Tagesgeldzinsen.com

PrivatBank Festgeld im Test

PrivatBank Test PrivatBank Festgeld im Test
Zinssatz:ab 1,19 %
Minimaleinlage:100 Euro
Bonus:Keiner
Zur Privatbank

PrivatBank Test: Zinsen bis 1,50 Prozent und Anlagen ab 100 Euro

Die AS PrivatBank ist eine Finanzinstitution aus Lettland, die im Jahr 1992 gegründet wurde und somit zu den ältesten Banken Lettlands gehört. Der Hauptsitz der PrivatBank befindet sich in Riga und seit dem Jahr 2007 gehört sie zur größten Bank der Ukraine. Neben dem Power Festgeldkonto, um das es im nachfolgenden Test geht, bietet die PrivatBank Girokonten, Kreditkarten und Geldtransfers an.

Ausführliche Informationen über die Privatbank gibt es auf der Webseite

Ausführliche Informationen über die Privatbank gibt es auf der Webseite

Festgeldzinsen bis zu 2,30 Prozent p.a.

Insgesamt werden bei der PrivatBank zwei unterschiedliche Zinssätze angeboten. Ihre Höhe hängt von der gewählten Anlagedauer ab. Der Mindestsatz liegt bei 1,19 Prozent p.a. und der Maximalsatz beträgt 1,50 Prozent im Jahr.

 

Anlagezeiträume von bis zu fünf Jahren

Bei der AS PrivatBank gibt es vier Laufzeitenmodelle. Die Mindestanlagedauer beträgt 12 Monate und maximal sind Anlagen von 60 Monaten möglich. Die Sparer entscheiden sich vor der Kontoeröffnung für eines der Modelle und eine flexible Auswahl der Anlagedauer ist nicht möglich. Die Zinsen beginnen bei 1,19 Prozent für eine Anlagedauer von 12 Monaten und 1,50 Prozent bei Laufzeiten bis zu 60 Monaten.

Anlagen bereits ab 100 Euro möglich

Was die Mindestanlage angeht, ist die PrivatBank nichts für Kleinanleger. Erst Beträge ab 10.000 Euro sind möglich und nach oben hin gibt es keine Begrenzung. Der Sparer hat also maximale Freiheit, was die Höhe seiner Anlagen angeht.

Lettischer Einlagensicherungsfonds

Wer eine Festgeldanlage bei der PrivatBank tätigt, kann sich sicher sein, dass das Geld im Falle der Insolvenz des Unternehmens bis zu einer Summe von 100.000 Euro geschützt ist. Dieser Schutz wird im Rahmen der EU-weit geregelten Einlagensicherung gewährt und auch die PrivatBank ist einem solchen Fonds zugehörig.

Pro

  • Die Mindestanlage beträgt 100 Euro
  • Deutschsprachiger Kundensupport
  • Kontaktaufnahme zur Kundenbetreuung kann auch mittels Live-Chat erfolgen
Zur Privatbank

Contra

  • Vergleichsweise niedriger Zinssatz von maximal 1,5 Prozent
  • Schlichtes Online-Portal mit wenig Zusatzangeboten

Festgeldkonditionen: Kostenlose Kontoführung und Anlagen von bis zu 5 Jahren

Im ersten Abschnitt unserer AS PrivatBank Erfahrung haben wir uns die Konditionen des Festgeldkontos ein wenig näher angeschaut. Wie es in heutiger Zeit die Regel ist, fallen für die Eröffnung, die Führung und die Löschung des Festgeldkontos keine Gebühren an. Die Laufzeiten der Anlage sind in vier Kontomodelle eingeteilt.

Dabei legt der Sparer sein Geld für mindestens 3 Monate an und höchstens ist eine Laufzeit von fünf Jahren möglich. Wer einen Anlagebetrag gewählt hat, kann diesen nicht im Nachhinein aufstocken. Es ist zu jeder Zeit möglich, die Festgeldanlage vor dem Ende der Laufzeit aufzulösen, allerdings verfallen alle bis dahin erzielten Zinserträge. Die Vorlaufzeit beträgt jedoch nur kurze 2 Tage.

