Tagesgeldzinsen.com

Opel Bank Festgeld Erfahrungen – zwischen 0,25 % und 0,5 % jährlich

Die Opel Bank wurde 1929 nach der Übernahme von Opel durch die General Motors als Opelfinanzierungsgesellschaft mbH Rüsselsheim gegründet. Im November 2017 wurde die traditionsreiche Autobank je zur Hälfte von der Banque PSA Finance und der BNP Paribas Personal Finance erworben. Die Finanzprodukte, darunter auch Tagesgeld und das Opel Bank Festgeld, werden jedoch weiterhin als eigenständige Services geführt. Heute betreuen ca. 240 Mitarbeiter der Opelbank über 200.000 Kunden bei Finanzierungslösungen, Versicherungen, Tagesgeld- und Festgeldkonten. Aufgrund der guten Konditionen sind die Produkte der Opel Bank für Anleger durchaus interessant.

Pro

  • Laufzeitabhängige Zinsen zwischen 0,25 % und 0,5 % jährlich
  • Garantierte Zinssätze
  • Mindestanlage 1.000 Euro
  • Maximale Einlagenhöhe von 1.000.000 Euro
  • Jährliche Zinsgutschrift
  • Wiederanlage des Zinses bei Laufzeiten von mehr als 12 Monaten
  • Alternativ Zinsauszahlung auf das Opel Bank Tagesgeldkonto
Zur Opel Bank

Contra

  • Keine Angebote für Neukunden
  • Keine erweiterte Einlagensicherung

Zinsen im guten Mittelfeld bei den Opel Bank Festgeld Erfahrungen

Das Opel Bank Festgeld kann über Laufzeiten zwischen 12 und 36 Monaten angelegt werden, dabei ist der feste Zinssatz laufzeitabhängig. Anleger, die ihr Kapital bis zu einem Jahr festlegen, können 0,25 % Zinsen pro Jahr mitnehmen, darüber hinaus erhöht sich die Verzinsung auf 0,5 % jährlich. Gutgeschrieben wird der Zinssatz jeweils nach Ablauf eines Jahres, exakt an dem Tag, an dem das Festgeld eröffnet wurde – der Anleger kann die Zinsen dem Festgeld zuschlagen und so vom Zinseszinseffekt profitieren, oder sie auf das angeschlossene Opel Bank Tagesgeldkonto fließen lassen. Beim Opel Bank Festgeld beträgt die Mindestanlage 1.000 Euro, so dass auch Kleinanleger einsteigen können. Eine Maximalgrenze liegt bei 1.000.000 Euro – eine Summe, von der der Durchschnittsanleger kaum Gebrauch machen wird. Die Laufzeiten zwischen einem und drei Jahren sind dabei nicht allzu lang, während der Laufzeit kann der Anleger allerdings auf sein Kapital nicht zugreifen. Am Ende der Laufzeit wird der Betrag automatisch auf das Opel Tagesgeldkonto überwiesen, das mit Einrichtung des Festgeldes gleich dazu eröffnet wird.

  • Fester Zinssatz zwischen 0,25 % und 0,5 %
  • Jährliche Zinsgutschrift
  • Zinsen können wieder angelegt oder ausgeschüttet werden
Opel Bank Festgeld

Das Festgeld der Opel Bank mit bis zu 0,50& p.a.

9/10 Punkten

Opel Festgeld: Keine Lockangebote und gute Konditionen

Wie es bei Festgeld üblich ist, werden die Zinsen für die gesamte Laufzeit garantiert. Dabei erhalten alle Anleger dieselben Zinssätze, egal ob es sich um Bestandskunden oder Neukunden handelt. Auch die Höhe des angelegten Betrages spielt keine Rolle – er muss sich zwischen der Mindestanlage von 1.000 Euro und der Obergrenze von einer Million Euro bewegen, das ist alles. Der Anleger hat die Wahl zwischen Laufzeiten von einem Jahr, zwei oder drei Jahren. Wer sein Geld länger als 12 Monate anlegt, kann sich über 0,5 % Zinsen p. a. freuen und unter Umständen auch Zinseszinsen mitnehmen. Wer das Opel Bank Festgeld 1 Jahr lang nutzt, erhält immerhin noch 0,25 % Zinsen.

