Tagesgeldzinsen.com

TARGOBANK Festgeld im Test

TARGOBANK Test TARGOBANK Festgeld im Test
Zinssatz:ab 0,05 %
Minimaleinlage:2.500,- Euro
Bonus:Keiner
Zur Targobank

TARGOBANK Test: Hohe Einlagensicherung und kompetenter Kundenservice

Die Geschichte der Targobank AG & Co. KGaA beginnt 1926 mit der Gründung der Kundenkredit GmbH. Heute, fast 90 Jahre später, zählt die TARGOBANK mit 6.800 Mitarbeitern und mehr als drei Millionen Kunden zu einer der größten Banken für Privatkunden. Seit 2008 gehört die TARGOBANK zur französischen Crédit Mutuel Bankengruppe und firmierte noch bis zum Jahr 2010 als Citibank Privatkunden AG & Co. KGaA. Die TARGOBANK hat ihren Sitz in Düsseldorf und deutschlandweit über 360 Niederlassungen.

Das umfangreiche Angebot der Targobank findet man direkt auf der Webseite

Das umfangreiche Angebot der Targobank findet man direkt auf der Webseite

Ein Festzins von 0,05 Prozent p.a. bis 1,25 Prozent p.a.

Das Festzinsangebot der TARGOBANK ist abhängig von der Laufzeit der Festgeldanlage. Der niedrigste Zins für die kürzeste Laufzeit  liegt bei 0,05 Prozent p.a. Der Höchstzins greift bei der längsten Anlagedauer von 6 Jahren.

Besonders niedrige Laufzeiten vereinbart

Unsere Targobank Festgeld Erfahrungen zeigen, dass sich die Laufzeiten flexibel variieren lassen. Selbst ganz kurze Laufzeiten von einem Monat oder gar 7 Tagen sind möglich. Die längste Laufzeit für eine Festgeldanlage liegt bei 6 Jahren.

Eine Mindesteinlage muss beachtet werden

Um eine Festgeldkonto eröffnen und nutzen zu können, hat die TARGOBANK einen Betrag festgelegt, welchen die Anleger als Mindesteinlage einzahlen müssen. Eine Beschränkung der Einlagesumme gibt es bei der TARGOBANK nicht.

Freiwillige Einlagensicherung in Millionenhöhe:

Die TARGOBANK ist freiwilliges Mitglied beim „Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken e.V.“ (BdB). Dadurch sichert sie die Anlagen ihrer Kunden noch zusätzlich um 183 Millionen EUR pro Anleger.

Pro

  • Flexible Laufzeiten von sieben Tagen bis zu sechs Jahren
  • Viele Serviceangebote
  • Kostenlose Mobile-Banking-App mit vielen Funktionen
  • Freiwillige Einlagensicherung bei der BdB
Zur TARGOBANK

Contra

  • Sehr geringer Mindestzinssatz von 0,05 Prozent p.a.
  • Online-Auftritt recht unübersichtlich
Direkt auf der Webseite kann der erwartete Zinsgewinn berechnet werden

Direkt auf der Webseite kann der erwartete Zinsgewinn berechnet werden

Festgeldkonditionen: Kostenloses Festgeldkonto und eine Mindestlaufzeit von 7 Tagen

Wie bei den meisten Festgeldanbietern ist auch bei der TARGOBANK die Eröffnung und Führung eines Festgeldkontos kostenlos. Einige Banken bieten ihren Kunden  zusätzlich noch die Möglichkeit mehrere kostenlose Festgeldkonten zu eröffnen. Bei der TARGOBANK IST jedoch nur die Registrierung eines Termingeldkontos möglich.

Die Laufzeiten der Geldanlage lassen sich flexibel variieren und beginnen schon bei 7 Tagen. Die längste Anlagedauer liegt bei 6 Jahren. Somit sind kurz-oder mittelfristige Geldanlagen möglich. Bei Laufzeiten bis zu einem Jahr, erfolgt die Zinsausschüttung jeweils zum Ablauf der vereinbarten Anlagedauer.

