Tagesgeldzinsen.com

Weltsparen Flexgeld Test

WeltSparen Test
Zinssatz:ab 1,4 %
Minimaleinlage:5000 Euro
Bonus:Keiner
Zu WeltSparen

Das Flexgeldkonto bei WeltSparen – Erfahrungen und Meinungen

Das Unternehmen WeltSparen hat sich hohe Ziele gesetzt und dringt auf dem Bankensektor in ein neues Segment vor, von dem vor allem die deutschen Sparer profitieren können. Diese leiden seit längerem unter den niedrigen Zinsen, welche die deutschen Banken auf Sparguthaben zahlen. Banken, sie im Ausland sitzen, zahlen hingegen weit höhere Zinsen. WeltSparen hat sich zum Ziel gesetzt, die Zugänge zu ausländischen Banken zu durchbrechen, die lokalen Angebote der Banken verfügbar zu machen und ein globales Angebot für Bankkunden zu schaffen. Bereits rund 30.000 Anleger haben mit den Angeboten Festgeld und Flexgeld von Weltsparen Erfahrungen gesammelt, ab Mitte Februar wird Tagesgeld ins Portfolio aufgenommen. Doch hält das Angebot, was es verspricht? Dies offenbart der WeltSparen Erfahrungsbericht.

Höhere Flexibilität als beim Festgeld

Bei einer Anlage in einem Festgeldkonto wird das Guthaben für einen bestimmten Zeitraum festgeschrieben und fest verzinst. In dieser Laufzeit hat der Anleger keinerlei Zugriff auf sein Vermögen, erst nach dem Ende der Laufzeit wird das Geld wieder auf dem Verrechnungs- oder Referenzkonto gutgeschrieben und freigegeben. Beim Flexgeldkonto hat der Anleger allerdings jederzeit Zugriff auf sein Guthaben, ähnlich wie beim Tagesgeldkonto. Auf diese Weise genießt der Anleger ein hohes Maß an Flexibilität und kann sein Geld zeitnah transferieren, wenn ein Angebot mit günstigeren Konditionen entdeckt wird oder es in der ausgewählten Bank kriselt und die Einlage in Gefahr gerät.

Höhere Zinsen als beim Tagesgeld

Im Gegensatz zum Festgeldkonto genießt der Anleger zwar höhere Flexibilität und kann jederzeit über sein Guthaben verfügen, seine Anlage wird allerdings auch zu einem niedrigeren Zinssatz verzinst. Bei einer Anlage auf einem Flexgeldkonto wird die Einlage zu einem bedeutend höheren Zinssatz als bei einem Tagesgeldkonto. Innerhalb der ausgewählten Laufzeit wird das Guthaben wie bei einem Festgeldkonto verzinst. Wird das Guthaben vorzeitig abgezogen, behält der Anleger seine Zinsgewinne dank des geltenden Basiszinses.

Einmalige Zinsgutschrift

Die Zinsen, die während der Laufzeit auf dem Flexgeldkonto anfallen, werden einmalig gutgeschrieben, am Ende der jeweiligen Laufzeit oder bei einem vorzeitigen Abbruch der Laufzeit und Kündigung des Flexgeldkontos.

 

Hohe Sicherheit bei Einlage in EU-Banken

Der Anleger genießt stets vollkommene Sicherheit für seine Einlage, wenn er diese über WeltSparen in einem Flexgeldkonto im EU-Ausland anlegt, denn es gilt die gesetzliche Einlagensicherung der EU. Diese gilt für alle Guthaben bis zu einem Betrag von 100.000 Euro, dem Maximalbetrag, der in einem Flexgeldkonto über WeltSparen eingezahlt werden kann. Zusätzlich bieten einige Banken eigene Systeme zur Einlagensicherung an. Wird das Geld auf Flexgeldkonten in Banken angelegt, die nicht innerhalb der EU sitzen, gelten die Regelungen zur Einlagensicherung des jeweiligen Landes, in dem die ausgewählte Bank sitzt.

