Zinsland Bonus für Investments in das Limesquartier – Mit Crowdinvesting in das Projekt „Limesquartier“ 100 Euro Cashback bei Zinsland.de erhalten

ChristianH_Redaktion - 28. Oktober 2018

Zinsland Bonus Limesquartier
Die Geldanlage wurde in den letzten Jahren um eine weitere Anlageklasse erweitert. Was früher Banken vorbehalten war, ist jetzt auch für den Kleinanleger möglich: Private Kredite vergeben und dafür Zinsen kassieren. Bei Zinsland.de ist es zum Beispiel möglich, in verschiedene Immobilienprojekte zu investieren und dort als Geldgeber zu fungieren. Aktuell erhalten Investoren, die eine Summe in Höhe von mindesten 1.000 Euro anlegen darüber hinaus noch einen Zinsland Immobilien Bonus in Höhe von 100 Euro. Es lohnt sich also doppelt sich die Projekte einmal anzusehen. Ein mögliches Investment ist zum Beispiel das Bauprojekt „Limesquartier“ bei Bad Gögging, das Ihnen nun genauer vorgestellt wird.

  • 100 Euro Cashback Bonus für ein Investment ab 1.000 Euro
  • Es stehen drei verschiedene Immobilienprojekte bei Zinsland.de zur Verfügung
  • Zinsen zwischen 6 und 6,5 Prozent p.a. auf Ihr Investment
  • Kurze Laufzeiten zwischen 20 und 26 Monaten
zinslandJetzt direkt zu Zinsland: www.zinsland.de

Geld verdienen durch Zinsland Crowdinvesting

Crowdinvestments sind zugleich eine neue Möglichkeit der Geldanlage für private Investoren und eine Alternative bzw. Ergänzung zur Finanzierung von Projekten durch Bauherren oder Immobilienentwicklern. Im Grunde sucht eine Plattform, in diesem Fall Zinsland.de, interessierte Anleger, die dann mit dem Projektentwickler zusammengebracht werden. So trifft privates Geld auf der Suche nach Rendite auf Projektplaner auf der Suche nach Geld für ihre Projekte. Eine Win-Win-Situation für beide Seiten. Die zwischengeschaltete Plattform profitiert natürlich ebenfalls, weil sie für das Zusammenbringen beider Seiten eine Provision vom Projektentwickler erhält. Der Anleger zahlt also keine Extragebühren an die Plattform.

So konnte sich das Crowdinvesting oder Crowdfunding in den letzten Jahren immer weiter durchsetzen und zu einer relevanten Größe am Markt werden. Anleger und Entwickler profitieren gleichermaßen und auch der Druck auf Banken konnte erhöht werden, was wiederum ebenfalls zu besseren Konditionen führt.

Für Anleger ist das Crowdinvesting besonders interessant, weil so zum einen ein neuer Markt erschlossen wurde und zum anderen Möglichkeiten für vergleichsweise sichere Zinsen geschaffen wurden und das trotz Zeiten von Mini- oder sogar Negativzinsen. Investments in Immobilienprojekte waren vor der Einführung von Crowdinvestments wiederum nur für gut betuchte Anleger oder über den Einstieg in einen Immobilienfonds möglich.

Der Cashback Bonus bei Zinsland.de  

Besonders attraktiv ist ein Investment bei Zinsland.de bis zum 31.10.2018, denn solange gilt die Zinsland Cashback Bonus Aktion. Ab einem Investment als Erstanleger bei Zinsland.de in Höhe von 1.000 Euro, gibt es während des Zeitraums einen automatischen Cashback Bonus in Höhe von 100 Euro zuzügliche zu den Zinsen dazu.

Während des Aktionszeitraums vom 08.10. bis zum 31.10.2018 um 24:00 Uhr, kann ein entsprechendes Investment getätigt werden. Die Voraussetzungen zur Teilnahme an der Cashback Aktion sind vergleichsweise gering, was ebenfalls positiv ist. Zur Teilnahme berechtigt ist jeder Neukunde von Zinsland.de, der zuvor kein Investment getätigt hat und bereits mindestens 18 Jahre alt ist. Zudem muss das Investment mindestens eine Höhe von 1.000 Euro betragen. Nach Ablauf der 14-tägigen Widerrufsfrist wird der Bonusbetrag automatisch freigegeben und auf ein zuvor einzustellendes Referenzkonto ausbezahlt. Es handelt sich also um einen echten Geldbonus, der auf ein reguläres Konto ausbezahlt wird und nicht irgendein Guthaben bei Zinsland.de.