Eine Besonderheit des Festgeldkontos der PrivatBank stellt die Tatsache dar, dass Kunden dieses Konto nur dann erhalten, wenn sie zunächst ein Clever–Pack Girokonto bei der Bank eröffnen. Für dieses wird eine Jahresgebühr von 25€ fällig. Nach der Kontoeröffnung erhält der Neukunde den Zugang zum Online-Banking und kann von dort aus eine Festgeldanlage tätigen.

Die ist eine Anforderung, die nicht bei vielen Festgeldanbietern zu finden ist und eine solche Vorgehensweise ist nicht nur mit zusätzlichem Aufwand, sondern auch hohen Kosten für den Sparer verbunden. Sollen Überweisungen über 5.000€ getätigt werden, rät die Bank zur Nutzung eines DIGIPASS-Gerätes, welches noch einmal mit 16€ zu Buche schlägt.

Der Kunde hat zwar die Möglichkeit auf die Nutzung des DIGIPASS Geräts zu verzichten, muss dann aber eine TAN-Liste einsetzen und die Bank darüber informieren.

  • Festgeldkonto ist dauerhaft kostenlos
  • Laufzeiten zwischen 3 Monaten und fünf Jahren
  • Eine kostenpflichtige Kontoeröffnung bei der PrivatBank als Voraussetzung für den Erhalt des Festgeldkontos
7/10 Punkten
privatbak festgeld erfahrungen

Bei der PrivatBank gibt es bis zu 1,50% auf’s Festgeld

Zinshöhe und Zinsgutschrift: Zinsen bis zu 1,50 Prozent und endfällige Zinszahlung

In unserem PrivatBank Test haben wir uns auch die Zinskonditionen des Festgeldes angeschaut, denn diese zählen zu den wichtigsten Merkmalen einer solchen Anlage. Es hat sich herausgestellt, dass die lettische Bank genau zwei Zinssätze anbietet.

Diese richten sich nach der Dauer der Anlage. Konkret sieht das so aus: Bei einer Laufzeit von 12 Monaten gilt ein Zinssatz von 0,70 Prozent p.a. Bei Laufzeiten von 24, 36 und 60 Monaten wird ein Zins von 1,50 Prozent im Jahr veranschlagt. Die Zinsauszahlungen erfolgen einmalig und zwar zu Ende der Laufzeit. Ein Zinseszinseffekt ist somit nicht gegeben.

Im direkten Vergleich kann dieses Festgeldangebot nur bedingt mithalten. Es gehört durchaus nicht zu den schlechtesten Angeboten in der Landschaft der Festgeldanlagen, aber da ist noch viel Luft nach oben.

Die Zinsen sind über die Gesamtlaufzeit garantiert. Gerade die hohen Kosten für das Girokonto und den DIGIPASS schmälern die Rendite beträchtlich:

Beispielrechnung: Ein Kunde legt 10.000,00 EUR in einem PrivatBank POWER Festgeldkonto für 12 Monate zu 1,19 % p.a. an. Der Ertrag zum Ende des Jahres beträgt 119,00 EUR minus 25,00 EUR Kontoführungsgebühr minus 15,00 EUR Bereitstellungsgebühr für das DIGIPASS Gerät ergeben 89,00 EUR.

Dies ergibt eine effektive Guthabensverzinsung von 0,90 % p.a. über 12 Monate.

  •  Unterschiedliche Zinssätze, die sich nach der Laufzeit der Geldanlage richten
  • Zinsen liegen entweder bei 0,70 Prozent p.a. oder bei bis zu 1,50 Prozent p.a.
  • Die Zinsauszahlung erfolgt einmalig und zum Ende der Laufzeit
6/10 Punkten

Mindest- und Maximaleinlage: Sparbeträge ab 100 Euro möglich

Unsere Privatbank Erfahrungen haben gezeigt, dass die Höhe der Mindesteinzahlung ihresgleichen sucht. Bereits mit 100 Euro können Sparer das Festgeldkonto kapitalisieren und sich die Zinsen sichern. So kann dieses Festgeldkonto auch für diejenigen in Frage kommen, die Kleinstbeträge anlegen und verzinsen wollen.

