ING-DiBa zahlt 10,00 Euro Bonus für Tagesgeld-Sparpläne

Redaktion - 21. April 2013

Die ING-DiBa honoriert die Eröffnung neuer Tagesgeldkonten seit Jahren mit attraktiven Prämien. Die jeweiligen Bonusprogramme wechseln sich ständig ab, sind aber immer im Rahmen des sogenannten Extra-Kontos verfügbar. Aktuell erhalten Sparer attraktive 1 Prozent Zinsen für eine Zeit von vier Monaten. Danach gilt der standardmäßige Tagesgeldzinssatz.

Das Extra-Konto im Überblick

  • Kostenlose Kontoführung
  • Unkomplizierte Eröffnung
  • Zinsen von 1,00 Prozent für 4 Monate
  • Auch Tagesgeld-Sparpläne abschließbar
  • Ständige Verfügbarkeit

Die ING-DiBa im Kurzportrait

Die ING-DiBa wurde bereits im Jahr 1965 gegründet und ist heute eine der bekanntesten Banken n Deutschland – auch dank einer ausgereiften Marketingstrategie. Sie belegt aktuell Rang 12 unter den größten Kreditinstituten in Deutschland und betreut mehr als 7 Millionen Kunden. Angeboten werden vor allem herkömmlichen Finanzdienstleistungen wie Girokonten, Tagesgeld und Festgeld. Aber auch Kredite und Depots können bei der ING-DiBa genutzt werden, so dass Kunden Zugriff auf einen vollumfänglichen Service haben.

Das Bonusangebot im Extra-Konto: Keine Bedingungen

Wer ein Tagesgeld-Konto bei der ING-DiBa eröffnet, erhält automatisch das Extra-Konto. Einzige Bedingung: Der Sparer war in den vergangenen Monaten kein Kunde der Bank. Für die ersten vier Monate schreibt die ING-DiBa für alle Guthaben bis 100.000 Euro ganze 1 Prozent Zinsen gut, was vor dem Hintergrund der aktuellen Niedrigzinsphase eine gute Rendite darstellt. Ausgezahlt werden die Zinsen allerdings erst am 01.01. des jeweils nächsten Kalenderjahres. Den aktuellen Zinsstand können Sparer aber jederzeit im übersichtlichen Online-Banking einsehen.

Nach den vier Monaten gilt der standardmäßige Zins, der für Guthaben bis 100.000 Euro aktuell 0,35 Prozent beträgt. Ein durchschnittlicher Wert, wobei auch bei anderen Banken aktuell nicht viel mehr möglich ist.

Das Tagesgeld selbst ist natürlich jederzeit verfügbar. Die Zinsen werden auch dann gutgeschrieben, wenn beispielsweise nur in den ersten zwei Monaten Geld auf dem Konto geparkt wird.

Tagesgeld-Sparpläne mit dem Extra-Konto

Bei der ING-DiBa ist es möglich, flexible Tagesgeld-Sparpläne einzurichten. Die Bank bucht dann jeden Monat einen bestimmten Betrag von einem Referenzkonto ab und hinterlegt ihn auf dem Tagesgeldkonto. Das ist vor allem bei kurzfristig geplanten Anschaffungen eine sinnvolle Alternative zu Fonds-Sparplänen. Die Sparrate kann natürlich jederzeit kostenfrei vom Sparer geändert werden. Auch für die Führung des Sparplans selbst werdenr keinerlei Zahlungen fällig.

Der Sparplan wird exakt so verzinst wie das normale Tagesgeldkonto auch. In den ersten vier Monaten gibt es also auch hier satte 1 Prozent Zinsen – das ist deutlich mehr als bei kurzfristigen Festgeldanlagen. Sparpläne können jederzeit gekündigt oder wieder neu angemeldet werden. Das ist über das Online-Banking-Portal per einfachem Mausklick möglich.

Weitere Boni für das Extra-Konto

Den Zinssatz von 1 Prozent für vier Monate können sich auch Bestandskunden sichern, wenn sie Freunde werben. Bis Mitte September 2016 kann alternativ eine Gutschrift von 40 Euro für jeden erfolgreiche geworbenen Bekannten gewählt werden. Danach honoriert die ING-DiBa die Werbungen mit einer Prämie von 20 Euro. Weitere Prämien sind eine 40 Euro Spende an UNICEF oder ein 6-Monats-Abo der Zeit. Es besteht hier explizit die Wahlmöglichkeit zwischen einer der vier Optionen.

Einlagensicherung bei der ING-DiBa

Bei Sparprodukten müssen Sparer natürlich immer darauf achten, wie es um die Sicherheit ihrer Einlagen bestellt ist. Die ING-DiBa ist in dieser Hinsicht gleich doppelt sicher:

  1. Es besteht eine gesetzliche Grundabsicherung von maximal 100.000 Euro pro Person, die durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH gewährleistet ist.
  2. Darüber hinaus ist die ING-DiBa Mitglied im freiwilligen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. Die Höhe der Einlagensicherung richtet sich hier nach dem Eigenkapital der Bank, das bei der ING-DiBa vergleichsweise hoch ausfällt. Aufgrund der Eigenkapitalausstattung sind Einlagen jedes einzelnen Kunden bis zu 1,04 Milliarden Euro abgesichert – also in vollständiger Höhe.

Wie kann ein Extra-Konto eröffnet werden?

Der Eröffnungsprozess bei der ING-DiBa ist äußerst einfach gehalten. Schon seit 2014 können Kunden das bequeme VideoIdent-Verfahren nutzen, das die vollständige Eröffnung innerhalb von wenigen Minuten ermöglicht. Die Schritte im Detail:

  1. Auf der Website des Kreditinstituts finden Sparer schnell ein Formular zur Eröffnung des Kontos. Dieses ist binnen weniger Minuten ausgefüllt und wird dann per Mausklick an die Bank übermittelt.
  2. Anschließend kann direkt ein Mitarbeiter der Bank über den Videochat kontaktiert werden. Dieser liest die wichtigsten Vertragsdetails noch einmal vor. Anschließend wird der Antragssteller aufgefordert, seinen Lichtbildausweis in die Kamera zu halten. Der Mitarbeiter wird die Daten dann mit dem Antrag abgleichen und aktiviert das Konto.
  3. Alternativ kann das Konto natürlich über das klassische PostIdent-Verfahren legitimiert werden. Alle hierfür erforderlichen Dokumente werden von der Bank bereitgestellt und sind anschließend einem Postmitarbeiter in einer stationären Filiale vorzulegen.

Fazit: Extra-Konto mit Top-Konditionen eröffnen

Das Tagesgeldkonto der ING-DiBa ist für Neukunden äußert interessant. In den ersten vier Monaten gibt es aktuell satte 1 Prozent Zinsen fürs Tagesgeld, das ist bei kaum einer anderen Bank möglich. Spezielle Bedingungen gibt es hierfür ausdrücklich nicht. Nach Ablauf der vier Monate wird das Konto zur normalen Zins von 0,35 Prozent weiterverzinst. Auch das ist ein respektabler Wert. Das Tagesgeld selbst ist bei der bekannten deutschen Direktbank äußerst sicher und gleich durch zwei Einlagensicherungsfonds geschützt.