Bei Zeiträumen ab einem Jahr, zahlt die TARGOBANK die Zinsen regelmäßig nach 12 Monaten aus. Laut unseren Erfahrungen mit TARGOBANK ist eine Laufzeitänderung während der vereinbarten Anlagedauer nicht möglich.

  • Eröffnung und Führung eines Festgeldkontos ist kostenlos
  • Laufzeiten zwischen 7 Tagen und 6 Jahren individuell vereinbar
  • Bei Laufzeiten ab einem Jahr erfolgt die Zinsausschüttung jährlich.
7/10 Punkten

Zinshöhe und Zinsgutschrift: Targobank Festgeld Erfahrungen zeigen, dass die Verzinsung laufzeitabhängig ist

Ein Festgeldkonto bei der TARGOBANK garantiert Anlegern eine feste Verzinsung über die gesamte Anlagedauer. Die Höhe der Zinsen ist abhängig von den Laufzeiten die der Kunde vereinbart.

Bei der Mindestanlagedauer von sieben Tagen liegt der Festzins bei 0,05 Prozent p. a. Auch bei einer Laufzeit von einem Monat liegt der Zinssatz lediglich bei 0,05 Prozent p.a. Wie unsere TARGOBANK Erfahrung zeigt, rentiert sich eine Geldanlage zu solch niedrigen Laufzeiten nicht, da bei diesen geringen Verzinsungen kaum Zinserträge zu verzeichnen sind.

Bei 6 Jahren und somit der höchsten Laufzeit wird die Geldanlage mit dem Höchstzins von 1,25 Prozent p.a. verzinst. Somit lohnt es sich für Anleger mehr, längerfristige Laufzeiten zu wählen um tatsächlich von Zinserträgen profitieren zu können. Die Zinsen werden zur jeweiligen Fälligkeit dem Referenzkonto des Kunden gutgeschrieben.

  • Die Höhe der Zinsen hängt von der Anlagedauer ab
  • Festzins von 0,05 Prozent p.a. bis 1,25 Prozent p.a.
  • Zinsen werden auf das Referenzkonto ausgezahlt
5/10 Punkten

Mindest- und Maximaleinlage: Anlage ab 2.500 Euro

Einige Finanzunternehmen geben für die Eröffnung eines Festgeldkontos einen Mindestbetrag für die Ersteinlage vor. Die Höhe der Einlagesumme variiert dabei von Anbieter zu Anbieter. Manche fordern nur kleine Beträge, die vor allem Kleinstanleger ansprechen, andere Banken wiederrum erwarten einen höheren Mindestbetrag.

Auch  bei der TARGOBANK müssen sich Anleger auf einen Mindesteinlagebetrag einstellen, wenn sie von einem Festgeldkonto profitieren möchten. Dieser liegt bei dem Unternehmen bei 2.500 Euro. Da viele Festgeld-Anleger nur kleine Beträge zur Verfügung haben, ist der geforderte Mindestbetrag der TARGOBANK nicht für jeden erschwinglich.  Nach oben hin gibt es bei diesem Festgeldanbieter jedoch keine Grenzen. Unsere Targobank Festgeld Erfahrungen zeigen, dass interessierte Anleger, die über große finanzielle Mittel verfügen, somit auch Geldsummen im mehrstelligen Bereich anlegen können und sich Zinserträge sichern.

  • Eine Mindesteinlage muss beachtet werden
  • Eine Kontoeröffnung ist ab 2.500 Euro möglich
  • Keine Grenze bei der Maximaleinlage
7/10 Punkten

Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten: Über eine deutsches Referenzkonto

Alle Einzahlungen auf das Festgeldkonto der TARGOBANK erfolgen über ein sogenanntes Referenzkonto. Dieses ist in der Regel das Giro-Konto des Kunden. Die Kontodaten des Referenzkontos werden bei der Registrierung eines Festgeldkontos der TARGOBANK mitgeteilt.

