Tagesgeldzinsen.com

Volkswagen Bank Festgeld im Test

Volkswagen Bank Test Volkswagen Bank Festgeld im Test
Zinssatz:ab 0,15 %
Minimaleinlage:5.000,- Euro
Bonus:Keiner
Zur Volkswagenbank

Volkswagen Bank Test: Zinsen bis 0,25 Prozent und kurze Laufzeiten

Die Wurzeln der Volkswagen Bank reichen zurück bis ins Jahr 1949 als die Volkswagen Finanzierungsgesellschaft mbH gegründet wurde. Damals hatte das Unternehmen das eigene Angebot ausschließlich auf Finanzierungen der WV-Automobile zu finanzieren. Im Laufe der Zeit wurde die Angebotspalette immer mehr erweitert und die Volkswagen Bank ist sowohl im Privatkunden- als auch im Geschäftskunden Bereich tätig. Nachfolgend wollen wir Ihnen das Festgeld für Firmenkunden vorstellen und alle Leistungen und Konditionen des Angebots einem Test unterziehen.

Die umfangreiche Webseite der Volkswagenbank bietet weiterführende Informationen

Die umfangreiche Webseite der Volkswagenbank bietet weiterführende Informationen

Business Festgeld mit einem Zinssatz von bis zu 0,25 Prozent p.a.

Insgesamt finden sich fünf verschiedene Zinssätze, die nach der Anlagedauer ausgerichtet sind. Der Mindestsatz beginnt bei 0,15 Prozent p.a. und im Höchstfall werden Zinsen von 1,35 Prozent berechnet.

Überschaubare Laufzeiten

Bei dem Festgeldkonto kommen vor allem Kurz- bis Mittelfristanleger auf ihre Kosten. Laufzeiten sind bereits ab 30 Tagen möglich und die maximale Anlagedauer beträgt 1.080 Tage. Insgesamt finden sich sechs Laufzeitenmodelle.

Attraktive Verzinsung des Referenzkontos

Wer sein Geld auf das Tageskonto der Volkswagen Bank angelt, erhält zum Teil bessere Zinsen als es bei der Festgeldanlage der Fall wäre. Somit lohnt sich eine Festgeldanlage erst ab neun Monaten und für kürzere Zeiträume stellt das Firmentagesgeld die bessere Alternative dar.

Anlagen ab 5.000 Euro

Was für eine Privatperson viel Geld ist, kann für ein Unternehmen nicht besonders viel sein. Mit einer Mindestanlage von 5.000 Euro bewegt sich die Volkswagen Bank auf einem niedrigen Betragsniveau, was Firmenfestgeldkonten angeht.

Pro

  • Eine niedrige Mindestanlage im Vergleich zu anderen Firmenfestgeldkonten
  • Tagesgeldkonto mit einem Zinssatz von 0,15 Prozent p.a.
  • Freiwillige Einlagensicherung in dreistelliger Millionenhöhe
Zur Volkswagenbank

Contra

  • Maximaler Zinssatz liegt bei 0,25 Prozent p.a.
  • Anlage nur auf relativ kurze Zeiträume ausgelegt

Festgeldkonditionen: Unsere Volkswagenbank Festgeld Erfahrungen zeigen Laufzeiten schon ab 30 Tagen

Im Rahmen unserer Volkswagen Bank Erfahrung haben wir uns zunächst mit den Konditionen des Festgeldkontos befasst. Dabei wurde schnell ersichtlich, dass das Firmenfestgeldangebot nur für Kunden geeignet ist, die auf kurze bis mittelfristige Sicht agieren wollen. Maximal ist eine Anlage bis 1.080 Tagen möglich und die Laufzeiten beginnen bereits ab 30 Tagen. Alles in allem bieten die Laufzeiten zu wenig, um eine breite Masse an Anlegern anzusprechen, denn viele Sparer wissen, dass sich das Potenzial einer Festgeldanlage erst auf lange Sicht entfaltet.

Wie die Bezeichnung schon vermuten lässt, ist ein solches Festgeldkonto nur für Unternehmen und Vereine mit Sitz in Deutschland erhältlich. Es ist, wie alle anderen Festgeldkonten auch, auf Dauer kostenlos. Für welche Laufzeit sich der Anleger auch entscheidet, am Ende dieser Laufzeit erfolgt keine automatische Verlängerung und das Geld wird samt Zinsertrag auf das zugehörige Verrechnungskonto überwiesen. Der Kunde kann auch unkompliziert eine Verlängerung beantragen und zwar bis spätestens zwei Tage vor dem Laufzeitende.