Für die Bonusaktion stehen drei verschiedene Zinsland Projekte in Immobilien zur Auswahl und im Folgenden wird Ihnen das Projekt „Limesquartier“ bei Bad Gögging genauer vorgestellt werden.

Zinsland Webauftritt

Der Webauftritt von Zinsland auf einen Blick

Das Bauprojekt „Limesquartier“ bei Bad Gögging

Der Standort des nun vorzustellenden Projekts ist Bad Gögging in Niederbayern. Bad Gögging selbst in ein Stadtteil von Neustadt an der Donau und somit ein Teil des einzigen in Bayern staatlich anerkannten Kurortes und damit natürlich auch ein beliebtes Reiseziel. Der Kurort ist weit über seine Grenzen für seine Wellnessangebote und die vielen dort vorhandenen Naturheilmittel bekannt. Unter anderem befindet sich dort auch die aus der römischen Zeit stammende Limes Therme.

Grundsätzlich kann Bad Gögging somit zweifelsfrei als ein attraktiver Standort bezeichnet werden. Darüber hinaus muss aber natürlich auch das Immobilienprojekt stimmen. Das Projekt „Limesquartier“ orientiert sich bereits beim Namen an der Historie des Ortes und des ebenfalls dort verlaufenden Limes Walls. Geplant ist insgesamt eine Bebauung in vier Abschnitten, wovon nun der erste Abschnitt realisiert werden wird. Geplant ist in diesem ersten Abschnitt ein Komplex von drei Mehrfamilienhäusern mit jeweils 8-10 Wohneinheiten. Die Wohnungen sind verschieden geschnitten und haben eine Größe zwischen 60 und 125 m² und sind somit für Familien aber auch für Paare und Singles geeignet. Insgesamt handelt es sich bei dem Projekt um ein Wohnungsbauprojekt und nicht um Gewerbeimmobilien. Der Standort ist zudem so gewählt, dass eine gute Anbindung an die Standorte Ingolstadt und Regensburg geboten wird. Gerade diese Städte wachsen rapide und bieten viele Jobs bei gleichzeitig geringem Wohnungsangebot, was wiederum das Pendeln aus anliegenden Ortschaften attraktiver macht. Gleichzeitig bietet Bad Gögging die Möglichkeit im Grünen zu Wohnen, um sich von dem Lärm und den Belastungen der größeren Städte zu erholen.

  • Insgesamt sind vier Bereiche geplant, wovon das Projekt „Limesquartier“ im ersten Bereich umgesetzt wird
  • Es werden drei Mehrfamilienhäuser gebaut, zwei mit 10 Wohneinheiten und eines mit nur 8 Wohneinheiten
  • Gute Anbindung an die Städte Regensburg & Ingolstadt
  • Attraktive Lage mit viel Grün und Natur, bei gleichzeitig guter Anbindung an attraktive Städte mit vielen Jobs
  • Moderne Ausstattung für zeitgemäßes Wohnen
zinslandJetzt direkt zu Zinsland: www.zinsland.de

So wird das „Limesquartier“ aussehen

Das Projekt „Limesquartier“ sind wie bereits erwähnt drei Mehrfamilienhäuser, von denen zwei Häuser jeweils 10 Wohneinheiten umfassen und das dritte Haus umfasst 8 Wohneinheiten. Die Wohnungen sind unterschiedlich geschnitten und variieren zwischen 60 und 125 m² und sind somit sowohl für Familien, Paare als auch Singles angelegt. Die Ausstattung der Wohnungen wird im gehobenen Segment angesiedelt sein und ein modernes zeitgerechtes Wohnen ermöglichen. Das verdeutlicht sich umso mehr, wenn man den Bau der dazugehörigen Tiefgarage betrachtet, bei der alle Parkplätze mit Auflademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge, der Mobilität der Zukunft, ausgestattet werden. Des weiteren wird es natürlich Aufzüge geben und die Wohnungen werden mit Terrassen, Balkonen oder Dachterrassen versehen sein.