Pro

  • Hohe Flexibilität
  • Hohe Zinssätze
  • Gute Absicherung der Einlagen bei Banken innerhalb der EU aufgrund der EU-Einlagensicherung
  • Kostenlose Kontoführung
  • Online-Banking
  • Keine automatische Verlängerung
  • Geringe Mindesteinlage, um ein Flexgeldkonto zu eröffnen
Zu WeltSparen

Contra

  • Das Angebot ist derzeit überschaubar
  • Einlagensicherung außerhalb der EU obliegt den jeweiligen Ländern, in denen die Banken sitzen
  • Einlage wird teils in Fremdwährung angelegt
  • Banken mit hohen Zinssätzen werden teilweise schlecht geratet
  • Keine App für das Online-Banking verfügbar
  • Es werden keine weiteren Produkte angeboten
  • Maximaleinlage bei 100.000 Euro gedeckelt

Flexgeld Zinsen – hohe Zinsspanne

Es konnte aus mehreren Anbietern gewählt werden, als wir WeltSparen einem Test unterzogen. Derzeit bieten sechs der zwölf Partnerbanken, mit denen WeltSparen zusammenarbeitet, Konten an, die auf den Prinzipen des Flexgeldes basieren. Anders als bei den Angeboten zahlreicher weiterer Banken, bei denen das Flexgeldkonto im Grunde ein Tagesgeldkonto ist, das nach einem Recording als Flexgeldkonto getarnt wird, ist das Angebot bei WeltSparen tatsächlich eine Kombination aus Tages- und Festgeld. Beim Vergleich des Angebotes von WeltSparen wird der interessierte Anleger eine große Zinsspanne feststellen, wobei die Zinsen zumeist selbst den Zinssatz übertreffen, der in Deutschland für Anlagen auf Festgeldkonten gezahlt wird. Die Zinsspanne der Partnerbanken von WeltSparen reicht von 1,5 % bis 2,5%, wenn die längste Laufzeit vereinbart wird. Der Zinssatz ändert sich in dieser Zeit wie bei einem Festgeldkonto nicht. Doch man sollte sich nicht unbedingt von den höchsten Zinssätzen locken lassen, sondern das Marktumfeld der Bank beobachten. So bietet etwa die Fibank den überaus attraktiven Zinssatz von 2,5 Prozent auf die Anlage in einem Flexgeldkonto an. Allerdings sitzt diese Bank in Bulgarien, einem Land, in dem derzeit eine Bankenkrise herrscht, welche auch die Fibank betreffen und sie ins Straucheln bringen kann. Anleger, die das Risiko eingehen bei einem solchen Wackelkandidaten ihr Vermögen anzulegen, sollten also bereits sein, ihr Geld im Notfall schnell und flexibel abzuziehen. Bei einigen Banken kann das Vermögen optional in der jeweiligen Landeswährung angelegt werden. In diesem Fall werden höhere Zinssätze gewährt.

  • Hohe Zinssätze von bis zu 2,5 %
  • Gleichbleibende Zinssätze
  • Teilweise Beobachtung des Marktes notwendig, um Risiken zu minimieren
Fibank

Bei der bulgarischen Fibank kann die Anlage in Landeswährung getätigt werden

 

8/10 Punkten

Zinsgarantie – auch bei Abbruch sind Zinsen garantiert

WeltSparen gewährt auf all seine Produkte und Angebote eine Zinsgeldgarantie, auch auf das Flexgeld. Wird die Anlage über die gesamte Laufzeit auf dem Flexgeldkonto belassen und nichts abgezogen, gilt dieselbe Zinsgarantie wie für das Festgeldkonto, der Anleger erhält den vollen Zinsbetrag. Selbst wenn die Laufzeit vorzeitig aufgehoben und das Konto gekündigt wird, wird eine Zinsgarantie gewährt. Dies gewährleistet WeltSparen durch den sogenannten Basiszins der jeweiligen Banken. Diese beträgt beispielsweise bei der Fibank 1,1 %, wenn das Vermögen in Euro angelegt wird und 1,6 %, wenn das Geld auf dem Flexkonto in der Fremdwährung des Landes, in Lew, angelegt wird. Die ausgesprochen angenehmen Zinsen haben unsere Weltsparen Erfahrungen positiv beeinflusst.