  • Kostenlose Kontoeröffnung und Kontoführung
  • Laufzeiten zwischen 30 Tagen und 1.080 Tagen möglich
  • Keine automatische Anlageverlängerung zum Ende der Laufzeit
6/10 Punkten

Zinshöhe und Zinsgutschrift: Bis zu 1,35 Prozent p.a.

In puncto Zinshöhe hat unser Volkswagen Bank Test ergeben, dass das Firmenkonto nur bedingt konkurrenzfähig ist. Die Festgeldzinsen vieler großer Banken sind vergleichsweise niedrig, denn hier wird den Anlegern die meiste Sicherheit geboten, aber auch in diesem Rahmen gibt es teils deutlich bessere Angebote. Im Rahmen unserer Erfahrungen mit Volkswagen Bank ist uns eine Kuriosität aufgefallen, die die veranschlagten Zinssätze angeht.

Obwohl eine Laufzeit von mindestens 30 Tagen möglich ist, liegt der Zinssatz bei dieser Anlagedauer bei 0,00 Prozent. Die Zinsregelungen der Banken ändern sich in regelmäßigen Abständen und es kann sein, dass in der Vergangenheit eine Rendite auch bei Anlagen von 30 Tagen gewährt wurde, aber wenn es aktuell nicht der Fall ist, sollte auch mit dieser Laufzeit nicht geworben werden. Die Zinsauszahlungen erfolgen nach unseren Volkswagen Bank Festgeld Erfahrungen bei einer unterjährigen Anlage am Ende der Laufzeit und bei Zeiträumen von mehr als einem Jahr gibt es eine jährliche Zinsauszahlung auf das entsprechende Referenzkonto.

  • Zinsen bis zu 1,35 Prozent p.a.
  • Der Mindestzins liegt bei 0,15 Prozent p.a.
  • Zinszahlungen erfolgen entweder zum Ende der Laufzeit oder zum Jahresende
4/10 Punkten

Mindest- und Maximaleinlage: Nach unseren Volkswagen Bank Erfahrungen sind Anlagen nach oben hin nicht begrenzt

Dass bei einem Firmengeld eine Mindesteinlage von 5.000 Euro weniger ins Gewicht fällt als bei einem Festgeldkonto für Privatpersonen, ist verständlich. Ein Unternehmen verfügt in der Regel über höhere Guthaben als es ein einzelner Mensch tut. Aus diesem Blickwinkel betrachtet, ist die Mindesteinzahlung bei der Volkswagen Bank noch relativ niedrig aus. Die Höhe der Anlagen ist nach oben hin nicht begrenzt und so wird dem Kunden viel Flexibilität geboten, was die Wahl der Anlagehöhe angeht. Egal ob es sich um eine Sparsumme von 5.000 Euro oder um einen Betrag von 500.000 Euro handelt, der Zinssatz bleibt immer gleich und richtet sich nur nach der Laufzeit.

  • Die Anlagen sind nur nach unten hin begrenzt
  • Die Mindestanlage beträgt 5.000 Euro
  • Die Wahl der Maximalanlage bleibt dem Kunden überlassen
8/10 Punkten

Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten: Tagesgeldkonto für Firmenkunden benötigt

Als Voraussetzung für den Erhalt und für die Möglichkeit zur Führung des Festgeldkontos gilt bei der Volkswagen Bank das sogenannte Plus Konto Business. Dabei handelt es sich um das Tagesgeldkonto der Bank, das für Firmenkunden entwickelt wurde. Dieses wird mit 0,10 Prozent verzinst und stellt die Daseinsberechtigung der Festgeldlaufzeiten unter neun Monaten in Frage. Wozu das Geld fest anlegen, wenn es zu einem teils besseren Zinssatz auf dem Tagesgeldkonto angelegt werden kann?

Das Tagesgeldkonto stellt die einzige Möglichkeit dar, Geld auf das Festgeldkonto einzuzahlen und auch was die Gutschriften am Ende der Laufzeit angeht, ist das Tagesgeldkonto die einzige Alternative. Dabei handelt es sich übrigens um die übliche Vorgehensweise der Festgeldanbieter und so gab es in unseren Volkswagen Bank Festgeld Erfahrungen diesbezüglich keine Überraschungen.