Wichtig ist dabei jedoch, dass es sich bei dem Referenzkonto um ein Konto bei einer beliebigen deutschen Bank handeln muss. Der Festgeldkunde überweist den vorgesehenen Einlagebetrag von seinem Stammkonto auf das neu registrierte Festgeldkonto.

Das Unternehmen schlägt seinen Kunden jedoch auch die Eröffnung eines hauseigenen Onlinekontos vor. Dieses kann dann an Stelle des Stammkontos als Referenzkonto genutzt werden. Auch die Auszahlungen laufen über das Referenzkonto des Anlegers. Sowohl fällige Zinsen als auch der gesamte Anlagebetrag werden nach Ablauf der Anlagezeit dem Referenzkonto gutgeschrieben.

  • Alle Einzahlungen laufen über ein Referenzkonto
  • Auch für die Auszahlungen wird ein Referenzkonto benötigt
  • Es muss sich um ein deutsches Bankkonto handeln
7/10 Punkten

Einlagensicherung: Gesetzliche und freiwillige Anlagensicherung

Menschen die daran interessiert sind Geld bei einer Bank anzulegen, wollen die Sicherheit haben, dass dieses, selbst im Falle einer Insolvenz des Finanzinstitutes, optimal gesichert ist. Um Anlegern diese Sicherheit zu gewährleisten, ist jedes Finanzunternehmen zu einer Mitgliedschaft in einem gesetzlichen Einlagensicherungsfond verpflichtet.

Als deutsche Bank unterliegt die TARGOBANK der „Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH“ (EdB). Dadurch sind die Festgeldanlagen ihrer Kunden mit bis zu 100.000 € pro Anleger gesichert. Außerdem ist das Unternehmen dem „Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken e.V.“ (BdB) angeschlossen. Das bedeutet nochmal eine zusätzliche Anlagesicherung von 183 Millionen EUR pro Einzelkunden. Mit dieser freiwilligen Absicherung überzeugt uns der Festgeldanbieter bei unserem TARGOBANK Test in der Kategorie Einlagensicherung.

  • Freiwillige Mitgliedschaft im „Einlagensicherungsfond des Bundesverbands deutscher Banken e.V. (BdB)“
  • Gesetzliche Mitgliedschaft bei der „Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB)“
  • Gesetzliche Anlagesicherung bei 100.000 Euro pro Kunden, freiwillige Anlagensicherung bei 183 Millionen Euro pro Anleger
9/10 Punkten

Regulierung: Regulierung durch die Europäische Zentralbank

Jedes Finanzinstitut wird durch Aufsichtsbehörden reguliert. Diese überwachen die Arbeit der Finanzunternehmen und sorgen dafür, dass sich diese an die allgemeingültig festgelegten Regeln halten. Viele deutsche Banken werden von der „Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)“ reguliert. Diese sieht sich, als Finanzmarktorientierte Anstalt, für Anbieter und Konsumenten verantwortlich.

Unser TARGOBANK Test hat ermittelt, dass diese sich jedoch nicht im Zuständigkeitsbereich der BaFin befindet. Die Regulierung erfolgt über die Europäische Zentralbank (EZB). Seit 2014 hat die Europäische Zentralbank die direkte Aufsicht aller Großbanken übernommen, die der Eurozone zugehörig sind und deren Bilanzsumme sich auf über 30 Milliarden EUR beläuft oder 20 Prozent der Wirtschaftsleistung eines Landes ausmacht.

  • Die TARGO Bank ist ein vollreguliertes Unternehmen
  • Regulierung durch eine Aufsichtsbehörde
  • Aufsicht erfolgt durch die Europäische Zentralbank
9/10 Punkten

Bonus und Aktionen: Keine Bonusangebote zu verzeichnen

Wie die meisten anderen Festgeldanbieter, kann auch die TARGOBANK keine Bonusaktionen vorweisen. Grundsätzlich ist zu sagen, dass es im Festgeld-Sektor, in der Regel unüblich ist Boni oder Aktionen anzubieten. Die Banken konzentrieren sich darauf, ihre Prämien bei anderen Finanzangeboten zu vergeben. Einige wenige Anbieter Belohnen ihre Festgeld-Kunden dennoch mit einer kleinen Prämie für die Anwerbung neuer Anleger.

