Tagesgeldzinsen.com

Fibank Festgeld im Test

Fibank Test Fibank Festgeld im Test
Zinssatz:bis 1,6 %
Minimaleinlage:10.000 Euro
Bonus:Keiner
Zur Fibank

Fibank Test: Besonders hohe Zinsen und Anlagen ab 10.000 Euro

Bei der Fibank (First Investment Bank) handelt es sich um eine Universalbank aus Bulgarien. Das Unternehmen wurde im Jahr 1993 gegründet und der Hauptsitz befindet sich in Sofia. Neben Bulgarien ist die Bank ebenfalls in Albanien, Zypern und Mazedonien vertreten. Für Kunden aus Deutschland finden sich Festgeldkonten, die über das Unternehmen Saving Global GmbH im Rahmen des Projektes „WeltSparen“ angeboten werden. In unserem Fibank Test schauen wir uns das Festgeldangebot ganz genau an.

fibank festgeld test

Einen ersten Überblick erhalten Sie auf der Internetseite der Fibank

Die Fibank bietet bis zu 1,60 Prozent p.a. für Ihre Anlagen

Je nach der Laufzeit der Festgeldanlage können sich Kunden der Fibank bis zu 1,60 Prozent im Jahr an Zinsen sichern. Der Mindestsatz liegt bei 1,60 Prozent p.a. für eine Laufzeit von einem Jahr.

Das Festgeldkonto der Fibank ist kostenlos

Weder für die Eröffnung noch für die Kontoführung fallen bei der Fibank Gebühren an. Die Kontoeröffnung ist schnell realisiert und auch alle Ein- und Auszahlungen sind dauerhaft kostenlos. Ein Referenzkonto bei der MHB-Bank AG wird automatisch eröffnet und auch hierfür werden keine Gebühren berechnet.

Das Festgeldkonto kann jederzeit gekündigt werden

Selbst wenn Sie nicht die volle Laufzeit in Anspruch nehmen, können Sie sich Zinsen für das angelegte Kapital sichern. Nach einer Mindestlaufzeit von 180 Tagen können Sie das Konto jederzeit kündigen und erhalten daraufhin einen Zinssatz von 1,00 Prozent p.a. auf Ihre Einlagen.

Keine automatische Verlängerung der Anlage

Der Anleger kann bei der Fibank zwischen drei Laufzeitmodellen entscheiden: Ein Jahr, drei Jahre oder fünf Jahre. Nach Ende der Laufzeit wird die Anlage nicht automatisch verlängert und es erfolgt eine automatische Auszahlung der Anlage und der Zinsen auf das Verrechnungskonto.

Pro

  • Zinssatz von bis zu 2,15 Prozent p.a.
  • Konto nach einer Mindestlaufzeit von 180 Tagen jederzeit kündbar
  • Kostenlose Kontoeröffnung, Kontoführung und Geldüberweisungen
  • Trotz vorzeitiger Kündigung wird für das Festgeldkonto ein Zinssatz von 1,00 Prozent p.a. ausgezahlt
  • Deutschsprachige Supportmitarbeiter
  • Alle Festgeldkonditionen sind auf einen Blick zu finden
Zur Fibank

Contra

  • Zinsgutschrift erfolgt erst zum Ende der Laufzeit – kein Zinseszinseffekt
  • Mobile Banking App der Fibank nur in Englisch und Bulgarisch erhältlich

Festgeldkonditionen: Kostenloses Konto mit drei wählbaren Laufzeiten

Im Rahmen unserer Erfahrungen mit Fibank haben wir uns zunächst die Konditionen des Festgeldkontos angeschaut. Dabei hat sich herausgestellt, dass sowohl die Kontoeröffnung als auch die Kontoführung der Bank kostenlos sind. Besonders positiv fiel in diesem Zusammenhang auf, dass das Konto jederzeit kündbar ist und zwar nach einer Mindestlaufzeit von 180 Tagen. Dabei verfallen die Zinserträge nicht vollständig und der Anleger erhält trotzdem eine Rendite.