  • Referenzkonto wird von der Volkswagen Bank gestellt
  • Dabei handelt es sich um das Tagesgeldkonto für Business-Kunden
  • Guthaben auf dem Tagesgeldkonto wird mit 0,1 Prozent p.a. verzinst
7/10 Punkten

Einlagensicherung: Schutz in Millionenhöhe

In Deutschland und in allen anderen Ländern innerhalb der Europäischen Union schreibt der Gesetzgeber eine Grundabsicherung der Kundeneinlagen bis zu einem Betrag von 100.000 Euro vor. Dieser Betrag wird im Rahmen der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB) abgedeckt. So gehört auch die Volkswagen Bank diesem gesetzlichen Sicherungsfonds an.

Zusätzlich gibt es bei der Bank eine freiwillige Einlagensicherung im Rahmen des Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. Hierbei wird das maßgeblich haftende Eigenkapital eines Finanzinstituts zugrunde gelegt und die Einlagen der Kunden der Volkswagen Bank sind bis zu einem Betrag von rund 870 Millionen Euro abgesichert. Mehr Schutz geht nicht und so müssen sich Kunden der Bank zu Keiner Zeit Gedanken über den Verlust ihres Kapitals machen.

  • Zwei Sicherungseinrichtungen zum Schutz der Kundeneinlagen
  • Gesetzliche und freiwillige Einlagensicherung vorhanden
  • Kundengelder sind aktuell bis zu einem Betrag von 870 Millionen abgesichert
10/10 Punkten

Regulierung: BaFin-reguliertes Kreditinstitut

Neben der Einlagensicherung stellt auch die Regulierung eines Unternehmens ein untrügliches Merkmal für die Seriosität eines Angebots dar. Bei der Volkswagen Bank kann kein Zweifel an der Seriosität bestehen, denn zum einen handelt es sich um eine der großen, traditionsreichen Finanzinstitutionen Deutschlands und zum anderen wird die Bank, wie jeder andere deutsche Finanzdienstleister auch, von der BaFin reguliert. Hierbei handelt es sich um die Finanzaufsichtsbehörde des Landes, die die Arbeit alle Finanzinstitute in Deutschland reguliert und überwacht. Außerdem ist die Europäische Zentralbank für die Aufsicht über aller in der EU tätigen Finanzunternehmen zuständig.

  • Volkswagen als vollreguliertes Finanzunternehmen
  • BaFin stellt die Finanzaufsichtsbehörde in Deutschland dar
  • Weiterhin ist die Europäische Zentralbank für die Regulierung zuständig
9/10 Punkten

Bonus und Aktionen: Keine Boni zu finden

Unsere Volkswagen Bank Erfahrungen haben gezeigt, dass die Suche nach einem Bonus bei der Bank sinnlos ist. Wer sein Geld bei der Bank anlegt, kann weder von einem Neukundenbonus profitieren noch Prämien für die Kontoeröffnung erhalten. Scheinbar ist der Anbieter überzeug, das Angebot spräche für sich und hat sich aus diesem Grund gegen ein Spezialangebot entschieden.

In diesem Zusammenhang soll erwähnt werden, dass Bonusangebote eher eine Ausnahme als eine Regel bei den Festgeldanbietern darstellen und so überraschten die fehlenden Boni nicht allzu sehr. Häufiger sind dagegen Prämien für das Werben von Neukunden anzutreffen, aber auch hier findet sich kein entsprechendes Angebot.

  • Boni uns Prämien stellen eine Seltenheit bei den Festgeldanbietern dar
  • Auch bei der Volkswagen Bank findet sich aktuell kein einziges Bonusangebot
  • Auch Prämien für die Neukundenwerbung werden nicht ausgezahlt
0/10 Punkten

Benutzerfreundlichkeit des Online-Portals: Professioneller Webauftritt

In unserem Volkswagen Bank Test wurde schnell ersichtlich, dass die Bank großen Wert auf einen professionellen Webauftritt legt. Das Design ist schlicht und alle Bereiche sind übersichtlich gegliedert. Die Navigation ist intuitiv und der Besucher kann sich schnell zurechtfinden. Leider haben wir auch festgestellt, dass dem Festgeldangebot scheinbar keine große Aufmerksamkeit zuteilwird.

Zwar finden sich die wichtigsten Merkmale auf einen Blick, aber nicht alle Fragen werden auf Anhieb beantwortet. Wer daraufhin den FAQ-Bereich aufsucht, stellt fest, dass der Abschnitt zu den Geldanlagen sehr klein ist und auch da nicht alle Antworten zu finden sind. Alles in allem hätten wir uns bei unserem Test vor allem im Festgeldbereich ein wenig mehr gewünscht und hatten das Gefühl, dass diesem Angebot keine besondere Bedeutung zukommt.

