  • Jährliche Zinsgutschrift

  • Kontoführung parallel via Internet, Telefon, Fax bzw. Brief

Als Neukunde gilt, wer in den zurückliegenden zwölf Monaten kein Konto bei der ING-DiBa geführt hat. Der Sonderzins in Höhe von 1,75 Prozent gilt für Beträge bis 500.000 Euro. Außerhalb der Sonderverzinsung gilt der jeweils aktuelle, variable Standardzinssatz in Höhe von derzeit 1,00 Prozent. Damit das Startguthaben in Höhe von 20,00 Euro dem Tagesgeldkonto gutgeschrieben wird, müssen Aktionsteilnehmer „innerhalb von vier Wochen mindestens 5.000 Euro einzahlen“.

Deutsche Einlagensicherung ab dem ersten Euro

Die Kontoführung ist kostenfrei und erfordert – abgesehen von der Bedingung für das Startguthaben – keine Mindesteinlage. Der Zugriff auf das Konto ist online, telefonisch sowie per Brief bzw. Fax möglich. Online beauftragte Transaktionen werden via iTAN und mTAN autorisiert. Die Zinsgutschrift erfolgt jährlich.

Der Zinssatz zählt aktuell zu den besten am Markt. Zu den nächsten Konkurrenten zählen MoneYou und Cortal Consors. MoneYou zahlt allen Kunden 1,75 Prozent und bietet durch die quartalsweise erfolgende Zinsgutschrift einen minimalen Renditevorteil. Consors bietet Neukunden 1,70 Prozent für Tagesgeld bis 50.000 Euro mit einem Jahr Zinsgarantie. Weder MoneYou noch Consors sind allerdings an die gesetzliche deutsche Einlagensicherung angeschlossen. Die ING-DiBa unterhält in Frankfurt am Main eine Tochtergesellschaft und ist an die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken und an den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken angeschlossen.

Weiter zum Tagesgeldzinsen Vergleich