Wer eine Festgeldanlage bei der Fibank tätigen möchte, benötigt zunächst ein Konto bei der MHB-Bank AG, das als Verrechnungskonto für Ein- und Auszahlungen dient. Auch dieses Konto ist kostenlos und wird bei der Festgelderöffnung automatisch mit angelegt. Für die Anlage stehen Kunden drei Zeiträume zur Verfügung: Ein Jahr, drei Jahre und fünf Jahre.

Ist die Laufzeit zu Ende, erfolg keine automatische Verlängerung der Anlage und der Kunde erhält das angelegte Geld samt Zinsen auf das Verrechnungskonto. Insgesamt konnte die Fibank in unserem Test im Bereich der Konditionen auf ganzer Linie überzeugen.

  • Kontoeröffnung und Kontoführung sind kostenlos
  • Laufzeiten von 1,3 und 5 Jahren
  • Am Ende der Laufzeit erfolgt keine automatische Verlängerung der Anlage
8 /10 Punkten
Fibank festgeldkonto vergleich

In Puncto Festgeld hat die Fibank derzeit das beste Angebot.

Zinshöhe und Zinsgutschrift: Unsere Fibank Festgeld Erfahrungen zeigen bis zu 3,70 Prozent p.a. und Gutschrift am Ende der Laufzeit

Einer der Gründe, warum die Fibank der Testsieger bei den Festgeldangeboten ist, ist die Höhe der Zinsen, die die Anleger für ihr Geld erhalten. Bis zu 2,15 Prozent können sich die Fibank Kunden pro Jahr sichern und damit gehört die bulgarische Bank zu den Spitzenreitern, denen kaum ein anderes Angebot das Wasser reichen kann. Wie hoch die Zinsen sind, hängt von der Anlagedauer ab und konkret sieht das so aus:

  • Anlagedauer: 1 Jahr, Zinssatz: 1,60 Prozent p.a.
  • Anlagedauer: 3 Jahre, Zinssatz: 2,0 Prozent p.a.
  • Anlagedauer: 5 Jahre, Zinssatz: 2,15 Prozent p.a.

Wer sein Konto vorzeitig auflöst, erhält immerhin noch einen Zins von 1,00 Prozent p.a. (vor Steuer) für die Anlagedauer. Selbst dieser Zinssatz liegt noch über dem Standardsatz vieler anderer Festgeldanbieter.

Die Zinsausschüttung erfolgt einmalig und zum Ende der Laufzeit. Dies stellt den einigen kleinen Negativpunkt dar, denn so entsteht im gesamten Anlagezeitraum kein Zinseszinseffekt. Allerdings fällt diese Tatsache durch die Höhe der Zinsen nicht allzu sehr ins Gewicht.

  • Laufzeitabhängige Zinsen bis zu 2,50 Prozent p.a.
  • Bei vorzeitiger Kontoauflösung Zinssatz von 1,00 Prozent rückwirkend
  • Einmalige Zinszahlung am Ende der Laufzeit
9/10 Punkten

Mindest- und Maximaleinlage: Einlagen von 10.000 bis 100.000 Euro

Bei den meisten Festgeldkonten legen die Anbieter bestimmte Einzahlungsgrenzen fest, an die sich der Anleger halten muss, um in vollem Umfang von den angebotenen Zinssätzen zu profitieren. In puncto Einzahlungshöhe hat unser Fibank Test ergeben, dass auch bei der bulgarischen Bank für die Anlagen ganz klare Regeln gelten.

Die Mindesteinlage beträgt bei der Fibank 10.000 Euro. Damit ist dieses Angebot nicht unbedingt für Kleinsparer geeignet. Maximal sind Einlagen bis zu 100.000 Euro möglich.

Wer eine Anlage getätigt hat, kann sie nach Beginn des Sparens nicht mehr aufstocken und so sollte die Höhe des angelegten Kapitals gut überlegt sein. Auch können Kunden aus Deutschland Ihre Anlagen nur in Euro tätigen.

Auch wenn es sich um relativ hohe Mindestbeträge handelt, die erforderlich sind – wer einen solchen Betrag übrig hat und darüber nachdenkt, diesen für einige Jahre anzulegen, wird mit dem Angebot der Fibank zufrieden sein, unsere Fibank Erfahrungen sind durchweg positiv.