  • Zinsgarantie über den gesamten Zeitraum der Anlage
  • Bei voller Laufzeit Zinsgarantie wie beim Festgeld
  • Bei Abbruch der Laufzeit und vorzeitiger Kündigung des Kontos gilt die Zinsgarantie für den Basiszins
9/10 Punkten

Unsere Weltsparen Erfahrungen mit den sonstigen Konditionen

Eröffnet ein Anleger ein Flexgeldkonto bei WeltSparen, eröffnet er im Grunde zwei Konten. Nachdem er sich für ein Angebot entschieden, es auf der Webpräsenz von WeltSparen beantragt und das Identifikationsverfahren per Post- oder Video-Ident-Verfahren durchlaufen hat, wird ein Verrechnungskonto bei der MHB Bank in Frankfurt am Main eröffnet, auf dem das Geld eingezahlt wird. Die MHB Bank sorgt im weiteren Verlauf dafür, dass das Vermögen zu den gewählten Konditionen auf einem Flexgeldkonto der ausgewählten Bank gutgeschrieben wird. Trotz dieser Prozedur ist die Eröffnung des Kontos ebenso wie die Kontoführung kostenlos, wenn man Geld über WeltSparen bei den Partnerbanken anlegt. Selbst wenn das Flexgeldkonto vorzeitig, innerhalb der bestehenden Laufzeit gekündigt wird, fallen keine Extrakosten an. Auch der weitere Service der Bank ist weitgehend kostenlos, der Anleger zahlt keinen Cent Zuviel.

  • Kostenlose Kontoführung
  • Die vorzeitige Kündigung des Flexgeldkontos ist ebenfalls kostenlos
  • Keine Kosten für weiterführenden Service
Ein Flexgeldkonto bereits ab 5.000 Euro Einlage in Italien – in der Banca Sistema

Ein Flexgeldkonto bereits ab 50.000 Euro Einlage in Italien – in der Banca Sistema

 

9/10 Punkten

Minimal- und Maximaleinlage – auch für Kleinsparer geeignet

Bei WeltSparen möchte man besonders kundenfreundlich sein und ein Umfeld schaffen, in dem sich nicht nur Anleger wohl fühlen, sondern in dem auch Kleinsparer ihre Chance erhalten. Je nach Partnerbank machen auch Kleinsparer Erfahrungen mit WeltSparen, da sie bereits mit einem Mindestbetrag von 5.000 Euro einsteigen und ein Flexgeldkonto eröffnen können. In der Regel beträgt bei den Partnerbanken die Mindesteinlage für ein Flexgeldkonto 10.000 Euro. Die maximale Einlagengrenze beträgt für alle Partnerbanken, die ein Flexgeldkonto anbieten 100.000 Euro. Ganz gleich, in welcher Höhe die Anlage eingezahlt wird, der Zinssatz bleibt bei den einzelnen Banken immer der gleiche und sinkt nicht etwa, wenn eine höhere Summe eingezahlt wird.

  • Mindesteinlage je nach Partnerbank 5.000 oder 10.000 Euro
  • Maximale Einlage 100.000 Euro
  • Zinssatz wird von Höhe der Anlage nicht berührt
8/10 Punkten

Häufigkeit der Zinsgutschriften – leider nur eine einmalige Sache

Anders als bei anderen Anbietern von Flexgeldkunden, die ihre Zinsen einmal im Quartal, halbjährlich oder zumindest einmal im Jahr auszahlen, werden bei WeltSparen die Zinsen, die während der Laufzeit auf dem Flexgeldkonto anfallen, nur einmalig gutgeschrieben. Die Auszahlung erfolgt am Ende der jeweiligen ausgewählten Laufzeit oder bei einem vorzeitigen Abbruch der Laufzeit und Kündigung des Flexgeldkontos. Ein Zinseszinseffekt ist also bei der Anlage des Geldes auf einem Flexgeldkonto von WeltSparen nicht gegeben. Der Anleger profitiert bei WeltSparen also nicht von einer exponentiellen Steigerung seines Vermögens.

