Tagesgeldzinsen.com

Zinsbaustein Erfahrungen

Minimal- & MaximaleinlageInvestitionen ab 500 Euro
Laufzeiten1 – 3 Jahre
AuszeichnungeneKomi-Kundenauszeichnung u.a.
Zu Zinsbaustein.de

Über Zinsbaustein können private Investoren Geld in größeren Immobilien-Projekten anlegen. Denn über die Plattform sammeln Bauträger Gelder verschiedener Investoren, die letztlich in einem großen Darlehen zusammengeführt werden. Bereits ab 500 Euro ist es möglich, in die Großprojekte zu investieren. Derzeit wird beispielsweise für ein hochmodernes Wohnheim für Senioren in München geworben, in der Vergangenheit wurden aber auch bereits Studentenwohnheime oder Bürogebäude finanziert. Anleger profitieren vor allem vom festen Zinssatz und der begrenzten Laufzeit der Projekte. Pro Jahr sind Renditen von bis zu 5,25 Prozent (fest) möglich. Weitere Informationen zur Plattform haben wir in unseren Zinsbaustein Erfahrungen zusammengetragen.

Pro

  • Zinsertrag noch während der Fundingphase
  • Verwaltung durch die SECUPAY AG
  • Keine Kosten für Anleger
  • Investments bereits ab 500 Euro
  • Fester Zinssatz von bis zu 5,25 %
  • Garantierte Projektfinanzierung
Zu Zinsbaustein.de

Contra

  • Wenige verfügbare Projekte

Angebot: Zinsbaustein Erfahrungen mit Immobilienfinanzierungen

Zinsbaustein ist eine Crowdinvesting-Plattform, die private Kapitalgeber und unternehmerische Bauträger zusammenführt. Ein Teil der Bausumme wird über die gesammelten Gelder finanziert, wofür jeder einzelne Anleger Zinsen erhält – die bei Zinsbaustein immer bei 5,25 Prozent liegen.

Auffällig ist dabei, dass sich die Plattform ausschließlich auf Immobilien fokussiert. Andere Projekte – etwa Innovationen im Gesundheitsbereich – werden nicht angeboten. Dies schränkt die Auswahl für Investoren natürlich etwas ein, bietet aber dennoch attraktive Investitionsmöglichkeiten. Denn Finanzexperten empfehlen schon seit Jahrzehnten, das eigene Portfolio stark zu diversifizieren. Immobilien sind bei dieser Diversifikation praktisch unerlässlich, von Kleinanlegern aber kaum zu erwerben. Durch Zinsbaustein besteht jetzt die Möglichkeit, vom immer stärker wachsenden Immobilienmarkt zu profitieren.

  • Bei Zinsbaustein sind ausschließlich Immobilienfinanzierungen verfügbar
  • Der Kunde profitiert von diesem Modell, indem er sein Vermögen stark diversifiziert
Zinsbaustein.de Erfahrungen von Tagesgeldzinsen.com

So präsentiert sich Zinsbaustein.de auf der eigenen Webseite

5/10 Punkten

Zinsgarantie: 5,25 % im Zinsbaustein Test

Eine Zinsgarantie bedeutet für Investoren vor allem eines: Planungssicherheit. Zwar besteht auch in diesem Fall ein Ausfallrisiko, die Rendite an sich unterliegt aber keinen Schwankungen. Laut unserem Zinsbaustein Erfahrungsbericht gibt es daher beim Anbieter eine Zinsgarantie. Diese liegt für alle Projekte bei 5,25 Prozent und damit einem vergleichsweise hohen Wert.

Alle Projekte werden mit genau diesen 5,25 Prozent an Zinsen verzinst. Selbst wenn das spezifische Projekt etwas schlechter anläuft als erwartet, haben Anleger noch den vollen Anspruch auf diese Summe. Denn Gewinnbeteiligungen existieren bei Zinsbaustein nicht.

