Wie hoch ist die Bank of Scotland Prämie und was sind die Voraussetzungen?

Redaktion - 24. August 2012

Bank of Scotland PrämieAls Teil der LIyod Banken Group gehört die Bank of Scotland zu den traditionsreichsten Banken Europas. Mit Hauptsitz in Edinburgh (Schottland) und einer Niederlassung in Berlin (Deutschland) agiert das Unternehmen weltweit. Hierbei handelt es sich um eine reine Internet-Bank mit Fokussierung auf Kapitalanlagen wie Tagesgeld und Festgeld.

Kunden der Bank of Scotland profitieren nicht nur von attraktiven Konditionen und hohen Zinsen, sondern auch von lukrativen Prämien-Angeboten. Durch eine Empfehlung der Bank an Freunde, Verwandte oder Bekannte erhalten die Kunden eine 20 Euro Bank of Scotland Prämie für jede erfolgreich vermittelte Empfehlung. Im Gegenzug erhält der Neukunde ein Startguthaben von 30 Euro und profitiert von den üppigen Zinsen von aktuell 2,0 Prozent p.a. auf das Tagesgeld sowie einer flexiblen Kapitalanlage ohne Sternchentexte.

In nur drei Schritten können Kunden das Unternehmen empfehlen:

1) Auf der Internetseite der Banc of Scotland den Button „Jetzt empfehlen“ anklicken.
2) Eine Empfehlungsmail an Freunde, Bekannte oder Familienmitglieder senden.
3) Die angeworbenen Personen nutzen den integrierten Link in der E-Mail und eröffnen ein Tagesgeldkonto.

Sofern die angeworbene Person innerhalb von vier Wochen eine Einzahlung auf das Tagesgeldkonto in Höhe von 1.000 Euro getätigt hat, erhält der Kunde die Bank of Scotland Prämie in der Höhe von 20 Euro.