  • Auszahlung nur einmal am Ende der gesamten Laufzeit oder bei Abbruch der Laufzeit
  • Keine exponentielle Vermehrung des Vermögens durch den Zinseszinseffekt.
6/10 Punkten

Einlagensicherung – Sicherheit Dank EU-Einlagensicherung

Flexgelder sind eine Art Zwitterprodukt, das eine Mischung aus Tagesgeld und Festgeld darstellt. Da allerdings bei der Eröffnung des Flexgeldkontos bei WeltSparen wie bei einem Festgeldkonto eine feste Laufzeit für das Flexgeldkonto vereinbart wird, zählt das Konto zu den Festgeldern. Und für diese gelten die Regeln zur Einlagensicherung der Europäischen Union. Nach der jüngsten Richtlinie 2014/49/EU müssen nach diesen Regeln müssen pro Bank und Kunde Anlagen bis zu einer Höhe von 100.000 Euro gesetzlich abgesichert werden. Die Grundlage hierfür ist die nationale Einlagensicherung des jeweiligen EU-Landes. Überwacht wird diese Richtlinie seit November 2014 die Europäische Zentralbank. Da der maximale Betrag der Einlage in einem Flexgeldkonto bei WeltSparen 100.000 Euro beträgt, ist die Anlage zu 100 % gesetzlich abgesichert. Hinzu kommen noch die Einlagensicherungen der jeweiligen Banken. Wollen Anleger mehr Geld auf einem Flexgeldkonto deponieren, dann haben sie bei WeltSparen die Gelegenheit, mehrere Flexgeldkonten zu eröffnen.

  • Abgesichert durch die gesetzliche Einlagensicherung der EU
  • Vermögen bis zu 100.000 Euro zu 100 % abgesichert
  • Zusätzliche Einlagensicherung der Banken
7/10 Punkte

Regulierung – Kontrolle durch EU und ausländische Institutionen

WeltSparen ist ebenso jung wie das Konzept das dahinter steht. Viele Anleger sind daher verunsichert und misstrauisch, ob ihr Geld auf Flexgeldkonten im Ausland auch wirklich sicher ist. Das Guthaben ist bis zu einer Höhe von 100.000 Euro abgesichert, dank der gesetzlichen EU-Einlagensicherung. Doch wie weiter? Besonders die Bankenregulierung sehen viele Anleger skeptisch. Diese obliegt sowohl dem jeweiligen Partnerunternehmen selbst sowie dem Land, in dem das Geldinstitut seinen Sitz hat. Anleger sollten sich also im Vorfeld genau über die jeweilige Partnerbank und deren Konditionen und Sicherheitsvorkehrungen informieren. Eine funktionierende Regulierung ist allerdings bei den Partnerbanken von WeltSparen in der Regel gegeben. Dennoch kann man nie sicher sein, ob das Partnerinstitut nicht doch in eine Schieflage geraten kann, wie etwa die Fibank im Jahr 2014. Sie wurde das Opfer von Online-Kriminalität.

  • Im Vorfeld über die Partnerbank informieren
  • Regulierung allerdings in der Regel gegeben
8/10 Punkten

Support – ein wenig unterbesetzt, dafür kompetent und deutschsprachig

Beim Support waren unsere Erfahrungen mit Weltsparen geteilt. Gerade wer sein Geld über ein junges Unternehmen anlegen möchte, das ein vergleichsweise neues Konzept zur Geldanlage anbietet, hat einen höheren Kontaktbedarf und einige Fragen. Da ist es wichtig, dass ein ausreichender Support zur Verfügung steht. Dieser kann bei WeltSparen von Montag bis Freitag von 8:30 Uhr bis 18:30 Uhr telefonisch erreicht werden. Außerhalb der Telefonzeiten kann der Support online über ein Kontaktformular erreicht werden, das WeltSparen auf seiner Webpräsenz zur Verfügung stellt. Die Antworten auf die eingegangenen Fragen werden allerdings erst zu den gewohnten Bürozeiten versandt. Über alle gängigen Fragen kann sich der interessierte Anleger zudem selbst informieren. Auf der Webpräsenz von WeltSparen stellt das Unternehmen eine umfangreiche FAQ bereit, die nahezu alle häufigen Fragen rund um das verfolgte Konzept beantwortet. Der Support ist selbstverständlich im Service inbegriffen und bei Weltsparen kostenlos.