  • Laufzeitabhängige Zinsen für alle Kunden gleich
  • Keine Zinsstaffelung nach Höhe der Anlage
  • Festgeldzinsen im Mittelfeld der Anbieter

 

9/10 Punkten

Weitere Konditionen: Opel Bank Festgeld ohne Nebenkosten

Über die Zinsen hinaus sind auch die sonstigen Konditionen gut: die Kontoeröffnung ist ebenso kostenlos wie die Kontoführung oder das Schließen des Kontos, versteckte Gebühren fallen beim Opel Festgeld also nicht an. Dies ist keinesfalls selbstverständlich und ein Punkt, den Anleger vor der Entscheidung für einen Anbieter immer prüfen sollten. Der Zugang zum Konto und die Übersicht über alle Kontostände erfolgt über das elektronische Banking. Hier können alle Details eingesehen werden, zusätzliche Kosten für Informationen wie Kontoauszüge fallen nicht an.

  • Das Opel Bank Festgeld ist vollständig kostenfrei
  • Keine versteckten Gebühren oder Zusatzzahlungen
  • Verwaltung vollständig über das Onlinebanking
Opel Bank Festgeldkonto Konditionen

Die Festgeldkonto Konditionen bei der Opel Bank

8/10 Punkten

Minimal- und Maximaleinlage: Niedrige Einstiegsschwelle beim Opel Festgeld

Bei Festgeldkonten sind Mindestanlagen nicht unüblich. Auch beim Opel Bank Festgeld gibt es eine Mindestsumme, die allerdings mit 1.000 Euro so niedrig gelegt ist, dass auch Kleinanleger das Festgeld nutzen können – wer nicht sehr solvent ist, ist schon mit 1.000 Euro für ein Jahr dabei. Positiv fällt auch ins Gewicht, dass die Zinsen nicht davon abhängig sind, wie hoch die Geldanlage ausfällt. Außerdem gibt es keine besonders attraktiven Zinsen für Neukunden, wie manche Banken sie zur Kundengewinnung ausloben. Bei der Opel Bank erhalten alle Kunden unabhängig von ihrem Status und der Höhe ihrer Einlagen denselben Zins – sowohl beim Opel Bank Festgeld als auch beim Tagesgeld. Die maximale Obergrenze für Anlagen bei der Opel Bank liegt bei 1.000.000 Euro – mehr kann nicht auf dem Festgeldkonto angelegt werden. Das Limit dürfte den Vermögenswerten durchschnittlicher Anleger entgegenkommen, höhere Beträge können ohnehin mit einer anderen Form der Geldanlage bessere Renditen erzielen.

  • Niedrige Mindesteinlage von 1.000 Euro beim Opel Bank Festgeld
  • Maximale Anlage von 1.000.000 Euro
  • Keine Unterschiede zwischen Bestands- und Neukunden
9/10 Punkten

Häufigkeit der Zinsgutschriften: Bei längerer Laufzeit vom Zinseszinseffekt profitieren

Die Opel Bank Festgeld Erfahrungen sind positiv, was die Gutschrift der Zinsen angeht. Die Bank schreibt den Zins immer mit Ablauf eines Jahres gut, also an dem Tag, an dem sich die Festgeldanlage jährt. Dabei kann der Zins wieder angelegt werden, so profitiert der Kunde vom Zinseszins schon ab dem zweiten Jahr der Laufzeit. Allerdings kann man auch über den Zins verfügen – er kann ebenso gut auf das Tagesgeldkonto ausgezahlt werden, dass automatisch zusammen mit dem Festgeldkonto eingerichtet wird, und steht dann dem Kontoinhaber zur Verfügung.

  • Jährliche Zinsgutschriften
  • Zinseszinseffekt schon ab dem zweiten Jahr
  • Feste Zinsen ab 0,25 % p. a.
8/10 Punkten

Einlagensicherung: So sicher ist das Geld der Anleger bei der Opel Bank

Für Kreditinstitute wie die Opel Bank in ganz Europa ist die Absicherung der Kundeneinlagen verpflichtend. Einige Banken gehen über die gesetzlich vorgeschriebene Einlagensicherung noch hinaus und sind freiwillig Mitglieder bei Entschädigungsfonds oder ähnlichen Einrichtungen. Die Opel Bank sichert die Gelder der Kunden über die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Anleger ab. Dieser Betrag kann im Fall einer Insolvenz der Bank erstattet werden. Leider fehlt eine weiterführende freiwillige Einlagensicherung. So ist das Unternehmen nicht Mitglied im Bundesverband deutscher Banken, wer seine Anlage allerdings auf höchstens 100.000 Euro beschränkt, muss sich aufgrund der gesetzlichen Einlagensicherung nicht um die Sicherheit seines Geldes sorgen.