  • Es gibt eine Zinsgarantie
  • Änderungen des Zinssatzes während der Laufzeit sind nicht möglich
7/10 Punkten

Häufigkeit der Zinsgutschrift: Jährliche Verzinsung mit Auszahlung am Laufzeitende

Wer über Zinsbaustein in Immobilienprojekte investiert, erhält hierfür den angesprochenen Zins. Dabei ist es für Anleger wichtig zu erfahren, wann eine Gutschrift dieser Zinsen erfolgt. Unser Zinsbaustein Test zeigt, dass dies beim Anbieter immer am Jahresende der Fall ist. Läuft ein Projekt also beispielsweise drei Jahre lang, so erfolgen insgesamt drei Zinsgutschriften.

Zu beachten gilt es, dass die Auszahlung der Zinsen hingegen erst am Laufzeitende erfolgt. Damit hat der Anleger während der Laufzeit keinerlei Zugriff auf die Gewinne. Dies ist insofern nachteilig, als dass das Geld nicht direkt wieder angelegt werden kann. Jedoch ergibt sich durch die regelmäßigen Zinszahlungen der Projektträger ein gewisses Maß an Sicherheit. Selbst wenn dieses in Jahr drei nicht mehr dazu in der Lage ist, Zinsen zu zahlen, sind die Gutschriften der ersten beiden Jahre bereits bei Zinsbaustein und werden an den Anleger weitergeleitet.

Positiv fällt im Zinsbaustein Testbericht auf, dass Zinsen bereits während der Fundingphase berechnet werden und nicht erst mit dem Beginn der Bauphase.

  • Die Zinsgutschrift erfolgt bei Zinsbaustein jährlich
  • Der Anleger erhält die Zahlungen erst zum Laufzeitende
  • Schon während der Fundingphase zahlt Zinsbaustein die Zinsen
8/10 Punkten

Weitere Konditionen für Investoren: Ab 500 Euro in Immobilienprojekte investieren

Zinsbaustein schließt mit seinem Angebot eine wichtige Marktlücke. Denn private Anleger möchten schon seit geraumer Zeit Geld in den Immobilienmarkt investieren, ohne dabei direkt selbst eine Immobilie erwerben zu müssen. Insbesondere Investitionen in sinnvolle Großprojekte wie etwa Studentenwohnheime oder seniorengerechte Wohnungen sind derzeit gefragt. Dank Zinsbaustein sind Anlagen in die entsprechenden Projekte bereits ab einem Betrag von 500 Euro möglich. Privaten Investoren wird somit eine Möglichkeit geboten, ihr Portfolio stark zu diversifizieren und Geld fernab der gängigen Finanzmärkte anzulegen.

Zinsbaustein.de Investition

In nur 3 Schritten bei Zinsbaustein.de investieren

Wie der Zinsbaustein Erfahrungsbericht zeigt, müssen hierfür keinerlei Aufwendungen vom Anleger selbst getätigt werden. Kosten entstehen ausschließlich für den Projektträger, so dass Investoren tatsächlich die angesprochene Rendite von 5,25 Prozent erhalten. Voraussetzung für eine Investition als solche existieren nicht. Es ist lediglich erforderlich, einen Account bei Zinsbaustein anzulegen und eine gültige Bankverbindung anzugeben. Über diese wird nicht nur Kapital investiert, sondern auch von Zinsbaustein wieder rücküberwiesen.

  • Investitionen bereits ab einem Betrag von 500 Euro
  • Keine Kosten für Anleger
  • Lediglich Registrierung erforderlich
10/10 Punkten

Konditionen für Projektträger: Alle Gebühren müssen übernommen werden

Weil Anleger keinerlei Gebühr für die Nutzung der Plattform zahlen müssen, sind diese entsprechend vom Projektentwickler zu tragen. Hierzu zählen unter anderem Aufwendungen für:

  • Verträge
  • Treuhänder
  • Bearbeitungspauschale
  • Marketingmaterial
  • Kosten für die Vermittlung an sich

Dabei zeigt sich im Zinsbaustein Test, dass der Finanzdienstleister grundsätzlich zu den günstigeren Anbietern in der Branche zählt. Jedoch hängen die genauen Kosten immer vom Projekt selbst ab und sind individuell zu bewerten.