Die TARGOBANK bietet, wie unser Test zeigt, solche Aktionen nicht an. Aktuell erhalten weder Neukunden beispielsweise einen attraktiven Einsteiger-Zins, noch können bereits bestehende Anleger mit Aktionen oder Prämien rechnen. Jedoch ist ein Aktionsbonus für Festgeld-Anleger bei der TARGOBANK zukünftig nicht auszuschließen. Aufgrund des steigenden Konkurrenzkampfes unter den Anbietern, ist es durchaus möglich, dass die TARGOBANK schon bald mit Prämien auf Kundenakquise geht.

  • Die TARGOBANK bietet derzeit keine Bonusaktionen an
  • Boni sind im Festgeld-Sektor eher unüblich
  • Zukünftige Aktionen sind nicht ausgeschlossen
0/10 Punkten

Benutzerfreundlichkeit des Online-Portals: Fehlende Übersicht

Die TARGOBANK wartet mit einer aufwendig gestalteten und doch recht übersichtlichen Online-Präsenz auf. Die Startseite ermöglicht einen guten Überblick über alle Themen und Angebote. Kunden kommen schnell und unkompliziert zu den gewünschten Inhalten. Möchte der Anleger jedoch weiter ins Detail gehen, wird die Sache schon etwas komplizierter.

Die vielen Inhalte des Webauftritts erschweren die Übersicht. Allein der Service-Bereich verfügt über 14 Themengebiete, die es dem Kunden nicht gerade leicht machen, sich adäquat zurechtzufinden. Leider wird das Festgeldkonto nicht so ausführlich beschrieben, wie wir uns das gewünscht hätten. So haben wir beispielsweise vergeblich nach Informationen über die Einzahlungsmethoden beim Festgeldkonto gesucht. Da konnte uns selbst die, eigens für Kundenfragen programmierte, virtuelle Assistentin „Lena“ nicht helfen.

Auch Fragen bezüglich der Zinsausschüttung wurden uns erst auf der „Frage und Antwort-Seite“ beantwortet. Alles in Allem hätten wir uns mehr Fakten und Details rund um das Festgeld-Konto erhofft. Zwar bietet die TARGOBANK eine oberflächlich gut gestaltete Webseite, überzeugt uns jedoch nicht in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit beim Festgeld-Angebot.

  • Übersichtlich gestaltet Startseite
  • Zu viele Inhalte erschweren die Übersicht
  • Keine ausführlichen Informationen zum Festgeld-Konto
6/10 Punkten

Support: Auf kundenfreundlichen Service wird viel Wert gelegt

In punkto Kundenservice und Support überzeugt uns die TARGOBANK in allen Bereichen. So sind die Mitarbeiter der Service-Hotline rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche erreichbar und beantworten professionell und kompetent die Fragen ihrer Kunden. Die Telefonbanking-Hotline ist ebenfalls zu jeder Zeit und an jedem Tag der Woche zu erreichen.

Zusätzlich bietet die TARGOBANK Notfallnummern zur sofortigen Sperrung der Kredit-und EC-Karte an. Als weitere Kontaktmöglichkeiten stellt die Bank den E-Mail-Verkehr und ein Kontaktformular zur Verfügung. Kunden aus Berlin, München oder Hamburg können zudem einfach und bequem online einen Beratungstermin mit einem Filialmitarbeiter vereinbaren. Dazu muss lediglich ein Formular mit den Stammdaten und dem Beratungswunsch ausgefüllt werden.

Für türkischstämmige Kunden, die sich in ihrer Sprache sicherer fühlen, bietet die TARGOBANK einen besonderen Service. So lässt sich die Komplette Sprache auf Türkisch umstellen. Mit diesen Serviceangeboten beweist die TARGOBANK, dass Kundenservice bei ihr Großgeschrieben wird und punktet in unserem Test in der Kategorie Support.