  • Die Opel Bank sichert über die gesetzliche Einlagensicherung Kundengelder von bis zu 100.000 Euro pro Anleger
  • Eine erweiterte Einlagensicherung gibt es nicht
  • Ob die Höhe der Einlagensicherung nach vollzogener Integration mit PSA und BNP Paribas sich ändert, ist noch nicht abzusehen
Opel Bank Einlagensicherung

Die Einlagen werden bis zu einer Höhe von 100.000 Euro abgesichert

7/10 Punkten

Regulierung: Vertrauenswürdige deutsche Regulierung

Wer viel Kapital anlegen will, wird bei der Entscheidung für ein Kreditinstitut nicht nur auf attraktive Konditionen achten, sondern auch auf eine seriöse Regulierung. Zu oft sind märchenhafte Finanzprodukte von Anbietern mit Offshore-Standort inzwischen in Schall und Rauch aufgegangen. Eine europäische Bank, die durch eine namhafte nationale Finanzbehörde beaufsichtigt wird, muss den strengen Anforderungen der europäischen Regelungen genügen. Die Regulierung erlaubt deshalb Rückschlüsse darüber, wie sicher das eigene Geld angelegt ist. Bei der Opel Bank ist die deutsche BaFin für die Regulierung zuständig, die für die besonders strenge Anwendung der geltenden Richtlinien bekannt ist. So kann man davon ausgehen, dass man vor unseriösen Geschäftspraktiken beim Opel Festgeld sicher ist.

  • Eine Regulierung durch eine europäische Finanzbehörde spricht für die Qualität einer Bank
  • Die Opel Bank wird durch die BaFin beaufsichtigt
  • Die strenge Aufsicht durch die deutschen Behörden sorgt für den Schutz der Anlagen
10/10 Punkten

Online-Sicherheit: Nichts zu bemängeln

Eine Bank, die sich vollständig auf die elektronische Abwicklung aller Vorgänge verlässt, muss beim Datenschutz und bei der Verschlüsselung sorgfältig arbeiten. Die Opel Bank hat nichts unterlassen, was dem Schutz der Kundendaten dient. Der Internetauftritt des Kreditinstituts ist durch ein SSL-Zertifikat geschützt und verfügt über eine https-Adresse. Auch bei der Datenübermittlung, etwa beim Onlinebanking, ist Sicherheit Trumpf, moderne Verschlüsselungstechnik sorgt dafür, dass Unbefugte nicht auf die Daten zugreifen können. Ist der Nutzer im Onlinebanking einige Minuten inaktiv, wird die Sitzung automatisch geschlossen, damit Dritte keine offenen Türen zum Konto vorfinden. Die Transaktionen im elektronischen Banking werden durch sechsstellige mobile TAN validiert. Jede TAN wird speziell für einen Vorgang generiert, per SMS aufs Mobiltelefon geschickt und kann nur einmal benutzt werden.

E-Mail versendet die Opel Bank nicht – alle wichtigen Informationen findet der Nutzer im elektronischen Postfach des Onlinebankings. Das Unternehmen fragt seine Kunden nie nach der Angabe sensibler Daten wie Logins oder TANs und teilt ihnen per E-Mail lediglich den Eingang neuer und die Anzahl vorhandener Nachrichten im Postfach mit. So sollen Kunden vor Phishing geschützt werden. Außerdem weist die Bank ihre Kunden darauf hin, dass sie eigene Sorgfalt bei der Aufbewahrung von Zugangsdaten walten lassen müssen.

  • Sicherheitszertifikate und SSL-Verschlüsselung der Website
  • Mobile TANs per SMS aufs Handy für jede einzelne Transaktion
  • Nachrichten nur über das elektronische Postfach im Kundenbereich des Onlinebanking
10/10 Punkten

Support: Gute Information und Erreichbarkeit.