Für die Inanspruchnahme der Leistung ist es notwendig, ein entsprechendes Gesuch bei Zinsbaustein einzureichen. Der Darlehensbetrag fängt dabei ab einem Wert von 500.000 Euro an, nach oben sind theoretisch keine Grenzen gesetzt. Bisher betrug das maximale Volumen jedoch 2.000.000 Euro, was als guter Richtwert verwendet werden kann.

Auch die Laufzeit ist in der Theorie relativ frei wählbar, liegt in der Praxis aber immer im kurzfristigen Bereich. Generell möglich sind Werte zwischen 12 und 36 Monaten, um gerade zu Beginn der Bauphase finanzielle Unterstützung zu leisten. In Bezug auf die Zinsen setzt Zinsbaustein immer einen Wert von 5,25 Prozent fest. Daher werden nur solche Projekte akzeptiert, die auf vergleichsweise sicheren Beinen stehen und schon zum Großteil finanziert sind. Eine voll umfängliche Finanzierung ausschließlich über Zinsbaustein ist hingegen nicht möglich.

  • Wer Projekte über Zinsbaustein finanzieren möchte, muss die Kosten komplett selbst tragen
  • Darlehen sind ab 500.000 Euro verfügbar
9/10 Punkten

Auswahl an Projekten: Relativ stark beschränkt

Bereits erwähnt wurde, dass Zinsbaustein ausschließlich Projekte im Immobilienbereich finanziert. Insofern ist die Auswahl für Investoren schon per Definition eingeschränkt, sind Investitionen in Start-ups doch nicht möglich. Dennoch zeigt ein Blick auf bisherige Projekte, dass sich attraktive Renditechancen ergeben:

  • Bau eines Studentenwohnheims in Düsseldorf mit zahlreichen Wohneinheiten
  • Teilfinanzierung eines Altersheims in München
  • Pflegezentrum in Nürnberg
  • Moderne Wohneinheiten in Herzogenaurach

Bevorzugt werden über Zinsbaustein zukunftsorientierte Projekte finanziert, die auf den Wohnungsmangel in beliebten Gegenden reagieren. Aber auch Projektträger von Bürogebäuden können über die Plattform Geld sammeln. Insgesamt wurden so bereits fast 7 Millionen Euro mittels Nachrangdarlehen finanziert, die in 6 verschiedene Projekte flossen.

Zinsbaustein.de Projekte

Die aktuellen Projekte findet man u.a. auf der Zinsbaustein.de Startseite

Aktuell sind allerdings nur zwei Projekte auf der Plattform zu finden, die sich zudem noch in der Planungsphase befinden. Vor dem Hintergrund, dass Zinsbaustein allerdings noch ein junges Unternehmen ist, scheint dies kaum verwunderlich. Dennoch sind die Zinsbaustein Erfahrungen mit der Qualität der Projekte positiv, auch wenn die Quantität etwas zu wünschen übrig lässt.

  • Derzeit kann in 2 Projekte investiert werden
  • Bereits 6 Projekte wurden erfolgreich finanziert, wobei insgesamt 7 Millionen Euro über die Plattform gesammelt wurden
  • Eine Erweiterung des Angebots in der Zukunft ist wahrscheinlich
6/10 Punkten

Benutzerfreundlichkeit: Positiv Zinsbaustein Erfahrungen

Wenn Investoren Geld über Zinsbaustein investieren möchten, ist zunächst die Eröffnung eines Accounts notwendig. Das Verfahren läuft in 3 einfachen Schritten ab:

  1. Auf der Website findet sich ein Button mit der Aufschrift „Anmelden“. Über diesen kann ein entsprechendes Registrierungs-Formular geöffnet werden.
  2. Das Formular ist vollständig auszufüllen, wobei die Plattform nur einige wenige Daten abfragt.
  3. Im Login-Bereich werden alle derzeit verfügbaren Projekte aufgelistet. Entscheidet sich der Anleger zur Investition, müssen nur der Betrag und Kontodaten an die Plattform übermittelt werden.

