Consorsbank startet „Hello Bank“ mit Bonus

Redaktion - 17. Mai 2013

Consorsbank Testsieger

Die französische Großbank BNP Paribas hat die Marke „Hello Bank“ an den Start gebracht. In Deutschland ist die Hello Bank! als Projekt bei der BNP-Tochter Consorsbank angesiedelt. Dieser Name wird laut Angaben der Bank auch in Zukunft Bestand haben, das Angebot wird jedoch europaweit standardisiert – mit einigen Vorteilen für die Kunden.

Die Hello Bank! im Überblick

Die Hello Bank! als solche ist kein eigenständiges Kreditinstitut, sondern viel mehr eine Marke der französischen BNP Paribas. Gegründet wurde der Markenname erst im Jahr 2013, als BNP Paribas in Deutschland und Belgien expandierte. Heute gibt es die Hello Bank! auch in Österreich, Italien und Frankreich. In Deutschland selbst heißt die Hello Bank! allerdings weiterhin Consorsbank bzw. Cortal Consors (früher). Das Produktangebot unterscheidet sich zwischen den einzelnen Zweigniederlassungen aber nicht, es handelt sich um rein marketingtechnische Maßnahmen. Der Name Hello Bank! passe laut BNP Paribas ganz einfach nicht zum deutschen Markt. Zudem war die Consorsbank schon vorher in Deutschland bekannt.

Im Angebot der Hello Bank! finden sich umfangreiche Finanzdienstleistungen von Krediten über Tagesgeldkonten bis hin zu Depots. Ziel ist es, in Zukunft zu einer der größten Direktbanken in Europa zu werden, was vor allem in Österreich und Deutschland bisher auch klappt.

Das Girokonto bei der Consorsbank

Der Fokus der Hello Bank! bzw. der Consorsbank liegt klar auf dem Angebot herkömmlicher Finanzdienstleistungen. Im Vordergrund steht das kostenlose Girokonto, das als Basis für den kompletten weiteren Service dient. Folgende Vorteile erhalten Kunden der Consorsbank durch das Konto:

  • 50 Euro Prämie, bei regelmäßigen Gehaltseingängen
  • Auch ohne Gehaltseingang absolut kostenfreie Kontoführung
  • Über 50.000 Geldautomaten in Deutschland
  • Kostenlose Girocard und VISA Card
  • Kostenlos weltweit Bargeld abheben an über 1 Millionen Geldautomaten

Als innovative Direktbank setzt die Consorsbank vor allem darauf, den Kunden ein ausgereiftes Online-Banking anzubieten. So kann jeder Kontoinhaber den kostenlosen Finanzplaner nutzen, der eigentlich ein umfangreiches Haushaltsbuch ist. Er ordnet die Einnahmen und Ausgaben automatisch bestimmten Kategorien zu. Die Ausgaben können anschließend grafisch aufbereitet werden, um Einsparpotenziale direkt erkenntlich zu machen.

Das komplette Konto ist natürlich auch über mobile Anwendungen für Smartphones und Tablets verfügbar. Die Apps sind ebenfalls kostenlos und zeichnen sich durch einfache Bedienbarkeit aus. Dank moderner Verschlüsselungs-Technologien ist der Datenübertrag auch im mobilen Netz oder WLAN absolut sicher.

Consorsbank startet „Hello Bank“ mit Bonus

Sparen bei der Hello Bank!

Die zweite, große Sparte des Produktangebots bei der Consorsbank sind Sparprodukte. Für Tagesgeld gibt es aktuell Zinsen von rund 1 Prozent pro Jahr – garantiert für volle 12 Monate. Das Angebot gilt allerdings nur für Neukunden, Bestandskunden müssen mit deutlich weniger hohen Zahlungen rechnen. Das ist jedoch nicht der Consorsbank, sondern der Zinspolitik der EZB geschuldet.

Neben Tagesgeld kann natürlich Festgeld angelegt werden. Dieses ist überaus sicher, weil die Hello Bank! als Marke vollständig zu BNP Paribas gehört. Die Bankengruppe zählt zu den größten weltweit und gilt als eine der 30 systemrelevanten Banken. Dadurch muss sich BNP Paribas deutlich strengeren Regularien unterwerfen als kleinere Geschäftsbanken – was für Kunden ein Höchstmaß an Sicherheit bedeutet.

Gespart werden kann bei der Hello Bank! natürlich auch über Sparpläne, die sich entweder an klassische Festgelder oder Fonds / ETFs koppeln lassen. Besonders die ETF-Sparpläne eignen sich gut zum Vermögensaufbau, weil sie äußerst kostengünstig sind.

Anlageprodukte: Vielf#ltiges Angebot

Ihre Größe und Finanzkraft kann die Bank vor allem im Anlagebereich ausspielen. Kunden haben Zugang zu allen wichtigen Börsen auf der Welt und können gleichzeitig innovative Finanzprodukte nutzen. Dazu zählen etwa wikifolios, eine Form des Social Tradings. Auch in Crowdfunding-Projekte kann investiert werden, wenn dies erwünscht ist.

Bei Bedarf stehen natürlich auch über 20.000 Aktien, zahllose Anleihen und Fonds für Investments zur Verfügung. Rohstoffe wie Gold sind ebenfalls handelbar, über Zertifikate lassen sich zudem weitere Basiswerte traden.

Auf eine aktive Anlageberatung wird zugunsten geringer Kosten bewusst verzichtet. Dafür können Anleger auf zahleiche Möglichkeiten zur Weiterbildung zurückgreifen. Video-Tutorials und Einführungstexte wurden von den erfahrenen Anlagespezialisten der BNP Paribas entwickelt und anschließend durch ein geschultes Redaktionsteam für den Laien verständlich aufbereitet.

Service und Beratung

Die Hello Bank! ist eine Marke, die ausschließlich als Direktbank konzipiert wurde – auch wenn sich in einigen Ländern durch Bankenübernahmen durchaus Filialen finden lassen. Die Consorsbank versucht sich dennoch, durch Beratungsangebote und ein hohes Maß an Servicequalität von der Konkurrenz abzusetzen. Deutsche Kunden können jederzeit telefonische Beratungstermine vereinbaren. Zwischen 09:00 und 20:00 Uhr stehen die Experten vor allem bei Anlageentscheidungen mit Rat und Tat zur Seite. Aber auch komplexe Vorsorgeprodukte werden erklärt und auf die individuellen Bedürfnisse hin abgestimmt.

Bei technischen Probleme oder kürzeren Fragen kann ein Livechart genutzt werden. Auch dieser ist von Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 22:00 Uhr erreichbar.

Fazit: Direktbank mit hohem Service und vollumfänglichen Angebot

Die Hello Bank! bzw. in Deutschland Consorsbank ist als Marke noch vergleichsweise neu. Hinter ihr steht aber die große BNP Paribas, was schnell deutlich wird. Das Produktangebot ist vollumfänglich und so groß, wie bei kaum einer anderen Direktbank. Auch der Service kann dank telefonischer Beratung und Livechart durchaus überzeugen. Zudem sind die Kosten aufgrund der Größe der Bank für fast alle Finanzdienstleistungen sehr gering.

zum Anbieter Consorsbank