Ebenfalls relevant ist die unverbaubare Lage im südwestlichen Stadtgebiet des Kurortes Bad Gögging. Der Bezug zur Natur und damit das Gefühl direkt im Grünen zu wohnen ist somit garantiert. Das Bauprojekt „Limesquartier“ setzt auf hohe Standards in einer natürlich Umgebung und mit guter Anbindung an die nahegelegenen Städte rund um Bad Gögging. Die Lage auf halber Strecke zwischen Regensburg und Ingolstadt sorgt für einen nachhaltigen Zuzug und insbesondere mit Blick auf die großen Arbeitgeber und die damit verbundenen Jobs in den knapp bemessenen Städten ist langfristig eine attraktive Lage nahezu gesichert.

Der Projektträger des „Limesquartier“

Selbst wenn Lage und Projekt zu überzeugen wissen, hat man gerade als Investor natürlich gerne einen erfahrenen Projektentwickler mit im Boot. Beim Projekt „Limesquartier“ ist das ebenfalls der Fall. Die „Bauwerk GmbH“ hat seit 2010 12 verschiedene Projekte realisiert und weist einen Umsatz von über 20 Mio. Euro in dem gleichen Zeitraum aus. Zudem hat das Team von „Bauwerk GmbH“ bereits mehrere Projekte in Zusammenarbeit mit Zinsland.de durchgeführt und sogar bereits in Neustadt an der Donau das historische Grundstück „Alte Brauerei“ entwickelt und die Finanzierung erfolgreich über Zinsland.de durchgeführt und zurückgezahlt. Hinter dem „Limesquartier“ steckt also ein erfahrenes und sogar vor Ort erprobtes Team, das sich auch mit Bildern und Profil bei Zinsland.de vorstellt.

Wer sich darüber hinaus über das Team der „Bauwerk GmbH“ informieren möchte, kann dies auf deren Homepage oder direkt über Zinsland.de tun. Hierfür muss man sich nur einloggen oder registrieren und die entsprechenden Informationen anfordern.

Zinsland Limesquartier Projektbeschreibung

Die Projektbeschreibung des „Limesquartier“ auf der Zinsland Webseite

Zahlen & Fakten

Die Finanzierung des Projekts „Limesquartier“ ist auf ca. 24 Monate ausgelegt und wird mit 6,5 Prozent Zinsen p.a. Bezahlt und es wurden bisher rund 750.000 der benötigten 1.500.000 Euro eingesammelt. Das Grundstück in Bad Gögging wurde bereits angekauft und somit kann der Bau des „Limesquartier“ alsbald beginnen. Da es sich bereits um das fünfte durch Zinsland Crowdinvesting umgesetzte Projekt des Entwicklerteams handelt, ist von einem baldigen Baubeginn auszugehen.

Das Projekt ist zudem bereits gut am Markt angekommen, denn bereits vor Beginn der Bauarbeiten konnte eines der drei Häuser komplett verkauft werden. Somit besteht auf der einen Seite Sicherheit für Planung und Finanzierung und auf der anderen Seite wird klar, dass es sich um ein attraktives Projekt handelt und es vor Ort bedarf an Wohnungen gibt.

Bei der Anlageklasse handelt es sich vorliegend um ein Nachrangdarlehen. Das wiederum bedeutet, dass selbst im Falle des Scheiterns des Projekts oder gar einer Insolvenz der Bauwerk GmbH, zuerst zwar die Bank, dann aber die Investoren von Zinsland.de ihr Geld erhalten würden und erst als allerletztes die Projektträger selbst ihr Eigenkapital zurückerhalten würden. Investoren von Zinsland.de sind also besser gestellt als die Projektträger selbst, was weitere Sicherheit verspricht und vor allem vor Missbrauch durch die Projektentwickler schützt. Nichtsdestotrotz besteht bei Investments in Immobilien grundsätzlich immer ein Risiko bis hin zum Vollverlust. Eine Nachschusspflicht hingegen besteht bei Investments über Zinsland.de keine.

Fazit 

Wer sich für Immobilieninvestments interessiert und das Projekt als für sich passend erachtet, sollte unbedingt in Erwägung ziehen, sein Geld via Zinsland.de anzulegen. Insbesondere in Kombination mit dem aktuellen Cashback Bonus ist so die Chance auf eine gute Rendite besonders hoch und bereits mit einer vergleichsweise geringen Anlagesumme, kann so Profit aus einem attraktiven Immobilienprojekt gemacht werden.

zinslandJetzt direkt zu Zinsland: www.zinsland.de