  • Übersichtliches und gut strukturiertes Online-Portal
  • Spärliche Informationsvermittlung im Bereich des Festgeldkontos
  • Nicht alle Informationen zur Festgeldanlage sind zu finden
6/10 Punkten

Support: Professionelle Beratung auf hohem Niveau

In Sachen Kundensupport bietet die Volkswagen Bank keine Überraschungen. Die Service-Hotline für Geschäftskunden steht von Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr zur Verfügung, wie es auch bei den meisten Festgeldanbietern der Fall ist. Die Kontaktaufnahme ist ebenfalls per Mail und per Fax möglich.

Wie es bei einer großen Bank zu erwarten war, erfolgt die Beratung sehr professionell und auf hohem Niveau. Alle Fragen werden ausführlich und individuell beantwortet und die Ansprechpartner sind dabei zu keiner Zeit aufdringlich. Ab und zu muss der Anrufer einige Minuten mit der Warteschleife Vorlieb nehmen, aber in den meisten Fällen hat man den Gesprächspartner nach wenigen Sekunden an der Strippe. Die Bearbeitung der Mails kann manchmal bis zu zwei Tage in Anspruch nehmen und wer es eilig hat, sollte den telefonischen Weg gehen.

  • Service-Hotline steht von Montag bis Freitag zur Verfügung
  • Kompetente und professionelle Beratung
  • Kotaktaufnahme zum Kundensupport außerdem per Mail, Fax und Brief möglich
7/10 Punkten

Mobile Banking-Anwendungen: Unterschiedliche Apps vorhanden

Was das Angebot an mobilen Anwendungen angeht, hat die Volkswagen Bank den meisten Anbietern so einiges voraus. Sage und schreibe acht Apps stehen den Kunden zur Verfügung und die Banking-App ist ebenfalls Teil des Gesamtangebots. Zusätzlich sind Anwendungen wie die Kalkulator-App, die Unfallhilfe-App, die AutoUhr-App oder auch eine Mobile-Payment-App zu finden.

Die Banking Anwendung ist kostenlos und nicht speziell für Festgeldanlagen entwickelt worden. Allerdings können damit alle Konten der Volkswagen Bank App verwaltet werden und somit natürlich auch alle Anlagen.

  • Bei der Volkswagen Bank finden sich insgesamt neun Apps
  • Sie sind für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche konzipiert worden
  • Eine Banking-App gibt es auch und damit können auch Festgeldanlagen verwaltet werden
10/10 Punkten
Kostenloses Volkswagenbank Festgeldkonto Jetzt Konto eröffnen + sofort profitieren

Unsere Volkswagen Bank Erfahrungen: Fazit – bedingte Empfehlung

Nachdem wir uns das Firmenkonto der Volkswagen Bank in aller Ausführlichkeit angeschaut haben, können wir feststellen, dass wir es nur bedingt empfehlen können. Zwar ist der Zinssatz von 0,25 Prozent nicht wirklich wettbewerbsfähig, aber dafür haben die Kunden die Sicherheit, dass ihr Kapital von einer großen Bank verwahrt wird. Auch die Laufzeiten sind nicht sehr vorteilhaft und wer auf lange Sicht anlegen will, ist bei der Volkswagen Bank an der falschen Stelle. Der Kundenservice konnte dagegen auf ganzer Linie überzeugen, genauso wie die große Auswahl an mobilen Anwendungen.

Volkswagen Bank auf einen Blick:

Festgeldzinsen0,15 Prozent bis 1,35 Prozent im Jahr, laufzeitabhängig
ZinsausschüttungEinmal jährlich oder zum Ende der Laufzeit
Mindesteinlage5.000 Euro
MaximaleinlageKeine Einschränkung
BonusNicht vorhanden
Erreichbarkeit des SupportsMontag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Deutschsprachige MitarbeiterJa
EinlagensicherungGesetzlich und freiwillig: rund 870 Millionen Euro pro Kunde
RegulierungBaFinEuropäische Zentralbank
Banking-AppZahlreiche Apps für viele Anwendungsmöglichkeiten vorhanden
Ein- und AuszahlungsmöglichkeitenFirmentagesgeldkonto der Volkswagen Bank notwendig
Weiter zum Angebot der Volkswagenbank

Rating

Bewertung
Zinsen:3/5Gut
Minimal-/Maximaleinlage:4/5Gut
Einlagensicherung5/5Sehr Gut
Support:3,5/5Gut
Unsere Bewertung
Review
Volkswagen Bank Festgeld
Sternenvergabe
41star1star1star1stargray