Ob sich so geringe Anlagen bei diesem oder jedem anderen Zinssatz einer Festgeldanlage überhaupt lohnen, steht auf einem ganz anderen Blatt. Eine Obergrenze für die Anlagen gibt es nicht und so können auch Sparer, die über besonders hohe Anlagebeträge verfügen, das Angebot der PrivatBank nutzen. Mit diesen Anlagegrenzen bietet die PrivatBank den Sparern so viel Flexibilität, was die Höhe der Einzahlungen angeht, wie kaum ein anderer Festgeldanbieter.

  • Anlagen „erst“ ab 100 Euro möglich
  • Eine maximale Anlagesumme ist nicht angegeben
  • Kunden der PrivatBank erhalten maximale Flexibilität bei der Wahl des Sparbetrags
5/10 Punkten

Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten: Unsere PrivatBank Festgeld Erfahrungen zeigen, dass eine Kontoeröffnung bei der Bank notwendig ist

Die meisten Festgeldanbieter stellen den Kunden ein Verrechnungskonto in Form eines Tagesgeldkontos zur Verfügung. Über ein solches Konto werden alle Geldbewegungen abgewickelt und auch die Zinszahlungen erfolgen auf das zugehörige Tagesgeldkonto, wo sie unter Umständen auch verzinst werden können. Eine andere Möglichkeit ist es, ein Referenzkonto anzugeben, das dem Zahlungsverkehr mit dem Festgeldkonto dient.

Unsere PrivatBank Festgeld Erfahrungen haben gezeigt, dass bei der lettischen Bank in dieser Hinsicht ganz eigene Regelungen gelten. So ist eine direkte Festgeldkontoeröffnung gar nicht möglich. Zunächst muss ein Kartenkonto mit der Visa Debitkarte beantragt werden. Ist diese Kontoeröffnung abgeschlossen, erhält der Neukunde Zugang zum Online-Banking. Dort ist es auch möglich, das Festgeldkonto zu beantragen.

Alle Einzahlungen auf das Festgeldkonto und auch die Auszahlung am Ende der Laufzeit wird über dieses Konto abgewickelt. Einzahlungen auf das Konto der PrivatBank erfolgen mittels Überweisung und zwar von einer beliebigen deutschen Kontoverbindung.

  • Eine direkte Eröffnung des Festgeldkontos ist nicht möglich
  • Zunächst ist die Eröffnung eines Girokontos bei der PrivatBank erforderlich
  • Die Gebühr des Kartenkontos beträgt 25€ p.a.  und dient als Referenzkonto zum Festgeldkonto
4/10 Punkten

Einlagensicherung: Lettischer Einlagensicherungsfonds

Alle Unternehmen, die in der Europäischen Union mit den Geldern ihrer Kunden arbeiten, sind vom Gesetz her verpflichtet, einem Einlagensicherungsfonds ihres Landes beizutreten.

Im Falle der Zahlungsunfähigkeit eines Unternehmens greift der Fonds und stellt sicher, dass die Einlagen der Kunden ausgezahlt werden. Diese Regel gibt es auch in Lettland und alle Kundeneinlagen sind in diesem Rahmen bis zu einem Betrag von 100.000 Euro abgesichert.

In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, was im Falle der Insolvenz mit Einlagen passiert, die über der Sicherungsgrenze liegen. Wer allerdings unter der Sicherungsgrenze bleibt, braucht sich um sein Geld keine Sorgen zu machen, denn die Auszahlung der Gelder wird in der Regel innerhalb von drei Wochen veranlasst.

  • Alle Finanzdienstleister in der EU unterliegen einer einheitlichen Regelung zur gesetzlichen Einlagensicherung
  • PrivatBank AS ist Mitglied im lettischen Einlagensicherungsfonds
  • Die Anlagen sind bis zu 100.000 Euro pro Kunde in vollem Umfang abgesichert
7/10 Punkten
privatbank festgeld zinsen

Die Höhe der Festgeldzinsen richten sich nach der Laufzeit.