Einfacher könnte die Bedienung an sich kaum sein. Auch die Informationen zu den Projekten selbst sind stets übersichtlich aufgelistet, beispielsweise verrät schon ein kleiner Steckbrief wichtige Informationen über Laufzeit, Zinssatz und Rückzahlung.

Darüber hinaus stellt Zinsbaustein auch alle von gesetzlicher Seite geforderten Dokumente bereit. Dazu zählen insbesondere die AGB und der Risikohinweis, welche sich direkt auf der Startseite finden lassen. Bevor Anleger aktiv in eine Immobilie investieren, erhalten sie per E-Mail nochmals alle wichtige Unterlagen.

  • Bezüglich der Bedienbarkeit überzeugt Zinsbaustein im Test
  • Vor der Investition erfolgt eine einmalige Registrierung
  • Alle wichtigen Unterlagen wie die AGB oder der Risikohinweis werden übersichtlich aufbereitet
8/10 Punkten

Kundenservice: Gut erreichbar und kompetent

Obwohl die Plattform von Zinsbaustein einfach zu bedienen ist, kann es an der ein oder anderen Stelle zu fragen kommen. In diesem Fall ist es wichtig, dass der Finanzdienstleister schnell und gut zu erreichen ist. Folgende Varianten bieten sich:

  • Telefon
  • E-Mail

Auf einen Livechat verzichtet das Unternehmen bisher vollständig. Insofern müssen interessierte Anleger fast immer zum Telefon greifen, wenn sie komplexere Probleme klären wollen. Dabei ist das Supportteam von Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 19:00 Uhr erreichbar. Unseren Zinsbaustein Erfahrungen nach bietet das ausreichend Zeit, um alle Anliegen zu klären.

Wer spezifische Fragen zu einem der Projekte hat, sollte die übersichtlichen Projektseiten besuchen. Hier werden alle Fakten transparent dargestellt, unter anderem nimmt Zinsbaustein eine Standortanalyse vor. Sollten dann immer noch Fragen bestehen, kann der spezifische Projektmanager über eine Hotline direkt erreicht werden.

  • Bei allgemeinen Fragen wenden sich Kunden an den deutschsprachigen Support
  • Für spezielle Projekte ist zudem immer der Projektmanager erreichbar, der über eine eigene Durchwahl kontaktiert werden kann
  • Abgerundet wird das Serviceangebot durch die detaillierten Standortanalysen und Projektbeschreibungen
9/10 Punkten

Regulierung & Sicherheit: Anmeldung beim Berliner Gewerbeamt

Zinsbaustein muss sich keiner staatlichen Regulierung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) unterziehen, weil das Unternehmen selbst keine Kundengelder verwaltet. Der Tätigkeitsbereich der Crowdinvesting-Plattform beschränkt sich einzig und allein auf die Vermittlung der Gelder. Kommt es dann zur eigentlichen Transaktion, wird diese durch die SECUPAY AG abgewickelt. Fast alle großen Crowdinvesting-Plattformen und auch viele Banken kooperieren mit dem spezialisierten Finanzdienstleister, der von der BaFin überwacht wird.

Obwohl keine Regulierung als solche stattfindet, ist Zinsbaustein natürlich trotzdem gesetzlich registriert. Die Gewerbeanmeldung erfolgte beim Berliner Gewerbeamt, dass sich zusammen mit dem Finanzamt um das Unternehmen kümmert.