  • Mindesteinlage von 10.000 Euro
  • Maximaleinlage von 100.000 Euro
  • Der Anlagebetrag wird zu Anfang festgelegt und kann nicht mehr geändert werden
9/ 10 Punkten

Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten: Referenzkonto erforderlich

Unsere Fibank Erfahrung hat in puncto Ein- und Auszahlungen ergeben, dass für den Geldtransfer ein Verrechnungskonto eröffnet werden muss. Dieses Konto wird automatisch bei der Festgeldkontoeröffnung mit angelegt und ist kostenlos.

Einzahlungen auf das Verrechnungskonto können auf mehrere Weisen erfolgen, denn die MHB-Bank AG hat Zugang zu allen Zahlungsverkehrssystemen und allen angeschlossenen Banken im europäischen Raum. Damit wird den Anlegern Flexibilität erfolgen, was die Wahl ihrer Zahlungsmethoden angeht.

Die Überweisungen nehmen wenig Zeit in Anspruch und abhängig von der gewählten Zahlungsmethode sind die Anlagen oftmals innerhalb weniger Minuten auf dem Verrechnungskonto angekommen. Der Geldtransfer von MHB-Bank Konto zum Festgeldkonto der Fibank ist ebenfalls zeitnah abgeschlossen und nimmt maximal zwei Werktage in Anspruch. Geldtransfers zwischen Festgeld- und Verrechnungskonto sind kostenlos.

  • Für Einzahlungen auf das Festgeldkonto wird ein Verrechnungskonto bei der MHB-Bank benötigt
  • Am Ende der Laufzeit erfolgt die Auszahlung der Zinsen sowie des Anlagebetrags ebenfalls auf das Verrechnungskonto
  • Ein- und Auszahlungen sind kostenlos
8/ 10 Punkten

Einlagensicherung: Bulgarischer Einlagensicherungsfonds

Jeder seriöse Anbieter von Festgeldkonten sorgt dafür, dass die Einlagen der Kunden auch im Falle der Insolvenz des Finanzinstituts abgesichert sind. Bei der Fibank erfolgt diese Sicherung im Rahmen des gesetzlichen bulgarischen Einlagensicherungsfonds und zwar für Anlagen von bis zu 100.000 Euro pro Kunde.

Dieser Fonds folgt dabei zwar den europaweiten Richtlinien was die Auszahlungsfristen und Absicherungshöhe angeht, im Grunde handelt es sich allerdings um eine eigenständige Einlagensicherung.

Auch wenn es ganz klare Vorgaben gibt, was die gesetzlichen Sicherungsfonds in Europa angeht, gibt es keine geregelte EU-weite Absicherung aus einem gemeinsamen Topf und das bedeutet, dass die Rückzahlungen im Fall der Fälle davon abhängen, wie hoch der Einlagensicherungsfonds in Bulgarien ist. Nach aktuellen Angaben über die Höhe des Fonds liegt die sich darin befindliche Summe bei etwa 1,1 Milliarden Euro. Sollten alle Stricke reißen, werden die Anleger also insgesamt bis zu diesem Betrag entschädigt.

  • Bulgarischer Einlagensicherungsfonds
  • Der Fonds unterliegt den EU-Richtlinien für die gesetzliche Einlagensicherung
  • Absicherung bis zu 100.000 Euro pro Kunde
8/ 10 Punkten

Regulierung: Bulgarische Nationalbank als Aufsichtsbehörde

Alle Banken in Bulgarien unterliegen der Aufsicht der Bulgarischen Nationalbank. Diese hat in diesem Rahmen zwei Aufgaben. Zum einen ist sie „die Bank der Banken“ und übt einen Einfluss auf die Arbeit der Banken und der anderen Finanzinstitute aus. Außerdem stellt die BNB ein Staatsorgan dar, das unter anderem Rechtsakten verkünden darf und auf diese Weise die Tätigkeiten aller Finanzinstitutionen reguliert.