Wer sich eingangs über die Anlagemöglichkeiten bei der Opel Bank informieren möchte, findet alle Informationen zu den Geldanlagen auf der Website der Bank. Die Gestaltung ist sehr übersichtlich und Anleger finden Antworten auf die meisten Fragen schon im FAQ-Bereich. Da die Informationen thematisch sortiert sind, kann man sich auf die Geldanlage konzentrieren und muss sich nicht durch Informationen zu anderen Produkten der Bank suchen. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis, die Informationen zum Festgeld und die AGBs können leicht gefunden und als PDF-Datei auch heruntergeladen werden. Für Fragen, die über geläufige Themen hinaus gehen, ist der Kundensupport der Opel Bank montags bis freitags zwischen 8:00 und 20:00 Uhr telefonisch erreichbar über eine Festnetznummer. Berufstätige können den Support also auch in den Abendstunden kontaktieren, alternativ kann man sich am Samstag bis 16:00 Uhr an den Kundendienst wenden. Die Mitarbeiter sind freundlich und können Anliegen der Kunden kompetent klären, einen Rückrufservice gibt es nicht. Einen Live-Chat auf der Website sucht man leider vergebens, man kann sich aber per E-Mail oder auch brieflich an die Bank wenden.

  • Kompetenter Kundensupport werktags bis 20:00 Uhr und samstags bis 16:00 Uhr
  • Schriftlicher Kontakt per E-Mail oder per Post
  • Erste Anlaufstelle ist der übersichtliche FAQ-Bereich
Opel Bank Kundensupport

Der Kundensupport der Opel Bank steht bei Fragen zur Geldanlage und anderen Produkten zur Verfügung

8/10 Punkten

Kontomodelle: Kein Gemeinschaftskonto, dafür gibt es Kinderfestgeld

Festgeldkonto einrichten

Zwar ist die Opel Bank eine Direktbank, die Einrichtung eines Kontos geht allerdings nicht ganz so schnell vonstatten wie bei anderen Anbietern. Auch hier kann man den Antrag auf die Einrichtung des Festgeldkontos online stellen. Ausgefüllt werden muss das Formular mit korrekten Angaben zur Person und zum Wohnsitz, auch Kontaktdaten wie E-Mail und Mobiltelefon sind erforderlich. Der vollständige Antrag wird auf elektronischem Weg abgeschickt, muss aber auch ausgedruckt, unterschrieben und per Post an die Bank versendet werden. Für die Legitimierung muss man sich ebenfalls auf den Web zur Post machen, denn das beliebte VideoIdent-Verfahren gibt es nicht. Der Neukunde kann sich an einem Schalter der Deutschen Post legitimieren und muss dazu lediglich ein gültiges Ausweisdokument vorlegen können. Nach der Legitimierung und dem Eingang des Antrags bei der Bank wird das Konto freigeschaltet, die Einzahlung von einem Referenzkonto kann vorgenommen und der Betrag festgelegt werden. Vor dem Ende der Laufzeit kann der Kunde nicht auf das Kapital zugreifen.

Kontoverwaltung

Ein Tages- oder Festgeldkonto bei der Opel Bank wird ausschließlich online verwaltet. Kunden müssen eine Mobitelefonnummer hinterlegen, um das mTAN-Verfahren nutzen zu können, mit dem Transaktionen bestätigt werden. Es gibt keine App für mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets, das Onlinebanking der Opel Bank ist allerdings für die Darstellung im Browser auch mobil optimiert. Aus dem persönlichen Kundenbereich heraus können die Kontostände auf dem Festgeldkonto und dem zugehörigen Tagesgeldkonto eingesehen und verwaltet werden. Einen Erstanlagebetrag von bis zu 50.000 Euro können Kunden der Opel Bank per Lastschrift vom Referenzkonto einziehen lassen, so dass der Betrag innerhalb von maximal drei Werktagen dem Festgeldkonto gutgeschrieben wird.

Gemeinschaftskonten und Kinderfestgeld

Gemeinschaftskonten gibt es bei der Opel Bank nicht. Dafür offeriert das Kreditinstitut Tages- und Festgeld für Kinder, was längst nicht allgemein üblich ist. Wichtig ist hier, dass bei Tages- oder Festgeld für minderjährige Kinder alle Erziehungsberechtigen unterschreiben müssen. Kontoinhaber wird das Kind mit einem Sparerfreibetrag von 801 Euro p. a., nähere Informationen „für Eltern“ finden sich unter einem eigenen Tab bei den Geldanlagen. Schon beim Aufrufen des Antrags für die Einrichtung des Kontos kann die Geldanlage für Kinder ausgewählt werden.