Positiv fällt im Zinsbaustein Testbericht auf, dass der Finanzdienstleister alle Projekte recht ausgiebig prüft. Einige Konkurrenten setzen hierbei eher darauf, möglichst viele Projekte auf die Homepage zu bekommen. Doch Zinsbaustein nimmt in der Regel nur solche Bauvorhaben auf, die wirklich vielversprechend sind. Heißt im Klartext:

  • Ein Großteil der Finanzierung erfolgt über Eigenkapital oder Fremdkapital von Banken.
  • Das Nachrangdarlehen von Zinsbaustein unterstützt das Projekt lediglich, trägt es aber nicht.
  • Alle Bauvorhaben verfügen über einen Businessplan und weisen hohe Chancen auf, später rentabel zu sein.
  • Bevorzugt werden solche Projekte, bei denen es sich um gehobene Immobilien handelt.

Dadurch möchte Zinsbaustein verhindern, dass es bei der Rückzahlung der Investitions- und Zinsbeträge zu Komplikationen kommt. Bisher geschah dies mit Erfolg, bei keinem der erfolgreich finanzierten Projekte mussten Anleger Verluste hinnehmen.

  • Das Berliner Gewerbeamt übernimmt die Aufsicht für Zinsbaustein
  • Transaktionen werden vollständig über SECUPAY abgewickelt
  • Es erfolgt eine recht detaillierte Prüfung aller Projekte
8/10 Punkten

Auszeichnungen & Fachmeinungen: Keine Auszeichnungen vorhanden

Der Zinsbaustein Testbericht zeigt, dass es derzeit keine Auszeichnungen im eigentlichen Sinne gibt. In der Fachpresse wurde das Projekt bisher lediglich erwähnt, vor allem in spezialisierten Finanzmagazinen wie dem Handelsblatt oder der Wirtschaftswoche finden sich umfangreiche Berichte. Erste Zinsbaustein Erfahrungen von echten Kunden finden sich jedoch bereits auf bekannten Portalen:

    • Ausgezeichnet.org

Immerhin vier Bewertungen bescheinigen der Plattform absolute Zufriedenheit. Denn alle Kunden vergaben 5 von 5 möglichen Sternen und lobten dabei insbesondere die attraktiven Renditen. Gleichzeitig scheinen die Investoren mit dem Kundenservice zufrieden zu sein, der ihren Zinsbaustein Erfahrungen zufolge schnell und lösungsorientiert auf alle Probleme eingehen.

    • BankingCheck.de

Etwas mehr Bewertungen existieren bei BankingCheck.de, die jedoch in dieselbe Richtung abzielen. Auch hier sind die Anleger mehr als zufrieden mit dem Service von Zinsbaustein, wird doch eine Gesamtnote von 4,9 von 5 Punkten vergeben. Den Bestwert gibt es dabei in der Unterkategorie Service und Beratung.

Zinsbaustein.de Presse

Zinsbaustein.de findet auch Erwähnung in der Presse

Berücksichtigt werden muss dabei auch, dass Zinsbaustein erst seit Mai 2016 am Markt aktiv ist. Damit handelt es sich um ein junges Unternehmen, welches in Zukunft noch stärker in den Fokus der Finanzwelt rücken dürften.

  • Bisher konnte sich Zinsbaustein noch keine Auszeichnungen von Fachmagazinen sichern, ist jedoch auch noch relativ jung
  • Auf BankingCheck.de und Ausgezeichnet.org finden sich durchweg positive Kundenmeinungen
  • Die Fachpresse berichtete bereits einige Male über das Unternehmen
7/10 Punkten
Crowdfunding Zinsbaustein.de Jetzt Finanzierungsvertrag abschließen & in Immobilien investieren

Fazit: Top-Anbieter für Crowdinvesting

Im Vergleich gibt es kaum negative Aspekte über Zinsbaustein zu berichten. Lediglich die Anzahl der verfügbaren Projekte fällt etwas gering aus, das Unternehmen steht aber auch noch am Beginn seiner Tätigkeit. Umso positiver erscheint hingegen die Qualität der Investitionsmöglichkeiten, wird Anlegern doch bereits ab 500 Euro die Möglichkeit zur Investition in hochwertige Immobilien geboten. Dafür winkt dann anschließend eine Rendite von 5,25 Prozent, die bei Zinsbaustein festgeschrieben ist. Wer aktiv Geld über Zinsbaustein investieren möchte, muss hierzu lediglich eine unkomplizierte Registrierung durchführen. Kosten entstehen weder hierfür noch die Investition selbst, weil die Projektträger alle Gebühren übernehmen.