Regulierung: Lettische Finanzaufsichtsbehörde zuständig

Die PrivatBank AS ist eine Aktiengesellschaft mit Hauptsitz in Riga und sie wird nach lettischem Recht reguliert. Für die Regulierung ist die Kommission für den Finanz- und Kapitalmarkt zuständig und diese Institution ist für die Aufsicht aller Finanzdienstleister des Landes zuständig und sorgt dafür dass ihre Arbeit nach festgelegten Regeln abläuft.

Als ein Finanzunternehmen in der Europäischen Union unterliegt die PrivatBank außerdem der Aufsicht der Europäischen Zentralbank, die unter anderem dafür zuständig ist, die Arbeitsweise der Banken und anderen Finanzdienstleister zu regulieren und in ihrer Arbeitsweise zu kontrollieren.

Unsere Erfahrungen mit PrivatBank AS haben also ergeben, dass das Unternehmen vollreguliert ist und die Kunden sich über die Seriosität des Angebots keine Sorgen machen müssen.

  • Alle Finanzdienstleister eines europäischen Landes werden von einer zuständigen Finanzaufsichtsbehörde reguliert
  • PrivatBank AS ist der Aufsicht der Kommission für den Finanz- und Kapitalmarkt unterstellt
  • Weiterhin ist die Europäische Zentralbank für die Regulierung zuständig
8/10 Punkten

Bonus und Aktionen: Keine Bonusaktionen vorhanden

Auch wenn es eher eine Ausnahme darstellt, findet sich bei einigen Festgeldanbietern die eine oder andere Bonusaktion für Neu- oder Bestandskunden. Dabei kann es sich beispielsweise um zeitlich begrenzte Vorzugszinsen handeln, um Prämien für die Kontoeröffnung oder auch eine Belohnung für das Werben von Neukunden.

Unser PrivatBank Test hat ergeben, dass  sich bei der PrivatBank aktuell keine Spezialangebote finden. So können sich weder Neu- noch Bestandskunden über eine Promotion-Aktion freuen. Allerdings ist es nicht auszuschließen, dass sich die lettische Bank in Zukunft das eine oder andere Extra einfallen lässt, das würde sich auf unsere privatbank Festgeld Erfahrungen positiv auswirken.

  • Bonusaktionen stellen bei Festgeldanbietern eine Ausnahme dar
  • Bei der PrivatBank findet sich aktuell keine Neukundenaktion in Form von Aktionszinsen etc.
  • Auch für Bestandskunden findet aktuell keine Aktion statt
0/10 Punkten

Benutzerfreundlichkeit des Online-Portals: Einfache Produktvorstellung

Beim Anschauen des Online-Portals der PrivatBank wird schnell ersichtlich dass der Fokus des Angebots der Bank nicht auf dem Festgeldkonto liegt. Die Vorstellung des Kontos erfolgt zwar übersichtlich und verständlich, aber die Bank beschränkt sich fast nur auf die Darstellung der Fakten. Wo sich bei anderen Anbietern Artikel zu verschiedenen Anlagen finden und sogar Ratgeber aus der Welt der Finanzen, herrscht bei PrivatBank AS Flaute.

Schaut man sich die gesamte Webseite an, lässt sich schon mehr finden.  Es gibt einen recht kleinen FAQ-Sektor und sogar ein Glossar ist vorhanden, das die wichtigsten Begriffe der Finanzwelt erklärt. Ein vollständiges Preis-, Leistungsverzeichnis ist ebenfalls da sowie alle AGBs der Bank. Alles in allem bietet der Webauftritt der Bank keine Überraschungen. Die Navigation erfolgt unkompliziert und der Portal-Besucher findet sich schnell zurecht.

  • Online-Portal beschränkt sich auf die Vorstellung des Angebots
  • Keine Extras in Form von Wissensangeboten zu finden
  • Alle Konditionen sind übersichtlich und transparent
6/10 Punkten
privatbank festgeld eröffnen

Ablauf einer Festgeldkonto Eröffnung bei der PrivatBank.