  • Legitimierung mit dem PostIdent-Verfahren
  • Unkomplizierte Kontoführung durch das elektronische Banking
  • Gemeinschaftskonten werden nicht angeboten
  • Kinderfestgeld ist bei der Opel Bank möglich
8/10 Punkten

Boni & Neukundenaktionen: Keine Aktionen bei der Opel Bank

Viele Banken wetteifern mit besonderen Boni um die Gunst von Neukunden. Bei der Opel Bank ist dies allerdings nicht der Fall. Wie die Opel Bank Festgeld Erfahrungen zeigen, sind die Zinsen für Neu- und Bestandskunden dieselben, auch gibt es keine Unterschiede abhängig von den angelegten Beträgen. Ebenso wenig bietet die Bank Prämien für Freundschaftswerbungen an. Dies dürfte daran liegen, dass sie entsprechende Produkte wie Girokonten nicht führt und sich resolut auf ihr Kerngeschäft beschränkt – die Anlagemöglichkeiten dienen dem Unternehmen dazu, das Kapital für die Finanzierungslösungen der Autokunden aufzubringen. Da das Opel Festgeld insgesamt gute Konditionen aufweist, kann man das Fehlen von Boni allerdings hinnehmen.

  • Keine Neukunden- oder Freundschaftswerbungs-Boni
  • Keine besonderen Konditionen für Neukunden
  • Keine Zinsstaffelung nach Einlagenhöhe
0/10 Punkten

Weitere Produkte: Geldanlage, Finanzierungen und Leasing unter einem Dach

Bei der Opel Bank als Autobank ist das Produktportfolio beschränkt auf das eigentliche Geschäft des Kreditinstituts. Girokonten führt die Bank überhaupt nicht. Die seit 2015 im Portfolio enthaltenen Geldanlagen sollen das Kapital aufbringen, mit denen Kredite finanziert werden – hier liegt das wichtigste Tätigkeitsfeld der Bank, die Autofinanzierungen und Leasingmöglichkeiten anbietet, aber auch Versicherungen. Die Tagesgeldkonten und Festgeldkonten mit eigenen Angeboten für Kinder runden sozusagen das Geschäftsfeld der Bank ab. Da die Konditionen bei den Geldanlagen durchaus gut sind, muss die Opel Bank den Vergleich mit anderen Anbietern nicht scheuen.

  • Opel Bank Festgeld und Tagesgeld
  • Auto-Finanzierung und Leasingangebote
  • Versicherungen
Opel Bank KFZ Versicherung

Eine weitere Leistung der Opel Bank – eine KFZ Versicherung

8/10 Punkten
Kostenloses Opel Bank Festgeldkonto Jetzt Konto eröffnen + sofort profitieren

Fazit: Geldanlagen, die sich sehen lassen können

Die Opel Bank ist mit ihren Finanzierungslösungen seit mehr als 85 Jahren am Markt und hat in ihrer wechselvollen Geschichte die Entwicklungen sowohl bei Opel als auch bei General Motors mit vollzogen. Dabei war das Finanzierungssegment immer ein recht erfolgreicher Bestandteil von Opel unter dem Schirm des GM-Konzerns. Die Autobank mit fast einer Viertelmillion Kunden wurde Ende 2017 von BNP Paribas und der Banque PSA Finance erworben. Für die Kunden ändert sich zunächst nichts, in Zukunft dürften sie eher von der Expertise und Liquidität der beiden Großbanken profitieren. Das Geschäft der Opel Bank sind Autofinanzierungen, Versicherungen und seit 2015 auch Geldanlagen – letztere erlauben der Bank, das Kapital aufzubringen, das sie für Finanzierungslösungen braucht. Und das macht die Bank sehr gut, denn mit den Konditionen für Tagesgeld und Festgeld kann die Opel Bank punkten. Zinsen zwischen 0,25 % bei einem Jahr und 0,5 % ab zwei Jahren Anlagedauer, schon für Kleinsparer mit nur 1.000 Euro Mindesteinlage erschwinglich, sind attraktiv. Da die Zinsen, die jährlich gutgeschrieben werden, beim Festgeld wieder angelegt werden können, haben Kunden schon ab dem zweiten Jahr auch etwas vom Zinseszins. Hinzu kommt die bequeme Verwaltung der Finanzen durch das elektronische Banking, eine Kontoeinrichtung und Kontoführung ohne irgendwelche Kosten und die zuverlässige Regulierung der Bank durch die BaFin.

Zum Angebot der Opel Bank

Rating

Bewertung
Zinsen4,5/5Sehr gut
Minimal-/Maximaleinlage4,5/5Sehr gut
Einlagensicherung3,5/5Gut
Support4/5Gut