FAQ: Fünf wichtige Fragen zu Zinsbaustein

1. Welche Ansprüche sind für den Anleger mit einer Investition verbunden?

Über Zinsbaustein investieren Anleger direkt in sogenannte Nachrangdarlehen. Damit ist der Investor praktisch Fremdkapitalgeber, hat aber etwas geringere Ansprüche. Sollte es zum Fall der Insolvenz des Projektträgers kommen, so werden erst die Ansprüche der herkömmlichen Fremdkapitalgeber bedient. Sofern dann weiteres Kapital vorhanden ist, erhalten die Kapitalgeber des Nachrangdarlehens dieses. Grundsätzlich ist das Risiko damit etwas höher als bei direkten Kreditvergaben, was sich jedoch auch in deutlich attraktiveren Zinsen wiederspiegelt.

Hingegen sind die generellen Ansprüche auf Rückzahlung und Zinsen in voller Höhe gegeben. Denn anders als Eigenkapitalgeber werden Fremdkapitalgeber nicht etwa am Unternehmenserfolg beteiligt, sondern verleihen Kapital über einen bestimmten Zeitraum gegen eine feste Gegenleistung (Zins).

2. Wie sehen die Voraussetzungen für eine Investition in ein Projekt bei Zinsbaustein aus?

Die Voraussetzungen für Investoren sind bei Zinsbaustein bewusst gering gehalten, um auch Kleinanlegern die Investition in erfolgsversprechende Immobilienprojekte zu ermöglichen. Daher kann bereits ab einem Betrag von 500 Euro investiert werden. Weitere Anforderungen existieren – mit Ausnahme eines Wohnsitzes in Deutschland und der Volljährigkeit – nicht.

3. Welche Risiken gehen mit einer Investition einher?

Bei Zinsbaustein besteht im schlimmsten Falle das Risiko eines Totalverlusts, wenn der Projektträger Insolvenz anmelden muss und die Insolvenzmasse relativ gering ausfällt. Eine Nachschusspflicht existiert aber ausdrücklich nicht.

4. Wann wir das Geld an den Investor zurückgezahlt?

Alle Projekte bei Zinsbaustein sind mit einer fixen Laufzeit ausgestattet. Diese liegt generell bei 12 bis 36 Monaten, also einer überschaubaren Zeitspanne. Nach dem Ende dieser Laufzeit erhalten Kreditgeber dann sowohl das ursprünglich einbezahlte Kapital als auch die Zinsen. Anders als bei herkömmlichen Krediten erfolgt aber keine fortlaufende Tilgung, um den Kreditnehmer nicht unnötig zu belasten. Denn dieser sieht sich in der Entwicklungs- und Bauphase mit recht hohen Kosten konforntiert, die erst nach Fertigstellung wieder erwirtschaftet werden.

5. Wie werden die Erträge aus der Investition steuerlich behandelt?

Derzeit ist es aus steuerlicher Sicht irrelevant, wie Anleger Geld auf Kapitalvermögen erwirtschaften. Sowohl Gewinne aus Aktien als auch Zinserträge aus der Anlage von Festgeld oder der Vergabe von Darlehen müssen versteuert werden. Hierbei greift die sogenannte Kapitalertragssteuer, die aktuell bei einem Wert von 25 Prozent liegt.

Zinsbaustein.de Angebot besuchen

Rating

Bewertung
Angebot4/5Gut
Projektauswahl3,5/5Befriedigend
Einlagensicherung2,5/5Befriedigend
Kundenservice4,5/5Sehr gut
Unsere Bewertung
Review
Zinsbaustein Erfahrungen
Sternenvergabe
51star1star1star1star1star