  • Die Service-Hotline ist rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche erreichbar
  • Die Kontaktaufnahme ist auch über E-Mail und ein Kontaktformular möglich
  • Türkischstämmige Kunden können die Homepage auf ihre Landessprache umstellen
9/10 Punkten

Mobile Banking-Anwendungen: Eine App mit vielen Möglichkeiten

Anleger, die ihre Bankgeschäfte von Überall erledigen möchten, werden von der TARGOBANK in diesem Punkt nicht enttäuscht. Neben der Möglichkeit des Online-Bankings, hält die TARGOBANK auch eine Mobile-App für ihre Kunden bereit. Die Anwendung ist sowohl für Smartphones, als auch für Tablets mit iOS, Android und Windows zu haben. Sie lässt sich im Apple-Store des jeweiligen Anbieters kostenlos herunterladen.

Die App bietet seinem Nutzer jede Menge Möglichkeiten und Funktionen. Eine Kontostandabfrage aller Konten ist ebenso möglich wie eine Übersicht über die Umsätze. Selbst eine grafische Darstellung der Salden-Entwicklung ist abrufbar. Mit der Mobile-Banking-App können Kunden bequem von Unterwegs ihre Überweisungen tätigen und interne Umbuchungen zwischen den Konten vornehmen. Die TARGOBANK Erfahrungen in unserem Test bezüglich der Mobile-Banking-App waren durchweg positiv. Das Finanzunternehmen stellt seinen Kunden eine übersichtliche Anwendung mit vielfältigen Funktionen zur Verfügung.

  • Sowohl Online-Banking als auch eine Mobile-Banking-App verfügbar
  • Die App ist iOS, Android und Windows kompatibel
  • Viele Funktionen machen bequemes Mobile-Banking möglich
10/10 Punkten
Kostenloses Targobank Festgeldkonto Jetzt Konto eröffnen + sofort profitieren

Unsere TARGOBANK Erfahrungen: Fazit – für höhere Anlagesummen interessant

Der Höchstzins von 1,25 Prozent p.a. ist recht gering und gibt erst bei einer höheren Anlagesumme Aussicht auf einen lohnenswerten Ertrag. Vor allem der Festzins bei einer niedrigen Anlagedauer, wie sieben Tage oder einen Monat, ist mit 0,05 Prozent p.a. zu vernachlässigen. Anlagen zu solch kurzen Laufzeiten lohnen sich bei diesem Festgeldanbieter absolut nicht. Überzeugen konnte uns die TARGOBANK jedoch mit ihrem außerordentlich guten Kundenservice und einer umfangreichen Mobile-Banking-App.

TARGOBANK auf einen Blick:

FestgeldzinsenLaufzeitabhängig: 0,05 Prozent p.a. bis 1,25 Prozent p.a.
ZinsausschüttungBei Laufzeiten bis zu einem Jahr, Zinsausschüttung zum Ablauf der vereinbarten Anlagedauer, bei Laufzeiten ab einem Jahr Zinsausschüttung alle 12 Monate
Mindesteinlage2500 Euro
MaximaleinlageKeine Maximaleinlage
BonusAktuell keine Bonusangebote
Erreichbarkeit des Supports24 Stunden, 7 Tage in der Woche
Deutschsprachige MitarbeiterJa
Einlagensicherung100.00 € pro Kunde im Rahmen gesetzlicher Mitgliedschaft bei der EdB, freiwillige Sicherung bei der BdB mit 183 Millionen Euro pro Anleger
RegulierungDurch die Europäische Zentralbank
Banking-AppJa, für iOS-, Android- und Windows- Geräte
Ein- und AuszahlungsmöglichkeitenSämtliche Ein-und Auszahlungen laufen über ein Referenzkonto
Weiter zum Angebot der Targobank

Rating

Bewertung
Zinsen:3,5/5Gut
Minimal-/Maximaleinlage:3,5/5Gut
Einlagensicherung4,5/5Sehr Gut
Support:4,5/5Sehr Gut
Unsere Bewertung
Review
TARGOBANK Festgeld
Sternenvergabe
41star1star1star1stargray