Die Bulgarische Nationalbank ist bei der Ausübung der eigenen Tätigkeit unabhängig von den Weisungen des Ministerrats oder anderer Staatsbehörden. Die drei stellvertretenden Geschäftsführer dieser Bank werden durch das Parlament gewählt und da der Abschlussbericht durch die Volksversammlung abgenommen wird, gibt es eine indirekte Abhängigkeit der Bank von der Volksversammlung des Landes.

  • Alle Finanzinstitute in Bulgarien unterliegen der Aufsicht der Bulgarischen Nationalbank
  • Die BNB übt Einfluss auf die Arbeit der anderen Banken aus
  • Zudem kann sie Rechtsakten verkünden und die Tätigkeiten der Finanzinstitutionen regulieren
8/10 Punkten

Bonus und Aktionen: Keine Bonusaktionen zu finden

Festgeldanbieter gibt es viele und sie alle versuchen, potenziellen Kunden die Anmeldung schmackhaft zu machen. Dazu gehören besonders günstige Konditionen, hohe Zinssätze und ein guter Kundenservice. Viele Anbieter von Tagesgeldkonten stellen ihren Kunden Boni in Form von Aktionszinsen oder Sachpreisen für die Werbung von Neukunden zur Verfügung.

Unsere Erfahrungen mit Fibank haben zutage gefördert, dass weder für Neukunden noch für Bestandskunden ein Bonus angeboten wird. So finden sich weder ein Aktionszins noch Geschenke für die Neukundenwerbung. Allerdings fällt der fehlende Neukundenbonus nicht sehr ins Gewicht, da die Höhe der Standardzinsen zum Teil weit über den Aktionszinsen anderer Festgeldanbieter liegt.

Und für die Werbung von Neukunden sind im Grunde auch keine Geschenke nötig, denn der Festgeldzins ist im Grunde eine Werbung für sich.

  • Kein Bonus in Form eines Aktionszinssatzes für Neukunden
  • Keine Bonusangebote für Bestandskunden
  • Standardzins aber höher als die Aktionszinsen der meisten anderen Festgeldanbieter
6/10 Punkten
fibank festgeld zinsen

Auch bei der Fibank sind die Zinsen variable, derzeit gibt’s noch bis zu 2,15%.

Benutzerfreundlichkeit des Online-Portals: Schlicht und übersichtlich

Die Angebotsseite des Festgeldes der Fibank ist nur auf das Nötigste beschränkt. Im Grunde wird lediglich das Festgeldkonto vorgestellt. Alle Informationen sind knapp gehalten und mit wenigen Kicks hat man alles gefunden, was es zu finden gibt.

Die Beschreibung der Konditionen ist übersichtlich und verständlich. Ein FAQ-Bereich ist nicht zu finden und es fehlen auch weitere Angebote in Form eines Finanzlexikons oder Ratgebern. Alles in allem ist schnell ersichtlich, dass das Online-Portal rein für die Produktvorstellung konzipiert wurde, laut unseren Fibank Festgeld Erfahrungen reicht das völlig aus.

Neben der Beschreibung der Konditionen können Besucher des Online-Portals einige wenige Informationen über die Fibank finden sowie eine knappe Auskunft über die Einlagensicherung. Wer weitere, präzisere Informationen erhalten möchte oder eine Frage hat, wendet sich an den telefonischen Kundensupport der Bank.

  • Online-Portal ist übersichtlich aufgebaut und enthält die wichtigsten Informationen zum Festgeldkonto
  • Alle wichtigen Konditionen sind auf einen Blick zu finden
  • Zusatzangebote wie FAQ oder ein Finanzlexikon sind nicht vorhanden
8/10 Punkten

Support: Service-Hotline und deutschsprachige Mitarbeiter

Wer sich mit dem Kundensupport der Fibank in Verbindung setzen möchte, nutzt eine Service-Hotline, die von Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr zur Verfügung steht. Dabei setzt sich der Anrufer nicht direkt mit der Fibank in Verbindung sondern mit den Mitarbeitern von „WeltSparen“.

Die Supportmitarbeiter sind deutschsprachig und beraten den Anrufer freundlich und kompetent. Es gibt keine langen Warteschleifen und der Ansprechpartner ist bemüht, eine umfangreiche Beratung zu gewährleisten.

