Plus500 – Aktie mit Potenzial

Redaktion - 8. November 2014

Plus500 – Aktie mit PotenzialBei Plus500, einem der führenden Broker im Forex- und CFD-Handel, handelt es sich um ein börsennotiertes Unternehmen. Nach dem Börsengang in London im März 2013 kann die Aktie in Deutschland seit Anfang des Jahres 2014 auch in Stuttgart gehandelt werden. Ein Blick auf das Chart zeigt ein lebhaftes Auf und Ab. Der Wert bietet durchaus Volatilität. Im Portfolio der handelbaren Werte ist die Aktie bei Plus500 selbst leider nicht vorhanden.

Niedrige Einstiegskurse nutzen

Plus500 startete im März mit einem Einstandskurs von leicht unter sechs Euro. Mitte April überstieg der Kurs die Marke von 8,70 Euro. Danach verlief das Jahr 2014 für den britischen Wert recht wechselhaft, jedoch mit einer deutlichen Tendenz nach unten. Im Juli lag das Papier nur noch bei unter 4,50 Euro, ein Verlust von fast 50 Prozent gegenüber dem Jahreshöchststand. Dem Anstieg im August auf 6,30 Euro folgte ein erneuter Einbruch, dem ein steiler Kursanstieg im Oktober von 4,90 Euro auf 6,30 folgte. Hier hat sich der Kurs zunächst stabilisiert. Grund für die Kurssteigerung dürfte der Anstieg des Umsatzvolumens von Plus500 um 180 Prozent in den letzten zwölf Monaten gewesen sein. Der Broker selbst sieht sich auf dem Weg zum globalen Marktführer. Anleger, die daran teilhaben möchten, sollten sich beeilen, auf den Zug aufzuspringen. Über Dividendenzahlungen ist in diesem Zusammenhang jedoch nichts bekannt. Im Vergleich zu anderen Internet-Aktien hat sich Plus500 jedoch deutlicher stabilisiert.

zum Anbieter Plus500

Der Broker selbst

trading monitorDie Aktie eines Brokers zu erwerben, ist das Eine. Die Dienstleistungen des Brokers zu nutzen, stellt das Andere dar. Plus500 überzeugt im Test auf dem Fachportal Brokervergleich.net durchaus. Nur wenige Broker stellen ihren Kunden ein zeitlich unbegrenztes Demokonto zur Verfügung. Nicht nur Einsteiger haben damit die Chance, sich zunächst in der Handelsumgebung zurechtzufinden. Fortgeschrittene Trader können gefahrlos neue Strategien parallel zum Handel mit echtem Geld austesten und sich somit zunehmend beim Trading selbst deutlich breiter aufstellen.

Es macht auch durchaus Sinn, die zahlreichen Sicherungstools zunächst einmal auszuprobieren und zu sehen, wann der Einsatz einen Mehrwert bietet. Die Handelsplattform selbst kann auf verschiedene Arten genutzt werden. Zum einen klassisch als Download. Als webbasierte Variante steht sie auf allen Geräten zur Verfügung. Verfeinert und optimiert für den Handel von unterwegs kommt sie in Form einer App für iOS als auch einer App für Android daher.

Plus500 Regulierungen

Das Ausbildungsprogramm bei Plus500 bietet ebenfalls ein breites Spektrum für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen. Wer sich in den Handel mit CFDs einarbeiten möchte, kommt aber nicht umhin, auch weiterführende Informationen zu sichten. In den Medien finden sich inzwischen zahlreiche Tipps zur Marktanalyse. Der Handel ist stets mit einem Risiko verbunden. Trader können ihr eingesetztes Kapital verlieren.

zum Anbieter Plus500