Support: Live-Chat verfügbar

Die Erfahrungen mit PrivatBank AS haben uns gezeigt, dass für die Kontaktaufnahme zum Kundensupport bei der Bank nicht nur eine Service-Hotline und ein Kontaktformular zu finden sind, sondern auch ein Live-Chat. Diese Funktion ist ebenso wie die Telefonnummer von Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr zur Verfügung. Die Supportmitarbeiter sind deutschsprachig und bemüht alle Fragen zur Zufriedenheit des Anrufers zu beantworten.

Wer die Chatfunktion wählt, hat in wenigen Sekunden die Verbindung zu einem Ansprechpartner hergestellt und auch beim Telefonieren sind keine langen Warteschleifen zu befürchten. Auch die Bearbeitung der Emailanfragen nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und die Antwort kommt in der Regel innerhalb einiger Stunden.

Insgesamt lässt sich feststellen, dass die PrivatBank einen Service auf einem Niveau bietet, das auch bei den meisten anderen Festgeldanbietern zu finden ist.

  • Die Service-Hotline ist kostenlos und steht von Montag bis Freitag zur Verfügung
  • Zudem ist eine Online-Betreuung in Form eines Live-Chats möglich
  • Freundliche und kompetente deutschsprachige Mitarbeiter
7/10 Punkten

Mobile Banking-Anwendungen: Keine Apps verfügbar

Auch wenn die meisten Festgeldanbieter keine mobilen Anwendungen im Sortiment führen, gibt es doch die eine oder andere Bank, die diesen Service anbietet. Bei PrivatBank ist dies nicht der Fall. Dort ist keine Anwendung für Mobilgeräte zu finden. Allerdings können Kunden Online-Banking nutzen und auf diese Weise all ihre Konten bei der Bank verwalten.

Das Online-Banking ist nicht speziell für Festgeldkontobesitzer gedacht, aber auch die eigene Festgeldanlage kann der Nutzer auf diese Weise im Auge behalten und sich über die Restlaufzeit oder die Rendite informieren.

Der Zugang zum Online-Banking wird nach der Kontoeröffnung gewährt und das Online-Konto lässt sich auch problemlos mit dem eigenen Smartphone oder Tablet aufrufen.

  • Eine mobile Banking-Anwendung ist nicht zu finden
  • Kunden der PrivatBank erhalten Zugang zum Online-Banking
  • Auf diese Weise kann die Festgeldanlage auch per Mobilgerät verwaltet werden
4/10 Punkten
Kostenloses PrivatBank Festgeldkonto Jetzt Konto eröffnen + sofort profititeren

Unsere PrivatBank Erfahrungen: Das Fazit

In unserem Test konnte die PrivatBank nur bedingt überzeugen. Der Zinssatz gehört nicht zu den besten und auch das Fehlen der Zinseszinsen wirkt sich nicht unbedingt positiv auf die Wertung aus. Einen Pluspunkt gab es für den Kundensupport, welcher durchaus zufriedenstellend war. Ein Bonus ist aktuell nicht zu finden und wer eine Banking-App sucht, wird ebenfalls nicht fündig.

PrivatBank auf einen Blick:

FestgeldzinsenLaufzeitabhängig, entweder 0,70 Prozent oder bis zu 1,50 Prozent p.a.
ZinsausschüttungEinmalig und am Ende der Laufzeit
Mindesteinlage100 Euro
MaximaleinlageKeine Beschränkung
BonusNicht vorhanden
Erreichbarkeit des SupportsMontag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Deutschsprachige MitarbeiterJa
Einlagensicherung100.000 Euro pro Kunde im Rahmen der gesetzlichen lettischen Einlagensicherung
RegulierungKommission für den Finanz- und KapitalmarktEuropäische Zentralbank
Banking-AppNicht vorhanden
Ein- und AuszahlungsmöglichkeitenKonto bei der PrivatBank erforderlich
Weiter zum Angebot der PrivatBank

Rating

Bewertung
Zinsen:3,5/5Gut
Minimal-/Maximaleinlage:4,5/5Sehr Gut
Einlagensicherung3,5/5Gut
Support:3,5/5Gut
Unsere Bewertung
Review
PrivatBank Festgeld
Sternenvergabe
41star1star1star1stargray