Weiterhin kann der Kontakt zum Support per Mail erfolgen. Allerdings gelten auch hier für die Bearbeitung der Anfragen die Zeiten des telefonischen Supports und an den Wochenenden wartet man vergeblich auf eine Antwort. Innerhalb der Geschäftszeiten erfolgt die Bearbeitung der schriftlichen Anfragen allerdings zeitnah und eine Antwort kommt in der Regel innerhalb weniger Stunden.

  • Kontaktaufnahme per Telefon und per Mail möglich
  • Service-Hotline steht von Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr zur Verfügung
  • Email-Anfragen werden innerhalb weniger Stunden beantwortet
9/10 Punkten

Mobile Banking-Anwendungen: Fibank App in Englisch und Bulgarisch

Eine Banking-App von WeltSparen, mit dem der Nutzer das Festgeldkonto verwalten kann, gibt es nicht, dafür aber eine umfangreiche Banking App für Fibank Kunden. Mit dieser kostenlosen Anwendung können Nutzer eine umfangreiche Verwaltung all ihrer Konten bei der Bank realisieren.

Überweisungen können getätigt, Geldtransfers überwacht und die historischen Kontoverläufe eingesehen werden. Die App ist sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte erhältlich und es gibt sie auch in Form einer Demoversion für unverbindliches Kennenlernen aller Funktionen. Leider haben unsere Fibank Festgeld Erfahrungen gezeigt, dass die Anwendung nur in Englisch und Bulgarisch verfügbar ist.

  • Eine WeltSparen App für die Kontoverwaltung ist nicht zu finden
  • Fibank Kunden können die mobile Anwendung der Bank nutzen und alle Konten verwalten
  • Die App ist aktuell nur in Englisch und in Bulgarisch verfügbar
7/ 10 Punkten
Kostenloses Fibank Festgeldkonto Jetzt Konto eröffnen + sofort profitieren

Unsere Fibank Erfahrungen: Das Fazit

Die Fibank ist der Testsieger in unserem großen Festgeld Vergleich und konnte in vielen Bereichen überzeugen. So ist in erster Linie die Höhe der Festgeldzinsen unschlagbar und mit bis zu 2,15 Prozent p.a. lässt das Festgeldkonto der bulgarischen Bank die Konkurrenz weit hinter sich. Auch in puncto Kundensupport kann die Bank punkten. Anrufer erwarten deutschsprachige WeltSparen-Mitarbeiter, die sich kompetent und zuvorkommend um die Anfragen kümmern.

Alle Konditionen zum Konto sind auf einen Blick zu finden und die Kundeneinlagen sind bis zu 100.000 Euro abgesichert. Mit einer erforderlichen Mindesteinlage von 10.000 Euro ist das Festgeldkonto allerdings nicht für Kleinanleger geeignet.

Fibank auf einen Blick:

FestgeldzinsenLaufzeitabhängig, 0,50 Prozent bis 2,15 Prozent p.a.
ZinsausschüttungEinmalig und zum Ende der Laufzeit
Mindesteinlage10.000 Euro
Maximaleinlage100.000 Euro
BonusNicht vorhanden
Erreichbarkeit des SupportsVon Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Deutschsprachige MitarbeiterJa, über das Unternehmen WeltSparen
EinlagensicherungBis 100.000 Euro durch bulgarischen Einlagensicherungsfonds
RegulierungRegulierung durch die Bulgarische Nationalbank
Banking-AppBei der Fibank vorhanden, ausschließlich in englischer und bulgarischer Sprache nutzbar
Ein- und AuszahlungsmöglichkeitenEin- und Auszahlungen nur über Referenzkonto möglich

Bildschirmfoto 2016-04-10 um 20.55.24

Fibank Angebot besuchen

Rating

Bewertung
Zinsen:4/5Gut
Minimal-/Maximaleinlage:4,5/5Sehr Gut
Einlagensicherung4/5Gut
Support:4,5/5Sehr Gut
Unsere Bewertung
Review
Fibank Festgeld
Sternenvergabe
41star1star1star1stargray