Mercedes-Benz-Bank senkt Zinsen am 10. Mai auf 0,70%

Redaktion - 29. April 2013

Mercedes Benz Bank TestDie Mercedes-Benz-Bank wird am 10 Mai die Zinssätze für Sichteinlagen abermals reduzieren. Kunden mit „Classic“-Kontoführung erhalten künftig 0,50 anstelle von 0,70 Prozent für Tagesgeld. Der Tagesgeldzinssatz für Kunden mit „Online“-Kontoführung sinkt von 0,80 auf 0,70 Prozent.

Fakten zum Mercedes-Benz-Bank Tagesgeld

  • Zinssenkung: 0,70% statt 0,80% ab 10.05.

  • Zinssatz gilt für alle Kunden mit Online-Kontoführung

  • Classic-Kontoführung: Zinssenkung von 0,70 auf 0,50%

  • Monatliche Zinsgutschrift

  • Kostenfreie Kontoführung ohne Mindesteinlage

  • Deutsche Einlagensicherung ab dem ersten Euro

Mercedes-Benz-Bank senkt Zinsen

Erst Anfang April hatte das Institut die Tagesgeldzinsen zum letzten Mal gesenkt. Gemessen am Marktdurchschnitt fällt das Angebot bescheiden aus. Allerdings zahlen auch die anderen Autobanken, BMW-Bank und Volkswagen Bank direct, Bestandskunden nicht wesentlich mehr.

Tagesgeld mit monatlicher Zinsgutschrift und deutscher Sicherung

Die Kontoführung ist auch weiterhin kostenfrei und ohne Mindesteinlage möglich. Kunden mit Classic-Kontoführung können auf ihr Konto auch via Telefon und schriftlicher Verfügung zugreifen. Ob dies die Zinsdifferenz zum Online-Konto rechtfertigt, hängt vom Einzelfall ab.

Die Zinsen werden dem Tagesgeldkonto monatlich gutgeschrieben, so dass der effektive Jahreszins den Nominalzins leicht übersteigt. Transaktionen im Onlinebanking werden nicht mit einem der gängigen TAN-Verfahren, sondern durch eine Kombination aus Passwörtern autorisiert. Einlagen bei der Mercedes-Benz-Bank sind über die gesetzliche und darüber hinaus über die erweiterte deutsche Einlagensicherung abgesichert.