Volkswagen Tagesgeld für Neukunden jetzt mit 1,40%

Redaktion - 20. Juni 2013

Volkswagen Tagesgeld für Neukunden

Die Volkswagen Bank direct hat am 20. Juni den Tagesgeldzinssatz für Neukunden von zuvor 1,60 auf fortan 1,40 Prozent gesenkt. Der neue Zinssatz gilt unverändert für Guthabenanteile bis 50.000 Euro und wird für einen Zeitraum von sechs Monaten beginnend am Tag der Kontoeröffnung garantiert.

Fakten zum Volkswagen Tagesgeld

  • Zinssenkung: 1,40% statt 1,60% für Kontoeröffnungen ab 20.06.13

  • Zinssatz gilt exklusiv für Neukunden und Guthabenanteile bis 50.000 EUR

  • Sechs Monate Zinsgarantie

  • Regulärer Standardzinssatz: 0,70% bei Online-Kontoführung

  • Monatliche Zinsgutschrift

  • Gesetzliche plus erweiterte deutsche Einlagensicherung

Trotz der Zinssenkung bleibt das Angebot der Autobank eines der besseren am Markt – nicht zuletzt mangels Alternativen. Die ING-DiBa garantiert Neukunden für Beträge bis 100.000 Euro 1,50 Prozent für immerhin vier Monate. Bei der Sparkassentochter 1822direkt sind im Neugeschäft 1,50 Prozent Zinsen für Guthabenanteile bis 250.000 Euro mit Zinsgarantie bis zum 01.11. aufgerufen.

Tagesgeldkonto mit monatlicher Zinsgutschrift

icon_KostenDas Volkswagen Tagesgeld ist kostenfrei und kann ohne Mindesteinlage eröffnet werden. Durch die monatliche Zinsgutschrift übersteigt die effektive Rendite den Nominalzins leicht. Der Zugriff auf das Konto erfolgt online. Die Bank bietet auch ein Tagesgeldkonto mit zusätzlichem telefonischen und schriftlichen Zugriff an. Der reguläre Standardzinssatz liegt bei diesem Kontomodell mit 0,60 Prozent allerdings niedriger als bei reiner Online-Kontoführung (0,70 Prozent).

Einlagen bei der Volkswagen Bank direct sind über die gesetzliche deutsche Einlagensicherung (EdB) und darüber hinaus den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken in unbegrenzter Höhe abgesichert.