Welche Tagesgeld Laufzeit kann bei dieser Geldanlage gewählt werden?

Redaktion - 24. August 2012

Tagesgeld LaufzeitBei der Kapitalanlage Tagesgeld handelt es sich um eine flexible Geldanlage: Sparer können jederzeit auf das Kapital zugreifen ohne dabei hohe Zinseinbußen hinnehmen zu müssen. Vor der Eröffnung eines Tagesgeldkontos lohnt sich jedoch ein Vergleich, um das Angebot herauszufiltern, das gute Rendite bei bestmöglichen Konditionen bietet. Ferner gibt es bei den Tagesgeldangeboten keine Kündigungsfristen, sodass die Tagesgeldanlage eine hohe Flexibilität bietet.

Auch in Punkto Tagesgeld Laufzeit bleibt der Anleger flexibel. Das Tagesgeldkonto kann jederzeit eröffnet und wieder geschlossen werden. Die Finanzinstitute versuchen in der Regel über die Zinsbindungsfrist von zumeist 6 oder 12 Monaten ihre Kunden zu halten. Die meisten Kunden wechseln
jedoch nach Ablauf der Zinsbindungsfrist zu einem anderen Anbieter, der bessere Zinskonditionen garantiert.

Verfügbarkeit: Zwar kann der Sparer jederzeit über sein Kapital verfügen, jedoch muss er bei seiner Finanzplanung die Tagesgeld Laufzeit für den Überweisungstransfer des angeforderten Geldbetrages mit einkalkulieren. Denn eine elektronisch angeforderte Rücküberweisung auf ein Referenzkonto nimmt einen Arbeitstag Zeit in Anspruch, sodass das Geld erst am nächsten Tag dem Referenzkonto gutgeschrieben wird.