  • Support zu den gängigen Bürozeiten
  • Online-Kontaktformular vorhanden
  • Umfangreiche FAQ auf der Webpräsenz

 

7/10 Punkten

Boni und Sonderaktionen – langjährige Kunden profitieren

Zahlreiche Anleger haben bereits gute Erfahrungen mit WeltSparen gemacht – nicht zuletzt dank der Boni. Um die Bestandskunden möglichst lange zu halten und weitere Anleger anzulocken, hat WeltSparen ein Bonussystem für die Kontoeröffnung ins Leben gerufen. Auf der Webseite finden langjährige Bestandskunden den Button „Sparer werben, 50 Euro sichern“. Über diese Funktion können sie neue Anleger werben. Eröffnet ein neuer Sparer nach erfolgreicher Werbung ein Flexgeldkonto bei WeltSparen, wird dem Werber ein Bonus von 50 Euro gutgeschrieben. Zudem erhält der neu geworbene Sparer einen Startbonus in derselben Höhe. Langjährige Sparer, die ihr Geld über WeltSparen anlegen, profitieren zudem von zahlreichen Prämien, wie etwa Treueprämien oder saisonabhängigen Zusatzleistungen wie der Winterprämie.

  • Bonus für Werber und Geworbenen bei Eröffnung eines Flexgeldkontos
  • Prämien für langjährige Anleger
  • Jahreszeitbedingte Prämien
9/10 Punkten

Weitere Produkte – das Portfolio ist überschaubar

WeltSparen hat sich bislang voll und ganz auf sein Kerngeschäft konzentriert und neben Flexgeldkonten hauptsächlich Festgeldkonten angeboten. Ab Mitte Februar 2016 sollen nun noch Tagesgeldkonten das Portfolio komplettieren. Weitere Produkte wie Girokonten, Sparbriefe, Wertpapiere oder weitere Finanzprodukte sucht man leider vergebens. Auch heutzutage gängige Angebote wie etwa eine App zum Online-Banking werden bislang nicht angeboten.

6/10 Punkten
Kostenloses WeltSparen Flexgeldkonto Jetzt Konto eröffnen und vom Felxibilität profitieren

Das Fazit des Weltsparen Test

Die hohe Flexibilität eines Tagesgeldkontos bei der hohen Verzinsung eines Festgeldkontos klingt verführerisch. Warum gibt es dann noch die beiden anderen Anlageformen? Kurz gesagt, weil ein Flexgeldkonto nicht die Eierlegende Wollmilchsau ist, nach der es klingt, wie unser Weltsparen Testbericht zeigt. Da sollte sich niemand etwas vormachen. Banken sind Unternehmen, die rentabel arbeiten müssen und auch diese Anlageform ist genau durchgerechnet. Allerdings winken bei WeltSparen beim Flexkonto dennoch etwas höhere Zinsen durch die Anlage in ausländischen Banken. Allerdings kann die Anlage in einer ausländischen Bank auch ein Risikofaktor sein, der Markt sollte daher genau beobachtet werden. Bezüglich der Abwicklung und des Kundenservice war unsere Weltsparen Erfahrung jedoch positiv.

Zum Angebot von WeltSparen
Zinsen:2Befriedigend
Minimal-/Maximaleinlage:4Gut
Einlagensicherung:4,5Sehr Gut
Support:4Gut
Unsere Bewertung
Review
Weltsparen Flexgeld
Sternenvergabe
41star1star1star1stargray